Montag, 14. September 2009

Schlechtwetterwoche auf Sardinien: Mitte September klopft der Herbst an

Der Rückzug eines Azorenhochs und damit einziehende Tiefdruckgebiete aus Nordeuropa sorgen in dieser Woche für reichlich Abkühlung, Gewitter und Regen auf Sardinien. Bis Donnerstag sind Schirm und Windjacke angesagt. Vor allem für den Norden der Insel hat der sardische Wetterdienst Arpas ergiebige Schauer angekündigt, die Temperaturen sollen beispielsweise in Alghero auf 20 Grad am Tag und 16 Grad in der Nacht sinken. Am kältesten wird es am Dienstag und Mittwoch in Lanusei mit 19 Grad am Tag und kühlen 11 Grad in der Nacht. Am wärmsten bleibt es im Süden: Für die Inselhauptstadt Cagliari werden 20 bis 27 Grad erwartet.
Besser soll es am Donnerstag werden. Für das Wochenende sind aber wieder herbstliche Temperaturen, Schauer und Gewitter vorhergesagt.
Wie der Wetterservice Ilmeteo.it berichtet, sollen hingegen vorüberziehende Hochdruckgebiete in den darauffolgenden zwei Wochen wieder für stabiles Wetter und Sonnenschein auf der Insel sorgen. Die Chancen für Badewetter und angenehme Temperaturen bis in den Oktober stehen also weiterhin gut!

>> Tipps zu Klima und Wetter auf Sardinien

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!