Dienstag, 18. August 2009

Siesta, Movida, Mondschein und Livekonzerte – Nachtleben in der Hafenstadt Alghero (Nordwest-Sardinien)

Ein Abendspaziergang durch das sommerliche Alghero ist schon Nightlife an sich: Auf den Straßen pulsiert das Leben: Kneipen und Lokale sind voll von Urlaubern und Einheimischen, Geschäfte und Läden bis spät in die Nacht geöffnet, überall Musik, Movida und gute Stimmung...das ist Urlaub in der katalanischen Exklave Alghero! Auf keinen Fall sollte man den Sonnenuntergang bei einem Aperitif im Café Lationo verpassen und ein gefülltes Croissant um Mitternacht aus dem legendären Los Cornetteros in der Altstadtgasse Gilbert Ferret gehört zu einem Nachtspazierung durch Alghero einfach dazu. Vor herrlicher Kulisse und unter Sternen bieten außerdem die großen Sommerkonzerte der Reihe Festivalguer im Amphitheater Maria Pia ein tolles Ambiente. Diese Woche gibt es zum Beispiel die legendäre italienische Popgruppe Pooh (22.08.) zu sehen, die 2006 zur WM den offiziellen Song "Cuore Azzurro" für das italienische Kicker-Team verfassten. Am 29. August gibt sich hingegen der süditalienische Schmusesänger Pino Mango, dessen Lieder den Geist der Basilicata wiederspiegeln, in Alghero die Ehre.
Höhepunkt des Festivalguer ist in diesem Jahr Marco Carta: Der gebürtige Sarde aus Cagliari wurde 2008 Sieger der italienischen Talentshow „Amici“, über die in Italien ein Aufsehen gemacht wird wie über die DSDS-Sendung in Deutschland. In diesem Jahr gewann er zudem den Gesangswettbewerb „Festival di Sanremo“ und hat besonders auf der Insel unzählige Fans.

>> Mehr zum Nachtleben an der Nordwestküste: Siesta, Movida und Mondschein - Nightlife in Alghero

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!