Montag, 30. November 2009

Regen auf Sardinien - es wird langsam herbstlich

Das sonnigen Novemberwetter hat ein Ende: Am heutigen 30. November 2009 präsentierte sich das Wetter inselweit wechselnd bis stark bewölkt mit häufigen Regenfällen.
Ursache hierfür ist eine kalte Luftströmung vom Atlantik, die für Niederschläge und kühlere Temperaturen im Mittelmeerraum sorgt.
Im Norden der Insel bringt zudem starker Wind vor allem in der Meerenge zwischen Korsika und Sardinien (Straße von Bonifacio) hohen Seegang.
Am Dienstag, dem 1. Dezember 2009 dominieren unregelmäßige Bewölkung und zeitweise Regen. Die Temperaturen bewegen sich zwischen vier und 13 Grad. In den Bergregionen im Inland kann der Regen laut Vorhersage sogar als Schnee fallen.
Am Mittwoch, dem 2. Dezember 2009 ziehen dann langsam Wolkenlücken mit Sonnenschein über die Insel. Im Laufe des Tages wird es inselweit Auflockerung geben, doch trocken bleibt es nicht.
Die Meteorologen rechnen damit, dass das Wetter auch am kommenden Wochenende wechselhaft bleibt.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!