Dienstag, 21. Juli 2009

Narcao Blues – Open-Air-Festival diese Woche an der Südwestküste von Sardinien

Seit 19 Jahren ist das Open Air Festival Narcao Blues Inbegriff für niveauvolle Musikveranstaltungen an der Südwestküste Sardiniens. So ist die kleine Stadt Narcao, an der Costa del Sud bei Carbonia, zum Blues-Mekka geworden.
Vom 22. bis 25. Juli 2009 treffen sich hier in diesem Jahr Größen des Blues und Rocks.
Den Anfang macht am 22. Juli Angelo „Leadbelly“ Rossi. Der italienische Bluesman wird heute als Nachfolger seines großen afrikanischen Vorbildes Leadbelly gefeiert. Sein Gitarrenspiel und seine Lieder wechseln von bitter und anklagend bis versöhnlich und friedlich.
Authentischen Mississippi Delta Blues und serbischen Blues gibt es am 23. Juli mit Watermelon Slim & The Workers und Ana Popovic zu hören. Die verschiedenen Musikstile (akustischer Blues, zeitgenössische Bluesmusik und Schubgitarren-Blues) des Vertreters des Mississippi Delta Blues Bill Homans und die bluesigen Gesänge der serbischen Bluesgitarristin Ana Popovic versprechen ein atemberaubendes Konzert.
Neben dem Sänger und Harpspieler Lynwood Slim und dem besten italienischen Gitarristen Murizio Pugno geben sich am 24. Juli auch die ehemaligen Hauptvertreter der Flower Power- und der Psychedelic-Bewegung Eric Burdon & The Animals die Ehre.
Den Abschluss des Open-Air-Festivals bieten am 25. Juli Roberto Ciotti, der in Italien zu den Großen des Blues zählt und die Roy Roberts with Gnola R&B Band.

Veranstaltungsort: Piazza Europa in Narcao
Vorstellungsbeginn: 21.30 Uhr
Preis: ab 10,00 Euro
Abo für alle vier Abende: 30,00 Euro

Weitere Informationen auf der Homepage des Veranstalters: http://www.narcaoblues.it/

Mehr Veranstaltungen auf Sardinien

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!