Freitag, 30. Mai 2008

Sardinien, Time in Jazz Festival in Berchidda

Der 47-jährige Trompeter und Gründer des Time-in-Jazz-Festivals Paolo Fresu lebt in einem kleinen Weindorf im Norden von Sardinien. Die modernen Melodien seiner Trompete und seines Flügelhorns, gemixt mit archaischen, sardischen Gesängen und Tönen sind in und erfolgreich: Seit Jahren stehen deshalb Mitte August regelmäßig zahlreiche europäische Musiker unter seiner künstlerischen Regie in Berchidda im Mittelpunkt des bedeutendsten Jazzfestivals der Insel. In diesem Jahr finden die Konzertabende vom 10. bis 16. August statt. Neben Paolo Fresu gibt es dann u.a. auch die Jazzgrößen Steve Coleman, Uri Caine und Don Byron zu hören. Die Schauplätze der Konzerte und Veranstaltungen sind über ganz Berchidda, aber auch andere Ortschaften verteilt, so z.B. Olbia, Ozieri, Tempio Pausania, Oschiri, Monti, Pattada und Nughedu San Nicolò. Neben den zahlreichen Jazzkonzerten und Darbietungen aus anderen Musikrichtungen, sind auch viele Ausstellungen aus den verschiedensten Gebieten der Kunst zu bestaunen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!