Home

Dienstag, 19. Mai 2015

Pudelwohl auf Sardinien? An diesen Stränden können Vierbeiner Löcher buddeln, toben und im Meer baden

© Tiliguerta Dog Beach
Mehr als 30 Hundestrände bietet Sardinien zur Sommersaison 2015. Von Nord bis Süd und von Ost bis West müssen tapsige Vierbeiner in diesen ausgewiesenen Bereichen auf nichts verzichten. Bis Ende der Saison können sie nach Herzenslust in den Wellen toben, gemeinsam mit Herrchen bzw. Frauchen die wunderbare Natur genießen und sich den Wind um die Schnauze wehen lassen.

Auf jede Menge Gesellschaft treffen die eigenen vier Pfoten an den ausgewiesenen Stränden der Gallura, der berühmten Costa Smeralda und des La Maddalena Archipels im Nordosten von Sardinien:  

Baja Sardinia – Spiaggia Lu Postu
Cannigione – Spiaggia La Sciumara
Costa Smeralda – Spiaggia Poltu Liccia
Porto Rotondo – Spiaggia Ira
Olbia – Spiaggia Le Saline (Punta Calvone) und Spiaggia Cala Razza di Giunco
Palau – Spiaggia di Punta Nera
Santa Teresa Gallura – Spiaggia di Porto Quadro
Caprera – Spiaggia di Porto Palma
Badesi –  Spiaggia Baia delle Mimose
Budoni –  Spiaggia Li Salineddi
San Teodoro – Spiaggia di Costa Caddu

Die Nordwestküste bietet hingegen nur zwei ausgewiesene Hundestrände:

Sassari – Spiaggia di Fiume Santo
Sorso – Spiaggia di Platamona, Strandabschnitt Nr. 4

Ausgiebig plantschen tollen und baden können Vierbeiner außerdem an der wunderschönen Ostküste:

Posada – Spiaggia di Sutta Riu
Siniscola – Spiaggia La Caletta
Cala Gonone – Spiaggia Sos Dorroles
Bari Sardo – Spiaggia La Planargia und Spiaggia del Fico
Lotzorai – Spiaggia di Pollu
Tortolì – Dog Beach di Zaccurru

Auch an der Westküste sind Hunde willkommen:

Bosa – Torre Argentina
Oristano – Spiaggia di Torre Grande
Santa Giusta – Spiaggia di Abarossa/Sassu
Calasetta – Spiaggia Grande
Gonnesa – Spiaggia di Fontanamare
Sant’Antioco – Spiaggia di Is Prunis
Sant’Anna Arresi – Spiaggia di Porto Pino

Gut für einen Urlaub mit dem Vierbeiner eignet sich auch die Südküste:

Cagliari – Spiaggia del Poetto
Quartu Sant’Elena – Spiaggia Margine Rosso
Costa Rei  – Tiliguerta Dog Beach
Villaputzu – Spiaggia di Prumari
Teulada – Spiaggia di Sa Canna

Damit das Miteinander von Hunden und Besitzern auch reibungslos klappt, gelten an den ausgewiesenen Badeplätzen Rücksichtnahme und einige Spielregeln.
Der Zutritt ist ist in der Regel von 8.30 bzw. 9.00 bis 19.00 bzw. 19.30 Uhr gestattet und ausschließlich den Haltern eines Hundes vorbehalten. Die Tiere müssen im Besitz eines gültigen Heimtierausweises sein, der den tierärztlichen Nachweis enthält, dass sie nicht krank sind und über einen gültigen Impfschutz verfügen. Es hat maximal eine bestimmte Anzahl an Hunden pro Tag Zutritt. Diese Anzahl variiert von Strand zu Strand. Die Halter sind dazu verpflichtet, die Hinterlassenschaften ihrer Hunde zu entfernen. Läufigen Hündinnen und aggressiven Hunden ist der Zutritt zu den Stränden hingegen untersagt.

