Dienstag, 21. Oktober 2008

Neue Ryanair-Verbindungen nach Sardinien: Gerüchte um neue Low-Cost-Strecken nach Cagliari und Alghero

Rom-Ciampino, Brüssel, Cuneo, Edinburgh, Karlsruhe/Baden, Genua, Manchester, Marseille, Düsseldorf, Sevilla, Triest, Treviso und Brescia nach Cagliari und Paris, Brüssel, Genua, Oslo und Treviso nach Alghero: Gerüchte um diese neuen Flugverbindungen des irischen Billigfliegers Ryanair kursieren heute durch den sardischen Blätterwald und diverse Blogs. Das hat drei Gründe: Ryanair gibt heute um 12.00 Uhr in Rom seinen nationalen Aktionsplan für Italien bekannt und sagt damit der restaurierten Alitalia den Kampf an. Überraschungen sind also vorprogrammiert. Zum zweiten findet heute eine groß angekündigte Pressekonferenz des Flughafens Cagliari statt, in der es neben Neuigkeiten zur nationalen Kontinuität der ersten Kategorie, also den staatlich garantierten Flugverbindungen nach Rom-Fumicino und Mailand-Linate geht, aber auch neue internationale Flugverbindungen angekündigt wurden. Zum dritten hat Ryanair gestern bereits für kurze Zeit aber dennoch medienwirksam den neuen Sommerflugplan auf seiner Website freigeschaltet. Gewissheit hat die Öffentlichkeit erst heute Nachmittag.
(Foto: Flughafen Cagliari)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!