Freitag, 30. Januar 2009

Kinofilm „Alle Anderen“ mit Drehort Sardinien als Kandidat für die Berlinale bestätigt

Ein ungleiches Paar, das sich in abgeschiedener Zweisamkeit durch einen Sardinien-Urlaub kämpft. Durch ein scheinbar unwichtiges Ereignis - die Begegnung mit einem anderen Paar - gerät die Beziehung ins Wanken. Das ist die Geschichte des deutschen Kinofilms „Alle Anderen“, der 2007 auf Sardinien gedreht wurde. Als Setting dient vor allem ein Ferienhaus auf der Insel. Kinostart ist Mai/Juni 2009.
Mit subtilem Humor und grausamer Genauigkeit erzählt Regisseurin Maren Ade von den widersprüchlichen Sehnsüchten eines Paares auf der Suche nach seiner Identität. Die Hauptdarsteller, Birgit Minichmayr, Lars Eidinger, Hans-Jochen Wagner und Nicole Marischka kamen beim Dreh aber wohl wenig herum auf der Insel. Der Film spielt fast durchgehend in einem Ferienhaus auf einem Hügel in Torre delle Stelle, lediglich in einer Szene brechen die Protagonisten zu einer Wanderung in die Berge auf.

Alle Anderen ist bisher als einzige deutsche Produktion im Wettbewerbsprogramm der Berlinale, dem 59. Internationalen Filmfestspiele Berlin, bestätigt.

>> Website zum Film

Kommentare:

  1. weiß man, wie der Bergsee heißt, an dem einige Szenen gedreht worden sind?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, leider konnten wir den genauen Drehort nicht herausfinden. Die PR-Agentur für den Filmvetrieb hat diese Infos leider auch nicht vorliegen...

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!