Freitag, 19. Juni 2009

Walforschung und Delfinbeobachtung auf der Sardinien-Fähre: Corsica & Sardinia Ferries unterstützen meeresbiologische Forschung im Mittelmeer

Im Rahmen eines im Mai 2009 gestarteten Projektes der „Accademia del Leviatano“, einem italienischen Institut zur Erforschung und zum Schutz bedrohter Meeressäugetiere im Mittelmeer, stellt der Reederer Corsica & Sardinia Ferries zum wiederholten Male Schiffe ihrer Flotte als Basis für die Arbeit der Wissenschaftler zur Verfügung. Das teilte die Fährgesellschaft heute in München mit. Bislang seien zwischen Golfo Aranci und Civitavecchia acht Wale gesichtet worden, darunter zwei Muttertiere mit ihrem Nachwuchs sowie zahlreiche Delfine, so Corsica & Sardinia Ferries weiter.
Für die Forscher der „Accademia del Leviatano“ ist die Brücke eines Fährschiffes ein idealer und kostengünstiger Arbeitsplatz zur Beobachtung der Meeresoberfläche. Sich ständig wiederholende Routen und eine konstante Fahrtgeschwindigkeit auf einer langen Distanz bieten hervorragende Forschungsbedingungen. Manchmal haben sogar Fährpassagiere Glück und sehen ein paar Tümmler, die die Fähren auf ihrer Fahrt von und nach Golfo Aranci begleiten.
(Foto: Wikimedia)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!