Montag, 26. Oktober 2009

Ryanair nimmt Alghero-Frankfurt/Hahn wieder in den Winterflugplan auf

Nach langem politischen Tauziehen zwischen Ryanair, der Region Sardinien, der Flughafenverwaltung von Alghero-Fertilia sowie den Gemeinden von Alghero und Sassari nimmt die irische Billigflug-Linie die Verbindung vom Flughafen Frankfurt-Hahn im Hunsrück nach Alghero wieder ins Programm auf. Der Flug von dem rheinland-pfälzischen Aiport, etwa 100 Kilometer westlich von Frankfurt am Main gelegen, nach Nordwest-Sardinien war zum Wechsel vom Sommer- zum Winterflugplan 2009/2010 vorübergehend eingestellt worden. Er sollte erst im Sommer nächsten Jahres wieder angeboten werden. Seit diesem Wochenende ist die Verbindung allerdings wieder buchbar, und zwar ab dem 17. Dezember 2009 und dann zweimal wöchentlich, dienstags und samstags. Neben der Verbindung nach Frankfurt-Hahn wird auch der Flug nach Madrid wieder aufgenommen. Zahlreiche Politiker und Funktionäre hatten sich in den letzten Wochen gegen die Reduktion der Flugverbindungen nach Alghero in den Wintermonaten eingesetzt, denn die internationalen Ryanair-Flüge nach Nordwestsardinien sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Region. Regionalpräsident Ugo Cappellacci war mit seinen Unterhändlern sogar nach Dublin gereist, um mit Rynair-Chef Michael O'Leary persönlich zu verhandeln.
Ryanair fliegt ab Alghero zu mehr als 20 Zielen, im Sommer 2010 zum Beispiel nach Hamburg/Lübeck, Düsseldorf-Weeze, Frankfurt-Hahn und Memmingen/Allgäu.

>> Übersicht über alle Flugverbindungen von Deutschland, Österreich und der Schweiz aus nach Alghero, Cagliari und Olbia

>> Alle Informationen zum Flughafen Alghero

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!