Freitag, 15. Februar 2008

Tempus de Baristas – Doku aus Sardinien im Sardischen Kulturzentrum Berlin

Am 16. Februar 2008 um 15.00 Uhr präsentiert das Sardische Kulturzentrum Berlin den Dokumentarfilm "Tempus de Baristas" von David Macdougall.
Der Film aus dem Jahr 1992/1993 wurde vom Istituto Superiore Regionale Etnografico (Nuoro) und der Londoner BBC produziert und auf Sardisch mit englischen Untertiteln aufgeführt. Mehr Informationen finden Sie auf der Website des Sardischen Kulturzentrums Berlin http://www.sardanet.de/. Hier ein Auszug aus der Filmbeschreibung:

Der amerikanische Regisseur beschreibt die Charaktere und das soziale Dilemma dreier Generationen sardischer Berghirten. Der Jüngste, noch ein Schüler, wird das Hüten aufgeben, da sich ihm mehr Möglichkeiten bieten als den beiden älteren Männern zu ihrer Zeit. Sie haben sich zu ihrem Lebensweg verpflichtet, wobei dies für den einen Ehelosigkeit bedeutet hat und für den zweiten andere Arten von Erschwerungen. Der Film veranschaulicht Aspekte der Transformation pastoraler Gemeinschaften, zum Beispiel unter dem Druck fallender Produktionskosten, sozialer Aufstiegschancen und besserer Arbeitsbedingungen.


Nach der Filmvorführung ist eine Diskussion mit Teilnehmern des Seminars "European Cameras: The seeds of deconolization" des Instituts für Europäische Ethnologie der Humboldt Universität Berlin, unter der Leitung des Filmemachers Marius Holden sowie ein Weinumtrunk vorgesehen. Wer zu der Filmvorführung nicht kommen kann, der kann den Film in voller Länge auch auf der Website der Regione Autonoma della Sardegna herunterladen (Sardisch mit italienischen Untertiteln)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!