Freitag, 29. Mai 2009

Sagra delle Ciliegie – großes Kirschfest in Burcei

Endlos weite Ebenen und eine verwunschene Bergwelt überzogen von Macchia-Sträuchern und Steineichenwäldern prägen die Region Sarrabus Gerrei im Südosten von Sardinien. Die Bergwelt in der Provinz Cagliari ist ein echtes Hideaway: Entfernt man sich von den Küstenorten Villasimius, Costa Rei, Muravera ist man mit sich und der Welt allein. Das einzige größere Bergdorf in dieser einsamen Landschaft ist Burcei.
Anfang Juni ist es heiß in Burcei. Und! Es ist Kirschfestzeit. Die Sagra della Ciliegia („Kirschfest“) am 7. Juni 2009 hat eine lange Tradition und wird alljährlich mit dem Fest zu Ehren der Santa Barbara verbunden.

Die Prozession zu Ehren der Heiligen, deren Gedenktag in der katholischen Kirche am 4. Dezember, in Burcei aber alljährlich Anfang Juni begangen wird, bildet den traditionellen Kern der Feierlichkeiten. Sie startet am Sonntagmorgen in der Pfarrkirche Nostra Signora di Monserrato und führt zur etwa drei km entfernt liegenden kleinen Feldkirche Santa Barbara.

Am Nachmittag lockt das Bergdorf dann auf dem Piazza del Popolo mit einem bunten Programm rund um die fast schwarzen, zuckersüßen Kirschen, für die Burcei auf der ganzen Insel berühmt ist.
Neben einer leckeren Kostprobe gibt es sardische Musik von Franco Madau zu hören. Um 22:00 Uhr beschließt ein Konzert des italienischen Liedermachers Povia das Fest.
Giuseppe Povia landete 2005 mit seinem Lied I Bambini Fanno „Oh“ („Die Kinder sagen ‚oh‘“) einen absoluten Sommerhit in Italien und war insgesamt 20 Wochen auf Platz 1 der italienischen Charts.

Wer sich auch einmal von dieser wunderschönen Region und den köstlichen, roten Früchten verzaubern lassen möchte, sollte unbedingt vorbeischauen.

Weitere Feste auf Sardinien



Foto: Urgent necessity
Lizenz: GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
Originaldatei

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!