Dienstag, 7. April 2009

Flughafen Cagliari eröffnet neue Landebahn: Mehr Sicherheit und schnelle Abfertigung in Südsardinien

Der Flughafen Mario Mameli di Elmas bekommt eine neue Start- und Landebahn: Am 8. April um 6 Uhr wird die nagelneue Piste von Elmas nach eineinhalbjähriger Bauzeit in Betrieb genommen. Sie wurde anstelle der alten Piste erbaut und ermöglicht eine schnelle Abfertigung und dank eines Instrumentenlandesystems Starts und Landungen auch bei geringen Sichtweiten. In den letzten anderthalb Jahren mussten vor allem in den Wintermonaten regelmäßig Flüge aufgrund von Nebel abgesagt oder verschoben werden.
Die neue Piste ist mit 2.803 Metern genauso lang wie der alte Runway und ermöglicht bis zu sieben Starts und sieben Landungen pro Stunde. Mit einem weltweit einzigartigen automatischen Materialprüfsystem soll die Abnutzung des Pistenbelags überwacht werden.



Die neue Piste ist der vorläufige Höhepunkt des Ausbaus des größten Flughafens der Insel. Auf dem Flughafen sind mittlerweile mehrere Flugzeuge der Meridiana und Rynair sowie einer Frachtfluggesellschaft stationiert. Mit 16 Parkpositionen ist die Kapazität des Flughafenvorfelds damit an der Grenze angelangt. Nach der Investition von 23 Millionen Euro für die neue Start- und Landbahn fordert deshalb die Flughafenverwaltung von der Politik den Ausbau der Rangier-, Abstell- und Abfertigungsflächen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!