Dienstag, 30. Juni 2009

Porto Rotondo: Der legendäre Sitz des Yacht Clubs ging am Dienstag in Flammen auf

Der legendäre Sitz des Yacht Clubs von Porto Rotondo, des beliebten Urlaubsortes nördlich von Olbia, ist am Dienstagmorgen bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Innerhalb weniger Minuten stand das Holzgebäude am Yachthafen lichterloh in Flammen. Es kamen keine Menschen zu Schaden, nur eine Urlauberin erlitt eine leichte Rauchvergiftung.
Ursache des Brands war nach Berichten der Tageszeitung La Nuova Sardegna ein Gasbrenner, der bei Arbeiten an dem Gebäude zur Verlegung von Dachpappe verwandt wurde. Bei dem Brand am gestrigen 29. Juni 2009 wurde das schmucke Gebäude in nur vier Stunden vollständig zerstört, Archivmaterial, Bibliothek, Bars und Restaurants vielen den Flammen zum Opfer und der Brand verursachte einen Schaden, der auf eine Million Euro beziffert wird.
Das blau-weiß getünchte Clubhaus aus Lärchenholz wurde erst 1987 erbaut und galt seither als ruhige, aber ebenso exklusive Alternative zum Yacht Club Costa Smeralda.

22. Cala Gonone Jazz Festival – Musikalisches Rendevouz in Cala Gonone an der Ostküste von Sardinien

Mit Spitzenmusikern wie dem Edmar Castaneda Trio eröffnet das Musikfest von Cala Gonone am 29. Juli um 21.30 Uhr. Der 29-jährige Kolumbianer ist ein meisterhafter Harfenspieler, der sein Publikum mit ausgezeichneten Latino-Sounds verzückt. Perfektioniert wird seine Jazzharfen-Performance von den warmen und jazzigen Klängen des Posaunisten Marshall Gilkes und des Schlagzeugers Eric Doob. Dazu singt Castanedas Ehefrau Andrea Tierra Volkslieder aus Kolumbien.
Am 30. August ist mit dem Sun Ra Arkestra ein weiterer Höhepunkt angekündigt. Sun Ra war ein amerikanischer avantgardistischer Jazzkomponist. Berühmtheit erlangte er neben seinen beeindruckenden musikalischen Darbietungen vor allem durch seine bizarren astrologischen Philosophien. Seit seinem Tod im Jahre 1993 führen die Mitglieder des Archestra, heute unter der Leitung von Marshall Allen, Sun Ras umstrittene Musik und Ideen mit entspannt gespielten Balladen, voll bluesiger Sehnsucht nach einer besseren Welt, weiter.
Darüber hinaus stehen bis zum 1. August noch ein Konzert des berühmten New Yorker Kontrabassisten Ben Allison und seiner Band sowie eine Tanz- Performance mit Tänzern der Mailänder Scala auf dem Programm. Allisons außergewöhnliches Kontrabass-Spiel zeichnet sich vor allem durch die Integration ungewöhnliche Klangexperimente aus, die über die im Jazz gebräuchlichen Songstrukturen hinausgehen.

Veranstaltungsort: Parco Villa Ticca und Nuovo Teatro Arena in Cala Gonone
Konzertbeginn: 21.30 Uhr
Tickets: 15,00 Euro
Abonement für alle 4 Abende: 40,00 Euro

Weitere Informationen auf der Homepage des Veranstalters

Mehr Veranstaltungen auf Sardinien

Lange Verkaufsabende und Sommerschlussverkauf auf Sardinien bei „Shopping Sotto le Stelle" in Cagliari

“Einkaufen unter den Sternen” in Cagliari: Jeden Donnerstag und an zahlreichen weiteren Terminen im Juli, August und September sind die Geschäfte im Zentrum der Inselhauptstadt bis Mitternacht geöffnet. Jede Veranstaltung findet in einer anderen Einkaufsstraße statt. Die großen Einkaufsstraßen wie Via Roma, Largo Carlo Felice und Via Manno sind für den Verkehr gesperrt und Bands spielen auf den Straßen. Am Mittwoch, den 08. Juli beginnt auf Sardinien außerdem der Sommerschlussverkauf und alle Händler der Stadt lassen ihre Geschäfte bis nach Mitternacht geöffnet.

Einen kompletten Shopping-Guide für die Inselhauptstadt Cagliari finden Sie hier!


