Freitag, 14. Dezember 2007

Last-Minute-Weihnachtsgeschenk: Sardische Schafe zu adoptieren


Eine besondere Geschenkidee bietet die Familie Concas aus Gergei im Sarcidano in Zentral-Sardinien: Die Fern-Adoption eines sardischen Schafes. Per Internet können Interessierte für ein Jahr ein sardisches Hausschaf adoptieren, inklusive Urkunde und Foto des Patenkindes. Außerdem kann man sich den Namen aussuchen, bekommt ein handgearbeitetes Accessoire aus der Wolle des Tiers und außerdem acht Laibe leckeren Pecorino-Käse per Post zugesandt.
Was sich wie ein Gag anhört, ist aus der Not geboren: Emilio Concas, seit 40 Jahren Schäfer, litt unter Existenznöten, weil der Preis für Schafsmilch in den letzten Jahren immer weiter fiel. Um seine geliebten Tiere nicht aufgeben zu müssen, kam er zusammen mit seinen Kindern Maria Rita, Antonella, Giuseppe und Efisio auf die Idee mit der Adoption per World Wide Web. Wer noch zum Fest eine Patenschaft verschenken will, muss sich allerdings beeilen: schon 88 der 100 Schafe der Familie haben inzwischen einen Paten gefunden. Der Jahresbetrag für die Adoption kostet 390 Euro inklusive Mehrwertsteuer und kann auf Wunsch auch in Raten bezahlt werden. Die Website der Familie Concas lautet www.sardiniafarm.com


Foto: Emilio Concas mit Schaf Dilli (Foto mit freundlicher Genehmigung der Familie Concas)

Text: Timo Gerd Lutz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!