Dienstag, 29. Januar 2008

US-Militär räumt das La Maddalena-Archipel in Nord-Sardinien

Mitten im kalten Krieg stationierte die amerikanische Armee eine wichtige Abteilung ihrer Mittelmeerflotte sowie Atom-U-Boote auf der Insel Santo Stefano vor Sardinien – mitten in einem der schönsten Naturparadiese Europas. Am vergangenen Freitag wurden die Stars and Stripes auf der Insel im Maddalena-Archipel eindgültig eingeholt. Einerseits atmen Sarden und Urlauber auf, auf der anderen Seite waren die fast 2.000 in Nordsardinien stationierten US-Soldaten eine wichtige Einkommensquelle für La Maddalena. Jetzt untersuchen die Umweltbehörden die verlassenen und zum größten Teil demontierten Anlagen nach möglichen Altlasten. In den verlassenen Militäranlagen soll ein Touristikhafen und eine Werft für Luxusjachten entstehen. 2009 findet auf La Maddalena der G8-Gipfel, die Vereinigung der sieben führenden Industrienationen und Russlands, statt.

Mehr Informationen zum Maddalena-Archipel
La Nuova Sardegna: Chiesti controlli sulla bonifica di Santo Stefano
L'Unione Sarda: Good morning La Maddalena, gli Usa vanno via

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!