Einige Strandbetreiber haben sich speziell auf die Bedürfnisse ihrer vierbeinigen Gäste eingestellt und stellen gegen ein kleines Entgelt Sonnenschirme, Hundenäpfe, Duschen und Kottüten bereit.

>> Mehr Informationen in unserem Artikel Tierische Ferien auf Sardinien: Reisen mit Hund & Co.

>> Tierfreundliche Gastgeber finden Sie in Urlaubskatalog von www.ferien-in-sardinien.com

Sie haben einen weiteren ausgewiesenen Hundestrand für uns? Mailen Sie uns an und melden Sie uns Ihren Sardinien-Hundestrand: info@sardinien.com

Labels: , , , , , , , , , , ,

AddThis Social Bookmark Button

Montag, 18. Mai 2015

Zwei Esel auf Sardinien: Verfilmung der komischen Sommerlektüre von Jutta Speidel und Bruno Maccallini am Sonntag um 20.15 im ZDF

Vom Drahtesel zum Esel – nachdem Jutta Speidel und Melitta-Mann Bruno Maccallini in ihrem Bestseller „Wir haben gar kein Auto...“ aus dem Jahr 2009 per Rad die Alpen überquert haben, satteln die beiden um: Auf zwei Eseln wollen sie zur Hochzeit eines Cousins in der sardischen Provinz.

ZDF/ Emmanuel SUYS
Die im Juni 2011 erschiene Sommerlektüre führt das ungleiche Schauspielerpaar zu bettelarmen Bauern, ohne Strom, Handyempfang und fließend Wasser, dafür reichlich Fil’e Ferru-Schnaps, Madenkäse und Schafmist. Die Romanverfilmung läuft am Pfingstsonntag, den 24. Mai zur Hauptsendezeit um 20.15 Uhr im ZDF. Nicht fehlen dürfen in der Verfilmung aus der Reihe "Herzkino" die typisch deutsch-italienischen, Männlein-Weiblein-Verständigungsschwierigkeiten und unterschiedlichen Sichtweisen auf die Dinge.

video


Unsere Rezension des Romans

Labels: , , , , , , , , ,

AddThis Social Bookmark Button

Mittwoch, 13. Mai 2015

Acht Blaue Flaggen auf Sardinien

Neuzugang Castelsardo
In diesem Jahr hat die gemeinnützige Umweltstiftung Foundation for Environmental Education (Fee) in Italien insgesamt 280 Strände und 66 Sportboothäfen mit der Blauen Flagge ausgezeichnet.

Auf Sardinien wehen mit acht Bandiere Blu zwei Flaggen mehr als im Vorjahr an den Stränden der Insel. Die Gemeinden sind stolz auf diesen Zuwachs - ist es doch ein Zeichen für wunderschöne und gepflege Strände.

Neben den Sandbändern Rena Bianca und Rena di Ponente in Santa Teresa di Gallura, dem Lido di Orrì und Cea in Tortolì, der Punta Tegge auf La Maddalena, dem Strand La Sciumara in Palau, Torre Grande in Oristano und dem Poetto-Strand in Quartu Sant'Elena kürte die Fee-Umweltstiftung 2015 zusätzlich das endlos lange Sandband Marina di Sorso und die Badebuchten von Castelsardo zu den schönsten sardischen Badezielen.

Bewertet wurden die Wasserqualität, Parkmöglichkeiten, sanitäre Anlagen, Strandbewachung und weitere verfügbare Einrichtungen. Die blaue Fahne steht also für Top-Services und gute Erreichbarkeit. Die Blaue Flagge ist ein internationales Umwelt-Label, das für eine Saison verliehen wird. Es darf nur wehen, solange alle Kriterien erfüllt sind.

Website der Foundation for Environmental Education
Die schönsten Strände auf Sardinien

Labels: , , , , , , , , , , , , ,

AddThis Social Bookmark Button

Dienstag, 5. Mai 2015

Der Wonnemonat Mai bescherte die ersten Badetage

In den vergangenen Tagen war das Wetter auf Sardinien hochsommerlich!

