Home

Freitag, 28. August 2015

Die Fotografin Marianne Sin-Pfältzer ist tot. Sie erlag Verletzungen nach einem Unfall

Sie hat den Kampf verloren: Wie heute Morgen bekannt wurde, ist die deutsche Fotografin Marianne Sin-Pfältzer, die vorvergangene Woche von einem Auto angefahren wurde, gestern Mittag 89-jährig im Krankenhaus in Nuoro gestorben.

Die gebürtige Hanauerin zählte zu den großen Meistern der Nachkriegszeit: Ob internationale Prominenz, berühmte Schauspieler, einfache Arbeiter oder Frauen und Kinder - in ihren Porträts hielt sie besondere und einschneidende Momente des 20. Jahrhunderts fest.

1950 reiste sie zum ersten Mal nach Sardinien, um als Erzieherin bei einer Familie auf La Maddalena zu arbeiten. Nach Ablauf ihrer Aufenthaltsgenehmigung kehrte sie nach Deutschland zurück. Sie begann ein Studium an der Bayerischen Staatslehranstalt für Photographie, das sie nach knapp einem Jahr aus finanziellen Gründen abbrechen musste. Um ihre Fotokenntnisse zu vertiefen fuhr sie nach Frankreich, wagte schließlich den Sprung in die Selbstständigkeit und kehrte 1955 zurück auf ihre Insel. In den darauffolgenden Jahren zeichnete sie ein sehr persönliches Bild von Land und Leuten und den Veränderungen im Nachkriegssardinien - alles in streng gegliederten Kompositionen, die eine starke Innerlichkeit und Tiefe erreichen. Doch sie schuf nicht nur unvergessliche Aufnahmen, sondern baute dazu eine der größten Sammlung mit sozialdokumentarischen Sardinien-Motiven aus dem 20. Jahrhundert auf.

Viele Bilder von Marianne Sin-Pfälzer, die auf Sardinien ihre Wahlheimat gefunden hatte, erschienen im Ilisso Verlag. Eine Auswahl von über 327 Fotografien zeigt der Titel „Sardinien. Menschliche Landschaften“.

Labels: , , , , , , ,

AddThis Social Bookmark Button

Freitag, 21. August 2015

Sand: Ein verbotenes Souvenir

Ein schöner Urlaub neigt sich dem Ende zu und für daheim möchte man ein Andenken an die Insel mitnehmen - vielleicht ein wenig Sand von dem tollen weißen Strand, and dem man so viele schöne Stunden verbracht hat. Viele Urlauber wissen nicht, dass die Ausfuhr dieses Souvenirs verboten ist und, dass es bei der Ausreise Ärger geben kann.

Vor allem im Sommer entdecken die Mitarbeiter der Sicherheitskontrolle an den sardischen Flughäfen täglich Flaschen und Tüten voller Sand und unter Schutz stehender Muscheln im Handgepäck der Reisenden. Ausgesprochen drastisch geht es am Airport Elmas nahe der Inselhauptstadt zu. Dort werden jedes Jahr zwei bis drei Tonnen Sand beschlagnahmt. "Dieses Jahr wurde Sand aus Is Aruttas, Chia, der Costa Rei, Villasimius, der Cala Mariolu und der Cala Goloritzè sichergestellt", so ein Angestellter der Sicherheitskontrolle des Aeroporto Mario Mameli. Neben dem Schaden für die Natur beeinträchtigt das unerlaubte Mitnehmen von Sand nach Meinung von Experten das maritimen Ökosystem mit der Zeit spürbar.

So schön und einzigartig der puderzuckerweiche, feine Sand und die klitzekleinen, quarzhaltigen, weißen Reiskörner also auch erscheinen mögen, es ist besser wenn sie auf der Insel bleiben, denn die feinkörnige Vielfalt, die Sardiniens Strände ausmacht, schwindet vielerorts schon. Küstenschutz ist daher ein existenzielles Thema und Sanklau verboten. In den schlimmsten Fällen drohen Bußgelder und eine Anzeige der italienischen Behörden.

