Donnerstag, 10. September 2009

Gipfeltreffen Italien-Spanien im sardischen La Maddalena zu Immigration, Handels- und Wirtschaftsbeziehungen und Weltfinanzkrise

Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi und der spanische Regierungschef José Luis Rodríguez Zapatero treffen heute, am 10. September 2009 im sardischen La Maddalena zum Gipfeltreffen Italien-Spanien ein.
Neben den beiden Regierungschefs sind auch die Innen- und Verteidigungs- und Wirtschaftsminister sowie Repräsentanten aus der Wirtschaft beider Länder mit von der Partie. Auf dem Treffen sollen die Themen illegale Immigration, Handels- und Wirtschaftsbeziehungen und natürlich die Weltfinanzkrise.
Die Delegierten werden heute morgen auf dem Flughafen Olbia-Costa Smeralda landen und mit Hubschraubern auf das La Maddalena-Archipel eskortiert.


Das umgebaute Arsenals auf La Maddalena: Werk des Architekten Stefano Boeri



Der Italien-Spanien-Gipfel wird in den Räumlichkeiten stattfinden, die ursprünglich für den auf La Maddalena geplanten G8-Gipel im Juli 2009 erbaut wurden. Die Designer-Gebäude des Mailänder Architekten Stefano Boeri auf einem ehemaligen Waffenarsenal sind seit Juni 2009 fertig, der Gipfel ist aber die erste Veranstaltung, die in dem „Casa del Mare“ getauften Komplex östlich des Ortszentrums von La Maddalena stattfindet.


(Fotos: Press Release Stefano Boeri)

>> Fotos der Tagungsräume des ehemaligen Arsenals in dem italienischen Designer-Magazin Abitare (Englisch)
>> Fotos des umgebauten Arsenals des Architekten Stefano Boeri

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!