Freitag, 13. Juni 2008

Corsica Sardinia Ferries stellt neue Sardinien-Fähre in Dienst – die Mega Smeralda nimmt den Liniendienst von Livorno nach Golfo Aranci auf


Am heutigen Freitag den 13. Juni nimmt die das 14. Schiff der Corsica Sardinia Ferries, die Mega Smeralda, ihren Dienst im Fährverkehr nach Sardinien auf. Über 1.500 gebuchte Passagiere sind ein gutes Vorzeichen für den Erfolg dieses ehemalig norwegischen Schiffes, das in der griechischen Megatechnica-Werft in Piräus umgebaut worden ist. Mit einer Länge von 171,5 und einer Breite von 28,1 Metern bietet die 22 Knoten schnelle Fähre Platz für 2.000 Passagiere und 540 Autos. Sie verfügt über 550 Kabinen sowie Restaurant, Bar, Kino, Diskothek, Konferenzsäle, Schwimmbad, Sauna und Einkaufsmöglichkeiten.
Eigentlich wollte Corsica Sardinia Ferries in diesem Jahr zwei neue Schiffe in ihren Dienst stellen. Da sich die Auslieferung der zweiten Fähre aber verzögert, hat der Reederer eine Fähre der halbstaatlichen italienischen Fährgeselschaft Tirrenia gechartert. Die HSC Scorpio der Tirrenia wird ihre erste Sardinien-Passage ebenfalls am 13. Juni absolvieren: Die Scorpio gehört zu der neuesten Generation der Tirrenia-Fähren, ist 145 Meter lang, bietet Platz für 1.790 Passagiere und 450 Autos und kann eine Geschwindigkeit von 40 Knoten erreichen.

(Foto: Corsica Sardinia Ferries)
Link: Corsica Sardinia Ferries buchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!