Aufrüttelnde Facebook-Seite zum Sandklau auf Sardinien


Labels: , , , , , , , , , ,

AddThis Social Bookmark Button

Freitag, 7. August 2015

Herbstferien auf Sardinien: Alitalia bietet Rabatte auf Flüge im September und Oktober 2015

Alitalia lässt Sardinien-und Italienfans an diesem Wochenende den Herbst um die Nase wehen: Mit 15% Rabatt auf Online-Buchungen bis zum 10. August 2015 kann man günstige Sardinien-Flüge für September. Oktober und November abstauben. Die italienische Fluggesellschaft bietet Flugtickets ab Frankfurt, München und Zürich nach Cagliari und Alghero.


Alitalia fliegt von Deutschland und der Schweiz aus nicht direkt, sondern mehrmals täglich über das Drehkreuz Rom-Fiumicino und den Flughafen Mailand-Linate. Wer bei der Buchung den Promotionscode GERDE eingibt und auf 'neu berechnen' drückt, kann also kräftig sparen. Der E-Coupon kann mehrfach innerhalb der Gültigkeitsdauer verwendet werden. Der Rabatt gilt auf allen Flugreisen vom 20. September 2015 bis 30. November 2015 - ideal also, um im September und Oktober noch einmal kräftig sardische Sonne auf der Urlaubsinsel zu tanken, bevor die kalte Jahreszeit einbricht.
Alle Flugverbindungen nach Sardinien im Überblick
Mehr Infos zum Alitalia-Rabatt für die Herbstferien 2015

Labels: , , , , ,

AddThis Social Bookmark Button

Mittwoch, 29. Juli 2015

Gestern wüteten zwei große Buschfeuer an der Nordostküste von Sardinien - die Lage ist wieder unter Kontrolle


Feuerwehrleute, Hubschrauber und zweimotorige Canadair kämpften am Dienstag Nachmittag, den 28 Juli gegen die Flammen an, die etwa 70 Hektar Macchia Mediterranea und zwei Häuser zerstörten. Personen kamen bei den zwei Bränden nicht zu Schaden.

Die betroffenen Gebiete liegen in Porto Istana und San Teodoro, an der Nordostküste von Sardinien. Besonders kritisch war die Situation im Raum Olbia, wenige Kilometer südlich der Stadt, zwischen Porto Istana und der Costa Corallina, da sich die Flammen hier in der Nähe von Häusern und vollen Stränden ausgebreitet hatten.

Am späten Abend hatte die Feuerwehr die Lage wieder unter Kontrolle - sie bleibt aber auch heute noch in Alarmbereitschaft, da die Situation bei den heißen Temperaturen weiter angespannt ist.

Die Brandursache konnte noch nicht festgestellt werden. Laut Tageszeitung "Unione Sarda" kann auch Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden.

Labels: , , , , , , ,

AddThis Social Bookmark Button

Freitag, 17. Juli 2015

Verstärkte Sicherheitskontrollen am Hafen Genua


Am Fährhafen von Genua wurden rechtzeitig zum Saisonbeginn die Sicherheitskontrollen verstärkt. Wie das ligurische Online-Magazin Genova Post berichtet, werden Ausweisdokumente und Tickets schon vor dem Check-In genau überprüft, und vor allem am Wochenende bilden sich lange Schlangen vor der Hafeneinfahrt.

Verstärkte Sicherheitskontrollen in Genua

Am vergangenen Wochenende wurden über 30.000 Personen am Porto di Genova abgefertigt, so Genova Post weiter. Die Fährgesellschaften Tirrenia und MOBY weisen ihre Gäste darauf hin, sich frühzeitig am Hafen einzufinden.
Gute Nerven benötigen Autofahrer auch in Mitteleuropa: Wie der deutsche Automobilclub ADAC berichtet, werden auf alle Strecken von Nord nach Süd an diesem Wochenende gewaltige Staus erwartet.

