Montag, 24. November 2008

"Cinema Tedesco Oggi 2008“ – Filmreihe der “Berliner Schule” in Cagliari

Die „Berliner Schule“ gehört zu den interessantesten gegenwärtigen Bewegungen des deutschen Filmeschaffens. Die Filmschule gibt es seit den 1990er Jahren und ihre Gründung fällt mit den Filmdebüts von drei Autoren zusammen: Christian Petzold, Thomas Arslan und Angela Schanelec.
Vom 26. November bis 19. Dezember 2008 widmet ihr der deutsch-italienische Kulturverein ACIT, in Zusammenarbeit mit der Region Sardinien, der Gemeinde Cagliari und dem Goethe-Institut Rom, deshalb eine Filmreihe unter dem Titel „Cinema Tedesco Oggi 2008“.
Ab nächsten Mittwoch sind dann im Kino Cine Odissea in der Inselhauptstadt Cagliari bis zum 17. Dezember 2008, jeweils ab 21.30 Uhr, vier Filme der „Berliner Schule“ zu sehen: Yella (2007) von Christian Petzold, Nachmittag (2007) von Angela Schanelec, Bungalow (2005) von Ulrich Köhler und Sehnsucht (2006) von Valeska Grisebach.
Ergänzt wird die Filmreihe durch vier Nachmittage an denen, jeweils ab 15.30 Uhr, weitere Filme gezeigt werden, u.a. Himmel ohne Sterne von Helmut Käutner, die Blechtrommel von Volker Schlöndorff, Urban Guerillas von Neco Çelik und Am Ende kommen Touristen von Robert Thalheim.
Eintritt frei.

Cinema Tedesco Oggi 2008
26. November – 19. Dezember 2008
Originalversionen mit italienischen Untertiteln
Cine Odissea, Viale Trieste 84 – Cagliari

Weitere Informationen:
ACIT-Cagliari Associazione Culturale Italo-Tedesca
Telefon-Fax: +39/070/42965
E-Mail: acitcagliari@tiscali.it

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!