Donnerstag, 19. März 2009

Time In Jazz 2009, Acqua – Internationales Jazzfestival in Berchidda im Nordosten von Sardinien

Ein Highlight unter den Jazzfestivals auf Sardinien, ist auch in diesem Jahr wieder das Musik- und Kunstfestspiel „Time In Jazz“ vom 9. bis 16. August 2009.
Das bedeutendste Jazzfestival der Insel findet zum 22. Mal im Weindorf Berchidda im Nordosten von Sardinien statt.
Initiiert wurde es 1988 von dem berühmtesten Trompeter Sardiniens: Paolo Fresu, der 1961 in Berchidda geboren wurde. Der sardische Musiker zählt zu den vielseitigen und großen Melodikern der europäischen Jazzszene.
Neben seiner weichen und harmonischen Trompete gibt es im August zahlreiche internationale Jazzgrößen zu hören: Peter Walters, Jan Garbarek Quartet, Lars Danielsson, Les Ouiches Lorènes, Jan Lundgren, Tony Overwaters, Philippe Garcia & Gaël Horrelou, Eivind Aarset Trio, Terakaft und Agelique Kidjo.
Des weiteren gastieren Gavino Ledda, Gianluca Petrella, Richard Galliano, Franca Masu, Morgan, Roberto Cecchetto, die Musikband Bernardo de Muro und die Tanzkompanie Giorgio Rossi in Berchidda.
Die Schauplätze der Konzerte und Veranstaltungen sind über den ganzen Ort aber auch über andere Ortschaften verteilt, so z.B. Pattada, Ozieri, Monti, Olbia, Tempio Pausanai, Luras und Calangianus.
Neben den zahlreichen Jazzkonzerten und Darbietungen aus anderen Musikrichtungen, sind auch Ausstellungen aus den verschiedensten Gebieten der Kunst, Filmvorführungen und Tanzvorstellungen zu bestaunen.

Das Leitmotiv des diesjährigen Festivals ist das Grundelement Wasser (Acqua), denn Wasser ist Leben – ein Leitgedanke den sich die Veranstalter des Festivals 2009 auf die Fahne geschrieben haben. Das Festspiel will damit auf die Probleme und Notwendigkeiten einer nachhaltigen Entwicklung der Wassernutzung und –versorgung auf Sardinien und in der Welt hinweisen. Es soll anregen über gezielte Maßnahmen und Empfehlungen nachzudenken.
Der diesjährige Kerngedanke leitet zugleich auch die Motive der kommenden drei Jahre ein, die aus der Vier-Elemente-Lehre schöpfen: Wasser, Luft und Erde.

Ein zusätzliches Highlight für Jazzfans ist auch das „Time in Sassari“-Festival vom 17. bis 18. August 2009 bei dem junge und herausragende Talente unter dem Motto „No Gnus Is Bad Gnus!“ (nach dem afrikanischen Sprichwort „no gnus is bad news“) in Sassari, Osilo und Itireddu spielen.

Weiterführende Informationen zum Festival und das Programm gibt es unter: http://www.timeinjazz.it/

Für mehr Informationen zu Musik auf Sardinien: http://www.sardinien.com/kultur/musik/musik.cfm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!