Mittwoch, 16. Januar 2008

Sardinien, Nuoro: Große Marc Chagall-Ausstellung im MAN

Das MAN (Museum für Moderne Kunst) startet mit einer neuen großen Ausstellung in das Jahr 2008. Das Museum in Nuoro zeigt vom 18. Januar bis 15. April 2008 eine umfangreiche Ausstellung, die dem großen russischen Künstler Marc Chagall gewidmet ist.
Zum ersten Mal werden in einer Ausstellung ausschließlich die Monster-Wesen, halb Mensch und halb Tier, die Hybriden und Chimären sowie die scheinbar schwerelos in der Luft liegenden Tiere des 1985 verstorbenen Malers gezeigt. So entsteht eine ganz neue Sichtweise auf die Bilder mit bewusstem Traumcharakter, die inhaltlich und formal ständig die Grenzen der Logik und der sichtbaren Welt überschreiten.
Ergänzt wir die Schau durch die unverwechselbaren Bilder Chagalls zu biblischen Themen. Sie zeigen den Zusammenhang zwischen biblischer Botschaft und der gelebten, greifbaren Wirklichkeit auf. Kurator der Ausstellung ist Maurice Fréchuret. Die Kunstwerke sind Leihgaben der Réunion des Musées Nationaux und des Museums Marc Chagall in Nizza.

Außerdem zu sehen: „DNA Dal Novecento a oggi“ – Kunst-Incontro mit der zeitgenössischen sardischen Künstlerin Josephine Sassu vom 18. Januar bis 15. April und vom 18. Januar bis 2. März „Project Space 2008. Una questione di sopravvivenza“ – Ausstellung der Künstlerin Margherita Morgantin.

Öffnungszeiten: Dienstags bis sonntags 10.00 bis 13.00 und 16.30 bis 20.30 Uhr. Montags geschlossen.
Weitere Informationen: MAN Museo d’Arte della Provincia di Nuoro, Via Sebastiano Satta 15, Telefon +39/0784/252110;

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!