Montag, 18. Mai 2009

Mark-Lewis-Ausstellung in Nuoro

Das MAN in Nuoro zeigt noch vor dem Start der 53. Internationalen Kunstausstellung La Biennale di Venezia, bei der Mark Lewis Kanada vertritt, eine Ausstellung des im kanadischen Hamilton geborenen Künstlers.
Vom 15. Mai bis 28. Juni 2009 gibt es im Museum in Nuoro mehrere Filmprojekte und Arbeiten des Fotografen und Filmemachers aus den Jahren von 1998 bis 2008 zu sehen. Der weltweit bekannte, heute in London lebende Künstler setzt sich in seinen Fotos und Filmen mit der filmischen Struktur und Bildsprache des Kinos auseinander. Sowohl in seinen Farbbildern, die meist zufällige Schauplätze des täglichen Lebens wiedergeben, als auch in seinen 35 mm Filmen nutzt er die formalen Ausdrucksmittel der Filmindustrie und die vielen filmtechnischen Erfindungen Hollywoods.

Zu sehen gibt es folgende Arbeiten des Künstlers: The Pitch 1998, Central 1999, Smithfield 2000, North Circular 2000, Algonquin Park September 2001, Algonquin park Early March 2002, Children’s Games 2002, Harper Road 2003, Downtown, Tilt, Zoom, Pan 2005, Rush Hour 2005, Quesnay: Pan and Zoom, 2005, Spadina, Reverse Dolly, Zoom, Nude 2006, Golden Rod 2006, Rear Projection (Molly Parker) 2006, 5262 Washington Boulevard 2008, Brichlayers Arms 2008.

Mehr Ausstellungen auf Sardinien

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!