Mehr Informationen zum Fährhafen Genua

Labels: , , ,

AddThis Social Bookmark Button

Freitag, 26. Juni 2015

Nachtleben unter den Sternen in Cagliari - Bars, Diskos, Paraden und Plätze für das perfekte Party-Wochenende



Die Zeit der Freiluft-Clubs in Cagliari wird endlich eingeläutet: Die ersten Sommer-Beachbars am Strand öffnen an diesem Wochenende (die Strandpromenade ist zwar in weiten Teilen noch eine Baustelle, aber das tut den Party-Nächten keinen Abbruch) und die Open-Air-Diskotheken im Umland öffnen jeden Freitag und Samstag ihre Pforten. Nach einem Tag am Meer (Meteorologen sehen für dieses Wochenende bestes Strandwetter voraus) trifft man sich zum Vorglühen auf den Plätzen der Stadt, auf der Panoramaterrasse der Kneipe Libarium Nostrum oder auf der Piazza Yenne. Besonders angesagt zum Plaudern und Flanieren ist das Marina-Viertel rund um die Piazzetta Savoya, das sich an jedem Wochenende bis September in eine lebendige Fußgängerzone verwandelt.



Alternativen sind die Beachbars am Poetto-Strand – am Freitag vor allem im nördlichen Teil des Stadtstrands (Poetto di Quartu) in den Beachbars Frontemare und Sax Beach. Am Freitag besonders angesagt: Der Lido Discobeach im südlichen Teil des Poetto, wo das Winterlokal Glam ab 26.06. jeden Freitag seine Sommerlocation hat. Die Twist Bar, ebenfalls direkt am Poetto-Strand eröffnet im frisch gebauten „Chiosco“ am Sonnabend die Saison und bietet Beachbar und Disco in einem.



Für Gays & Friends findet am Samstag in der Piazza Yenne sowie in der Via Roma bis zum Messegelände der CSD-Umzug Sardegna Pride statt – um 18 Uhr startet die bunte Regenbogenparade und endet um 21.45 Uhr am Messegelände. Dort trifft die Parade auf das zweite Großevent des Samstag: Ein Benefizkonzert der Nothilfestiftung Emergency mit italienischen Superstars wie Geppy Cucciari, Fiorella Mannoia, Nek, Frankie Hi-Nrg Mc, Sikitikis, Piero Marras, Bandabardò sowie Patty Pravo. Abschlussveranstaltung der Schwulen- und Lesbenparade ist ab Mitternacht in der Almabeach-Arena am Poetto di Quartu.

Aktuelle Nightlife Tipps für Cagliari gibt es zum Beispiel in der top-Aktuellen Smartphone-Applikation CagliariApp.

Labels: , , , , , , ,

AddThis Social Bookmark Button

Dienstag, 9. Juni 2015

Rally Italia Sardegna - Top-Rally Event mit Auftakt am Hafen von Cagliari

Es ist wieder Rally-WM auf Sardinien! Anlässlich der italienischen Etappe der FIA Rallye-Weltmeisterschaft machen die heißen Reifen der Königsklasse des Rally-Sports wieder auf der wunderschönen Mittelmeerinsel Station. Drei Tage lang jagen die weltbesten Rally-Fahrer auf staubigen Pisten durch den Südwesten der Insel, das Inselinnere rund um Alà dei Sardi bis zum Finale in Alghero am 14. Juni. Auftakt macht aber die spektakuläre Wertungsprüfung am 11. Juni vor der Kulisse der sardischen Inselmetropole Cagliari. Die heißen Reifen kurven direkt am Hafen auf einem engen Stadtparcours um die Wette! Tickets sind noch in begrenzter Zahl verfügbar – ab 25 Euro auf der bei Boxoffice Sardegna in Cagliari.



Alle Infos zur Rally Italia Sardegna auf der offiziellen Website
Mehr Infos auch bei Sport 1

Labels: , , , ,

AddThis Social Bookmark Button

Donnerstag, 28. Mai 2015

Highlights Sardinien: Dieser Bildband macht Lust auf die Insel

Um es gleich vorweg zu sagen: Sardinienfans und die, die es noch werden wollen, müssen dieses Buch haben! Mit viel Leidenschaft und großer Sachkenntnis bringen die Autoren, die sich bestens auf der Insel auskennen, eine beeindruckende Fülle an traumhaften Plätzen an den Leser.

