Freitag, 4. Dezember 2009

King of the Castle: Urban Downhill Cycling in Cagliari auf Sardinien

Am 8. Dezember 2009 findet im Schlossviertel von Cagliari (Süd-Sardinien) ein einzigartiges Mountainbike-Event statt.
„King of the Castle“ (Schlosskönig) nennt sich das wilde Rennen bei dem die Urban-Downhill-Biker durch die Altstadt von Cagliari rasen. Nicht Schotterpisten, Baumstämme und Felsbrocken gilt es dann zu erobern, sondern Pflastersteine, Kirchenvorhöfe und Steinstufen.
Beim spektakulären Rad-Event am Tag der Mariä Empfängnis verlassen die Teilnehmer des Downhill Cycling ihr Wald-, Wiesen- oder Berg-Terrain und stellen ihr Können im Zentrum der sardischen Inselhauptstadt unter Beweis: Auf Pflastersteinen treten sie für Ehre und Titel in die Pedale.
Der rasante Parcours führt über eine Streckenlänge von 660 Metern vorbei an der 800 Jahre alten Kathedrale Santa Maria durch enge Torbögen und Gassen bis auf die Piazza Yenne.

Das „King of the Castle“-Rennen in Cagliari ist das erste Mountainbike-Spektakel dieser Art auf Sardinien.

Urban Downhill ist eine Variante des Radsports, die seit einigen Jahren in den Altstädten von Lissabon, Rio de Janeiro und Bergamo gefahren wird. Bei der Bergabfahrt durch die historischen Zentren soll die Strecke in einer möglichst kurzen Zeit bewältigt werden. Downhill-Bikes sind deshalb sehr stabil und voll gefedert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!