Mittwoch, 13. Februar 2008

Österreichische Nationalmannschaft bereitet sich auf Sardinien auf die EM vor

ÖFB-Teamchef Josef Hickersberger hat am 03. Februar das Vorbereitungsprogramm für die Fußball-Europameisterschaft EURO 2008 bekanntgegeben. Unter anderem wird die österreichische Nationalmannschaft auf Sardinien auf das Turnier vorbereitet.
Der Startschuss für den finalen EM-Countdown fällt am 28. April, wenn sich die Spieler einem dreitägigen Leistungstests unterziehen müssen. Nach einem einwöchigen Urlaub steigt von 8. bis 11. Mai ein dreitägiges Trainingslager in Lindabrunn. Von dort geht es direkt weiter ins nächste Trainingslager nach Sardinien, wo das ÖFB-Team im selben Hotel wohnt, wie das deutsche Nationalteam vor der WM 2006. Den Kader für Sardinien, der zwischen 23 und 30 Spieler umfassen wird, nominiert der Teamchef noch vor der letzten Runde der österreichischen Bundesliga. Offen ist noch, wie viele ÖFB-Legionäre nach Pula reisen, wird in den internationalen Ligen doch länger gespielt als in Österreich. Nach dem Italien-Trip stehen zwei Tage Pause auf dem Programm, ehe ein einwöchiger Aufenthalt in Lindabrunn folgt.
Die Österreicher sind damit das dritte Nationalteam, dass sich in Südsardinien auf ein internationales Turnier vorbereiten. 2004 hat die Mannschaft von England unter David Beckham ein Trainingslager auf der Insel absolviert, 2006 hat sich das deutsche Nationalteam um Jürgen Klinsmann auf Sardinien auf die WM in Deutschland vorbereitet. Auch der Dokumentarfilm Deutschland. Ein Sommermärchen des Regisseurs Sönke Wortmann, der die deutsche Nationalmannschaft auf dem Weg zur und bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 zeigt, beginnt im sardischen Trainingscamp.

Link: Meldung des ÖFB: Lindabrunn, Sardinien und Graz - So läuft der EURO-Countdown für unser Nationalteam ab(Foto: ÖFB)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!