Der reich bebilderte und liebevoll gestaltete Band punktet durch einen gekonnten Mix aus paradiesischen Stränden, faszienierenden Bergwelten, intakten Naturparks, prächtigen Burgen, idyllischen Dörfern,  glanzvollen Kirchschätzen bis hin zur einzigen UNESCO-Welterbestätte Sardiniens.

Auf 168 Seiten wandert man in fünf Kapiteln quer über die gesamte Insel. Die grandiosen Fotos unterschiedlicher Größe zeigen den Facettenreichtum des italienischen Eilands. Farbenprächtige Sonnenuntergänge, einsame Badebuchten, endlose Landschaften aus Hügeln und Tälern sind besonders spektakulär. Doch auch Bräuche, Feste und Menschen kommen auf den Bildern ins Spiel: in prächtigen Trachten, mit gruseligen Masken oder hoch zu Roß.

Die interessanten Texte sind nicht einfach nur bildbegleitend sondern erzählen kleine Geschichten. Sie beleuchten verschiedene Aspekte der Orte: etwa, dass am Capo Sant'Elia der Teufel einst böse überrollt worden sein soll. Sie beschreiben welche Traditionen gelebt werden und welche Spuren die zahlreichen Eroberer hinterlassen haben. Dazu kommen Tipps zu Wanderwegen mit herrlicher Aussicht, sehenswerten Museen und kulinarischen Veranstaltungen.

Ein wunderbares Buch zum Einstimmen auf die Mittelmeerinsel!

Bildband "Highlights Sardinien. Die 50 Ziele, die Sie gesehen haben sollten" bei Amazon bestellen:

Labels: , , , , , , , , , , , , ,

AddThis Social Bookmark Button

Montag, 25. Mai 2015

Mehr Fährplätze nach Sardinien: Moby Lines und Sardinia Ferries fahren 2015 mit höheren Kapazitäten Richtung Olbia


Die Fährgesellschaften MOBY Lines und Sardinia Ferries rüsten auf: 2015 wird wieder häufiger oder mit größeren Schiffen nach Sardinien gefahren. Der private Marktführer MOBY Lines fährt zum Sommerfahrplan, der ab dem 28. Mai und bis 27. September gültig ist, mit Tagüberfahrten auf den größten Schiffen der Flotte, der MOBY Wonder und der MOBY Aki, von Livorno nach Olbia und zurück. Außerdem fährt die Rederei mit dem blauen Wal im Logo von Civitavecchia in nur fünf Stunden nach Olbia. Dank der Buchungsoption Moby Night kann man schon am Vorabend in dem Hafen bei Rom einchecken und die Kabine beziehen.
Auch der kleine Konkurrent Sardinia Ferries fährt im Sommer mit größeren Kapazitäten nach Sardinien: Die frisch zur Flotte gekommene Mega Andrea ersetzt das kleine Fährschiff Sardinia Vera auf der Strecke von Livorno nach Golfo Aranci und zurück. Die Reederei erweitert mit dem 540 Kabinen umfassenden und für 2000 Passagiere ausgelegten Fährschiff seine Kapazität massiv: Die kleine Sardinia Vera war für nur 1500 Passagiere zugelassen und hatte statt Kabinen vor allem Liegesessel.

Mehr Informationen zu allen Fährüberfahrten nach Sardinien finden Sie hier

Labels: , , , , , , , ,

AddThis Social Bookmark Button

Dienstag, 19. Mai 2015

Pudelwohl auf Sardinien? An diesen Stränden können Vierbeiner Löcher buddeln, toben und im Meer baden

© Tiliguerta Dog Beach
Mehr als 30 Hundestrände bietet Sardinien zur Sommersaison 2015. Von Nord bis Süd und von Ost bis West müssen tapsige Vierbeiner in diesen ausgewiesenen Bereichen auf nichts verzichten. Bis Ende der Saison können sie nach Herzenslust in den Wellen toben, gemeinsam mit Herrchen bzw. Frauchen die wunderbare Natur genießen und sich den Wind um die Schnauze wehen lassen.

Auf jede Menge Gesellschaft treffen die eigenen vier Pfoten an den ausgewiesenen Stränden der Gallura, der berühmten Costa Smeralda und des La Maddalena Archipels im Nordosten von Sardinien:  

Baja Sardinia – Spiaggia Lu Postu
Cannigione – Spiaggia La Sciumara
Costa Smeralda – Spiaggia Poltu Liccia
Porto Rotondo – Spiaggia Ira
Olbia – Spiaggia Le Saline (Punta Calvone) und Spiaggia Cala Razza di Giunco
Palau – Spiaggia di Punta Nera
Santa Teresa Gallura – Spiaggia di Porto Quadro
Caprera – Spiaggia di Porto Palma
Badesi –  Spiaggia Baia delle Mimose
Budoni –  Spiaggia Li Salineddi
San Teodoro – Spiaggia di Costa Caddu

Die Nordwestküste bietet hingegen nur zwei ausgewiesene Hundestrände:

Sassari – Spiaggia di Fiume Santo
Sorso – Spiaggia di Platamona, Strandabschnitt Nr. 4

Ausgiebig plantschen tollen und baden können Vierbeiner außerdem an der wunderschönen Ostküste:

Posada – Spiaggia di Sutta Riu
Siniscola – Spiaggia La Caletta
Cala Gonone – Spiaggia Sos Dorroles
Bari Sardo – Spiaggia La Planargia und Spiaggia del Fico
Lotzorai – Spiaggia di Pollu
Tortolì – Dog Beach di Zaccurru

Auch an der Westküste sind Hunde willkommen:

Bosa – Torre Argentina
Oristano – Spiaggia di Torre Grande
Santa Giusta – Spiaggia di Abarossa/Sassu
Calasetta – Spiaggia Grande
Gonnesa – Spiaggia di Fontanamare
Sant’Antioco – Spiaggia di Is Prunis
Sant’Anna Arresi – Spiaggia di Porto Pino

Gut für einen Urlaub mit dem Vierbeiner eignet sich auch die Südküste:

Cagliari – Spiaggia del Poetto
Quartu Sant’Elena – Spiaggia Margine Rosso
Costa Rei  – Tiliguerta Dog Beach
Villaputzu – Spiaggia di Prumari
Teulada – Spiaggia di Sa Canna

Damit das Miteinander von Hunden und Besitzern auch reibungslos klappt, gelten an den ausgewiesenen Badeplätzen Rücksichtnahme und einige Spielregeln.
Der Zutritt ist ist in der Regel von 8.30 bzw. 9.00 bis 19.00 bzw. 19.30 Uhr gestattet und ausschließlich den Haltern eines Hundes vorbehalten. Die Tiere müssen im Besitz eines gültigen Heimtierausweises sein, der den tierärztlichen Nachweis enthält, dass sie nicht krank sind und über einen gültigen Impfschutz verfügen. Es hat maximal eine bestimmte Anzahl an Hunden pro Tag Zutritt. Diese Anzahl variiert von Strand zu Strand. Die Halter sind dazu verpflichtet, die Hinterlassenschaften ihrer Hunde zu entfernen. Läufigen Hündinnen und aggressiven Hunden ist der Zutritt zu den Stränden hingegen untersagt.

Einige Strandbetreiber haben sich speziell auf die Bedürfnisse ihrer vierbeinigen Gäste eingestellt und stellen gegen ein kleines Entgelt Sonnenschirme, Hundenäpfe, Duschen und Kottüten bereit.

>> Mehr Informationen in unserem Artikel Tierische Ferien auf Sardinien: Reisen mit Hund & Co.

>> Tierfreundliche Gastgeber finden Sie in Urlaubskatalog von www.ferien-in-sardinien.com

Sie haben einen weiteren ausgewiesenen Hundestrand für uns? Mailen Sie uns an und melden Sie uns Ihren Sardinien-Hundestrand: info@sardinien.com

Labels: , , , , , , , , , , ,

AddThis Social Bookmark Button
 

  © Sardinien.com - info@sardinien.com
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung