Donnerstag, 12. November 2009

Moby Lines: 2010 kein Camping an Bord mehr nach Sardinien.

Schlechte Nachrichten für Campingfreunde: Die Fährgesellschaft Moby Lines bietet im nächsten Jahr keine Camping-an-Bord-Überfahrten auf die Insel mehr an. Das teilte die Reederei auf Anfrage von sardinien.com mit. Wer mit dem Camper, Hymer oder Wohnmobil nach Sardinien reist, muss sein Gefährt also künftig in der Garage unterstellen und eine Deckpassage oder Kabine buchen.
Moby Lines hatte erst 2006 den Passagier- und Frachtverkehr von Llyod Sardegna und Linea dei Golfi übernommen, die sich neben Frachtverkehr nach Sardinien auch auf Wohnmobil–Reisen und Camping an Bord spezialisiert hatten. Nach der Übernahme hatte Moby für drei Jahre auf den Strecken von Livorno und Piombino nach Olbia die Möglichkeit angeboten, in dem an Deck geparkten Camper zu übernachten. Mit der Absage von Moby stehen also künftig keine Camping-an-Bord-Überfahrten auf die Insel mehr zur Verfügung.

>> Übersicht aller Fähren nach Sardinien
>> Fährhäfen in Richtung und auf Sardinien

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!