Zum ersten Mal seit einem eher feuchten Frühling wurde am vergangenen Wochenende die 30 Grad Marke  geknackt.

Schon am Samstag reichten die Temperaturen an die 27 Grad, doch der ideale Badetag war der Sonntag, mit Temperaturen bis zu 35 Grad. Nur wenige Orte auf der Insel bekamen weniger als 30 Grad, meistens im Inland.

Laut dem italienischen Wetterportal (ILMETEO) sind auch die Aussichten für die kommenden Tage mehr als erfreulich: Viel Sonne, nur vereinzelt Wolken und trocken, lautet die 15 Tage Prognose des Wetterdienstes.

Grund dafür ist das nordafrikanische Hoch Apollo, das mit warmer Luft über Sardinien zieht und die Strände und Eisdielen der Insel füllt.

15-Tage-Vorhersage von ilmeteo.it
Wetter und Klima auf Sardinien



Labels: , , , , , , , , ,

AddThis Social Bookmark Button

Frankfurt/Main – Cagliari: Lufthansa hat Verbindung von Deutschland nach Süd-Sardinien erweitert

Auf dem Flughafen Mario Mameli in der Inselhauptstadt von Sardinien wurde am 2. Mai der erste Lufthansa-Flug der erweiterten Verbindung nach Frankfurt am Main abgefertigt.

Vom Flughafen Cagliari-Elmas gehen noch bis zum 3. Oktober 2015 einmal wöchentlich Maschinen in die größte Stadt Hessens. „Die Anbindung von Cagliari an das Drehkreuz Frankfurt/M bietet jede Menge Potentiale, um schnell und bequem ans Mittelmeer zu reisen und Lufthansa-Passagieren die Schönheiten der gesamte Region näherzubringen“, sagt Thomas Eggert, Generaldirektor der Lufthansa in Italien.

Immer samstags am Früh- bzw. Spätnachmittag verkehren die Jets Embraer der Lufthansa CityLine mit 94 Sitzen zwischen der dynamischen Finanz- und Messestadt und dem Süden der Insel. Die neue Verbindung ergänzt die bestehende Verbindung aus München, die jeweils samstags und sonntags bedient wird.

Übersicht über alle Flugverbindungen nach Sardinien

Labels: , , , , , ,

AddThis Social Bookmark Button

Montag, 4. Mai 2015

Nach drei Wallfahrtstagen geht die Festa di Sant'Efisio heute Abend in Cagliari zu Ende

© Thomas Neutzler
Mit prächtigen Trachten, geschmückten Traccas und klangvollen Launeddas: Am Tag der Arbeit startete in Cagliari die 359. Festa di Sant'Efisio.

Von Sassari über Cabras, OristanoSan Gavino, Villasor, Serramanna bis Samassi pilgerten am 1. Mai 2015 Tausende Menschen in festlichen Gewändern, mit herrlich dekorierten Ochsenkarren und traditionellen Musikinstrumenten nach Cagliari, um in der Inselhauptstadt von Sardinien das Fest zu Ehren des Heiligen Ephisius zu feiern.

Der bei Antiokien in Kleinasien geborene Ephisius von Elias bekehrte sich Anfang des 3. Jh. n. Chr. auf der Insel zum Christentum und starb nach einem Gefängnisaufenthalt in Cagliari als Märtyrer am Strand von Nora.

Der Legende nach rettete er die Inselbewohner im 17. Jahrhundert vor der Pest. Zum Dank für die Erlösung von der Epidemie gelobte man den Heiligen alljährlich Anfang Mai mit einer viertägigen Prozession zu ehren und an seine Leidensstätte zu ziehen. Eine uralte Tradition, die seit 359 Jahren anhält.

Seit heute Morgen um 7.00 Uhr ist der Heiligen Ephisius wieder auf Reisen. Von Nora über Pula, Villa San Pietro, Sarroch und Giorgino wird sein Standbild nun an seinen ursprünglichen Standort in Cagliari zurückgetragen.

Um das Gelübde zu lösen, muss der Heilige innerhalb Mitternacht in der Chiesa di Sant'Efisio in Stampace eintreffen.

Fotogalerie: Festa di Sant'Efisio am 1. Mai 2015 in Cagliari 

© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
  

Weitere Informationen zur Sagra di Sant'Efisio in Cagliari

Etappe der Prozession in Pula

Etappe der Prozession in Nora

Der Ort des Martyriums des Heiligen  Ephisius von Elias


Labels: , , , , , , , , , , , , ,

AddThis Social Bookmark Button

Montag, 27. April 2015

Mondovisione Tour: Am letzten Tag seiner Tournee lieferte Ligabue in Cagliari italienische Rockgeschichte zum Anfassen

© Paolo Succu

Dreizehn Monate, von März 2014 bis April 2015, tourte Luciano Ligabue mit seiner Mondovisione Tour durch Italien und die Welt. Nach seinem Konzert am vergangenen Freitagabend in der Arena Sant'Elia in Cagliari war klar: er ist immer noch einer der besten Rocker, den Italien je hatte.

Der letzte Auftritt seiner Tournee am 24. April 2015 in der Inselhauptstadt von Sardinien war ihm eine Herzensangelegenheit, das merkte man sofort. Der 55-jährige Ligabue, inzwischen mit praktischem Kurzhaarschnitt statt wilder Mähne, war trotz der zahlreichen Konzerte der letzten Wochen von einer geradezu unbändigen Spiellust getrieben. Gemeinsam mit seiner Band, darunter Cracks wie Gitarrist Federico Poggipollini, Keyboarder Luciano Luisi und Schlagzeuger Michael Urbano, verlieh er dem Abend durch solistische Einlagen, harte Riffs und melodische Refrains einen imponierenden Glanz.

Seine Lieder, die er gemeinsam mit dem Publikum anstimmte, weckten Erinnerungen, die Generationen prägten. Seine Vielseitigkeit bewies er mit rockig krachenden Stücken wie Balliamo sul Mondo, Urlando contro il Cielo,  Il mio pensiero, Quella che non sei, Il muro del suono oder melodisch angehauchten Liedern wie Una vita da mediano und Eri bellissima. Den von seinen Cagliaritaner Fans eingereichten Song-Wunsch Il mio pensiero sang er allein zur Gitarre.

Der ereignisreiche und ziemlich wilde Abend endete gegen 23 Uhr. Con la scusa del rock'n'roll war die letzte Zugabe. Die frohe Verkündigung: Es gilt, nicht nur zu sein, sondern das Leben zu feiern!

© Paolo Succu
© Paolo Succu

© Paolo Succu

Labels: , , , , , , , , , , , ,

AddThis Social Bookmark Button

Freitag, 24. April 2015

Sagra di Sant'Efisio: Cagliari bereitet sich auf das größte Fest der Inselhauptstadt vor

Seit 359 Jahren feiern die Hauptstadtbewohner im Gedenken an den Heiligen Ephisius von Elias die Sagra di Sant’Efisio – ein glanzvolles Volksfest mit gigantischem Trachtenumzug.

Zur Feier am 1. Mai kommen zahlreiche Trachtengruppen, bunt geschmückte Ochsenkarren, prächtig ausstaffierte Reiter sowie gewandte Launeddas-Spieler nach Cagliari und ziehen durch die Alleen und Hauptstraßen der Stadt.

Das Fest erinnert an das Gelübde, dass die Inselhauptstadt dem Heiligen um 1650 ausgesprochen hatte, als er die Inselbewohner vor der Pest rettete.

Am 2. und 3. Mai zieht der Umzug von Sarroch über Villa San Pietro und Pula weiter nach Nora, wo Ephisius, der religiösen Überlieferung nach, im Jahr 303 n. Chr. von einem römischen Soldaten enthauptet wurde.

Am Morgen des 4. Mai tritt die Prozession die Rückreise nach Cagliari an. Um das feierliche Gelübde für erlöst zu erklären, muss der Heilige innerhalb Mitternacht die Kirche von Sant’Efisio in der Inselhauptstadt erreichen.

Den besten Blick auf die Karren, Folkloregruppen, Reiter, Orchester und die prachtvoll geschmückte Statue des Schutzpatrons hat man am 1. Mai von einer der zahlreichen Tribünen, die alljährlich entlang des Straßen in Cagliari aufgestellt werden.

Der Vorverkauf der Tribünen-Tickets für die 359. Sagra di  Sant’Efisio hat bereits begonnen. Die Karten können bei Boxoffice, in der Viale Regina Margherita in Cagliari bestellt und abgeholt werden.

Weitere Informationen zur Sagra di Sant'Efisio in Cagliari

Festgottesdienst und Prozession in Pula

Festgottesdienst und Prozession in Nora

Der Ort des Martyriums des Heiligen  Ephisius von Elias

Preise für Tribünenplätze in Cagliari

Labels: , , , , , , , , , , , , ,

AddThis Social Bookmark Button

Donnerstag, 23. April 2015

Kinderermäßigung: Mit Corsica Sardinia Ferries reisen Kinder kostenlos auf Fährpassagen nach Sardinien

Corsica Sardinia Ferries bietet derzeit ein besonderes Angebot für Familien mit Kindern an.

Wer seine Sardinien-Fähre bis zum 3. Mai 2015 bucht, zahlt auf einer Vielzahl von Überfahrten für seinen Nachwuchs nur die Gebühren und Abgaben.

Die 100% Kinderermäßigung gilt auf der Sardinien-Strecke Livorno - Golfo Aranci für Kinder bis zum vollendeten 11. Lebensjahr.

Hier geht es direkt zu Corsica Sardinia Ferries

Alle wichtigen Sardinien-Verbindungen im Überblick

Labels: , , , , , , , , , , , ,

AddThis Social Bookmark Button

Primavera nel Marghine, Ogliastra e Baronia: Die Frühlingsfeste an der Ost- und Westküste laufen bis zum 28. Juni 2015


Am 18. April 2015  sind in Girasole an der Ostküste von Sardinien die kleinen Frühlingsfeste „Primavera nel Marghine, Ogliastra e Baronia“ eröffent worden.

Bis Ende Juni bieten sechzehn Gemeinden der Regionen Ogliastra, Baronia und Marghine Attraktionen und Volkfestspaß pur!

Auf den Plätzen und in den Gassen, Hinterhöfen und stattlichen alten Häusern in Tortolì, Bosa, Urzulei, Macomer, Triei, Lodè, Lotzorai, Siniscola, Baunei, Irgoli, Arbatax, Barisardo, Lanusei und Loculi kann zu verschiedenen Terminen gefeiert, geschlemmt und eine unverwechselbare Atmosphäre geschnuppert werden.

Zwei Tage lang sorgt jedes Dorf mit Freizeitangeboten, Ausstellungen und Musikvorstellungen für Groß und Klein für Stimmung. Auch kulinarisch darf man sich auf köstliche Sardinien-Leckerbissen freuen!

In Baunei, Siniscola, Arbatax und Barisardo kann das Frühlingsfest mit einem entspanntem Strandbesuch kombiniert werden, denn die Orte feiern im Juni, wenn Sonne und angenehme Temperaturen zum Baden einladen.

Termine der Frühlingsfeste im Überblick

Das Programm der einzelnen Frühlingsfeste

Labels: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

AddThis Social Bookmark Button
 

  © Sardinien.com - info@sardinien.com
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung