Montag, 23. Februar 2009

Sartiglia in Oristano:Dramatischer Unfall überschattet das Reiterfest 2009. Morgen letzte Gelegenheit, das Reiterfest zu besuchen

Das prachtvolle Reiterfest "Sa Sartiglia" in Oristano ist ein spannender Wettstreit rund um Reitergeschick und traditionelle Kostüme: In atemberaubender Geschwindigkeit gehen prachtvoll geschmückte Reiter auf die Jagd nach einem Silberstern, der mit dem Degen aufgespießt werden muss. Im Galopp geht es dabei durch die engen Gassen der Altstadt von Oristano und zahlreiche Zuschauer drängen sich in den Straßen, den Tribünen und entlang der Rennstrecke.
In diesem Jahr wurde die Sonntagsveranstaltung vorzeitig unterbrochen: Ein Zuschauer wurde von den vorbei galoppierenden Pferden schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Wie es zu dem Unfall kam ist noch nicht geklärt: Möglicherweise war eine unzureichende Absicherung die Ursache, über die der Zuschauer aus Bonarcado versehentlich auf die Piste gedrängt wurde und schnell auf die andere Seite hechten wollte.
Die Sartiglia, die zu den bekanntesten Karnevalsveranstaltungen auf Sardinien zählt, ist jedes Jahr sehr beliebt. Deshalb sollten sich Besucher des Events schon frühzeitig in Oristano einfinden, um sich die besten Pläze zu sichern. Da die Piste für die Rennen und Kunststücke durch die ganze Altstadt führt, muss sie an einigen Stellen überquert werden. An den Übergängen ist äußerste Vorsicht geboten und den Anweisungen der Sicherheitskräfte unbedingt Folge zu leisten. Wer die Sartiglia 2009 nicht verpassen will, hat morgen noch Gelegenheit: Am Faschingsdienstag findet traditionell die letzte Parade statt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!