Montag, 28. September 2009

Rätselhafter Frachtcontainer vor Siniscola enthielt nur Baumaterial – Zum Wochenbeginn Sonnenschein auf Sardinien

Ein blauer Übersee-Schiffscontainer, der am vergangenen Samstagmorgen im ostsardischen La Caletta (Gemeinde von Sinicola) an den Strand geschwemmt wurde, enthält nur harmlose Ladung. Das berichten übereinstimmend mehrere italienische Nachrichtenagenturen. Zunächst war befürchtet worden, es könnte sich bei dem blauen Frachtcontainer um einen Behälter mit gefährlicher Ladung handeln, der bei den Unwettern der letzten Tage über Bord eines Schiffes gegangen sein könnte. Wie Feuerwehr und Küstenwache jetzt mitteilten, enthielt er aber nur Baustoffe und stamme vermutlich von einer Baustelle in Budoni. Möglicherweise sei der Container zwölf Meter lange Container von einem Bach ins Meer betrieben worden, berichtet die sardische Tageszeitung L’Unione Sarda.

Die Unwetter und Regenfälle der vergangenen Woche hatten rund um Olbia, Padru, Budoni, San Teodoro und Loiri Porto San Paolo schwere Schäden angerichtet. Bei Posada wurde eine Brücke der Staatsstraße 125 Orientale Sarda von dem plötzlich angestiegenen Fluss mitgerissen. Inzwischen sei die Situation an der sardischen Ostküste aber wieder unter Kontrolle, berichten Polizei und Zivilschutz. Lediglich rund um Posada werde der Verkehr von der SS125 auf die Schnellstraße SS131DCN umgeleitet, berichtet das Straßenbauamt ANAS.

Nach einem weitgehend freundlichen Wochenende können sich die Sarden und Urlauber an ein paar sonnigen Tage auf Sardinien erfreuen. Noch bis Mittwoch werden angenehme Temperaturen jenseits der 25 Grad und nur einzelne Wolken vorhergesagt. Lediglich am Donnerstag und Freitag soll es kurzfristig schlechter werden, Schauer und Gewitter sind an den beiden Tagen vor allem an der sardischen Ostküste angekündigt. Zum Wochenende hin soll es dann wieder weitgehend sonnig werden.

>> Den aktuellen Der Wetterstand von 6 verschiedenen Orten auf Sardinien finden Sie bei sardinienwetter.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!