02.07.2009 Shopping sotto le Stelle 2009 Via Paoli

08.07.2009 Festa dei saldi: Eröffnung des Sommerschlussverkaufs in der ganzen Stadt

10.07.2009 Una sera di mezza estate Zona San Benedetto und Via Pergolesi

16.07.2009 Un Viale di Shopping Viale Sant'Avendrace

23.07.2009 Cagliari…Incontriamoci in Centro Centro Storico

29.07.2009 Shopping sotto le Stelle 2009 Corso Vittorio Emanuele

06.08.2009 Shopping sotto le Stelle 2009 Via Garibaldi, Via Manno und Via Alghero

27.08.2009 Shopping sotto le Stelle 2009 Via und Via Garibaldi

27.08.2009 Shopping sotto le Stelle 2009 Via Alghero

29.08.2009 Una sera di fine estate Zona San Benedetto und Via Pergolesi

03.09.2009 Shopping sotto le Stelle 2009 Via Paoli

Abenteuer Alltag - Wir wandern aus! Doku-Soap über Sardinien-Auswanderer aus Münchweiler in Rheinland-Pfalz

Neues Glück auf Sardinien. Familie Sini aus Münchweil wandert mit ihren beiden Kindern auf die sonnige, italienische Mittelmeerinsel aus, um ein Restaurant zu pachten. Für diesen Traum geben Simone und Domenico ihr beschauliches Familienleben in Rheinland-Pfalz auf. Ausstrahlung ist Freitag Vormittag. Aus dem Sendungstext:

Das eigene Restaurant auf Sardinien - der große Traum von Familie Sini aus Münchweiler in Rheinland-Pfalz. Jetzt gibt es die große Chance: In einem Ferienressort auf der italienischen Insel kann die Familie ein Lokal pachten. Dafür geben Simone (36) und Domenico (40) ihr Leben in Deutschland auf und ziehen mit ihren Kindern Joshua (10) und Joel (18 Monate) nach Italien. Für Domenico geht es zurück in die alte Heimat. Er ist vor 20 Jahren nach Deutschland ausgewandert.

Abenteuer Alltag - Wir wandern aus!
Sendungstermin: Freitag, 03.07.2009, 09:25 Uhr, 42 Min., Kabeleins.

>> Mehr Informationen auf der Website von Kabeleins

Montag, 29. Juni 2009

Stars und Sternchen an der Costa Smeralda: Briatore und Co. bereit für die VIP-Partysaison 2009 auf Sardinien

Flavio Briatore war an diesem Wochenende auf Sardinien, um nach dem Rechten zu sehen: Bei seinem neuesten Party-Objekt, dem Billionaire Beach in Porto Cervo, muss schließlich alles stimmen: Leinengedeckte Partyzelte, schmucke blau-weiße Tischdeko, plüschige Vorhänge und jede Menge Decken und Kissen: Denn bei den Briatores ist diesen Sommer Kuscheln angesagt. Was das Paar auch gleich der Presse zeigte: Flavio und seine 29-jährige Ehefrau Elisabetta Gregoracci zogen sich nach der Stippvisite in der Luxus-Strandbar auf ihre Yacht zurück und ließen sich schmusend und knutschend von den wartenden Fotografen ablichten. Da wurde es der deutschen BILD-Zeitung ganz warm ums Herz: „Formel Heiss- Elisabetta Briatore zeigt ihre Grand-Prix-Kurven ...und Flavio seinen Front-Spoiler“ kommentierte das Boulevardblatt die freizügigen Paparazzi-Fotos des Costa-Smeralda-Traumpaars wie gewohnt niveauvoll.Noch eine Tendenz zeichnet sich diesen Sommer ab: Nach dem Orient-Trend der vergangenen Jahre geht es an der Costa asiatisch zu. Nach einer stilvollen Beachparty mit viel nackter Haut bei den Briatores oder im Phi Beach geht’s ins nagelneue Eight over Eight: Pan-Asiatische Küche, ein wenig Japanisch, ein bisschen Vietnamesisch. Angeblich stammt der Asia-Trend aus London, aber auch in Italiens Geld- und Industrieadel-Hochburg Mailand ist Asian Style mittlerweile Schickimicki-Mainstream. Wenn wie am letzten Wochenende Modegrößen wie die Dsquared-Designer Dean und Dan Caten auftauchen, dürfen auch die Trendfarben des Sommers nicht fehlen: Die Champagnerie Cascella lässt seine illustren Gäste in der weißen Limousine vorfahren und auf fliederfarbenen Teppichen wandeln. Wer will da nicht mit von der Partie sein?

Rocce Rosse Blues Festival 2009 – erste Termine und Bands stehen fest

Es ist Sommer und überall auf Sardinien naht die Festival-Saison. Das Rocce Rosse Blues Festival in Arbatax an der wunderschönen Südostküste hat bereits seine ersten Termine festgelegt.

Den Anfang macht am 14. August 2009 die explosive spanische Band Ska-P. Die Mitglieder dieser jungen Ska-Punk-Gruppe aus Madrid rissen schon 2005 das Publikum des damaligen Rocce Rosse Blues Festivals in Santa Maria Navarrese mit sich.
Einen Tag später wird die italienische Elektro-Rockband Subsonica auf der Bühne stehen. Erfolgreich wurde die 1996 in Turin gegründete Gruppe nach Ihrem Auftritt beim Musikfestival San Remo im Jahr 2000. Ihre Singles ‘Tutti i miei sbagli’ und ‚Nuvole Rapide’ waren Top-Ten-Hits.
Am 16. August lockt das Festival hingegen mit einem Konzert der italienischen Indie-Band Afterhours. In ihrer vierzehnjährigen Karriere wurden die Bandmitglieder aus Mailand mit zahlreichen Musikpreisen ausgezeichnet.

Weitere Termine des Rocce Rosse Blues Festivals gibt es sobald diese bekannt werden.

Veranstaltungsort: Piazzale Rocce Rosse Arbatax
Konzertbeginn: 22.00 Uhr
Tickets ab 11,50 Euro

Der Karten-Vorverkauf für das Musikfestival Rocce Rosse Blues hat schon begonnen. Tickets gibt es im Vorverkauf in Cagliari bei Box Office in der Viale Regina Margherita.

Mehr Veranstaltungen auf Sardinien

Foto: Wikipedia
Autor

Freitag, 26. Juni 2009

6. Festival Letterario della Sardegna - Literaturfestival in Gavoi im Herzen von Sardinien

Das 6. Literaturfestival in Gavoi wird in diesem Jahr vom 3. bis 5. Juli 2009 stattfinden. Zahlreiche Autorinnen und Autoren werden an dem Festival teilnehmen.
Am Veranstaltungsort in Gavoi, einem schönen Bergdorf im Herzen der Insel, gibt es drei Tage lang von morgens bis abends Lesungen, Überlegungen und Diskussionen rund um das Thema Literatur. Nicht nur literarische Größen sondern auch junge Publizisten geben sich dann in dem kleinen Ort in der Barbagia die Ehre. Mit von der Partie ist in diesem Jahr der deutsche Schriftsteller Ingo Schulze dessen aktueller Roman ‘Adam und Evelyn’ im Herbst in Italien erscheinen wird.
Ziel des Festivals ist es wesentlich dazu beizutragen, Sardinien als Kulturraum bekannt zu machen.

Das Literaturfestival ist eine Veranstaltung des Kulturvereins „Associazione Culturale Isola delle Storie“ dem der sardische Schriftsteller und herausragender Vertreter des Italienischen Roman Noir Marcello Fois vorsitzt. Unterstützt wird das Festival von der Gemeinde Gavoi, der Region Sardinien, der Provinz Nuoro und der Stiftung Banco di Sardegna.

Im Rahmen des Literaturfestivals gibt es in Gavoi auch eine schöne Ausstellung des französischen Fotografen Stanislas Guigui zu sehen.

Das Eröffnungskonzert, bei dem die italienische Sängerin Petra Magoni vom berühmten Komponisten und Kontrabassspieler Ferruccio Spinetti begleitet wird, findet am Abend des 2. Juli 2009 im Garten der Grundschule statt.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Veranstalters: www.isoladellestorie.it

Weitere Veranstaltungen auf Sardinien

Sieben Verletzte bei Fährunglück in Santa Teresa di Gallura auf Sardinien

Die Fähre "Bastia" der Moby Lines war gestern Morgen ungebremst auf einen Anlege-Kai des Fährhafens von Santa Teresa di Gallura im Nordwesten von Sardinien geprallt. Dabei wurden 7 Fahrgäste verletzt und ins Krankenhaus nach Tempio Pausania gebracht. Das Schiff kam den Angaben zufolge aus Bonifacio auf Korsika.
Auslöser für das Unglück war nach den Ermittlungen des Hafenamtes ein menschlicher Fehler. Zeitungsberichten zufolge wurden die Motoren beim Anlegemanöver aufgrund eines Kommunikationsfehlers nicht wie vom Kapitän befohlen auf volle Kraft zurück gestellt, sondern abgeschaltet: Anstatt seine Geschwindigkeit zu drosseln, prallte die Fähre deshalb ungebremst auf den Anlege-Kai im sardischen Hafen.
Nach den erfolgten Reparaturen hat die „Bastia“ heute Morgen den Fährbetrieb zwischen Sardinien und Korsika wieder aufgenommen.
Die korsische Stadt Bonifacio wird ganzjährig von der halbstaatlichen Saremar angefahren, zur Saison nimmt aber auch immer der private Reeder Moby Lines die Verbindung auf die französische Nachbarinsel auf.

Dienstag, 23. Juni 2009

Website von Ryanair für am Mittwochabend für 10 Stunden nicht erreichbar – Rechtzeitig einchecken!

Aufgrund von wichtigen Wartungs- und Aktualisierungsarbeiten ist die Homepage www.ryanair.com am kommenden Mittwochabend, 24. Juni 2009 von 19.00 Uhr an bis zum Donnerstagmorgen, 25. Juni 2009 um 05.00 Uhr für zehn Stunden nicht verfügbar. Ryanair rät allen Passagieren, die am Donnerstag fliegen, unbedingt rechtzeitig vor Mittwochabend, 24. Juni um 18.00 Uhr online einzuchecken und ihre Bordkarten auszudrucken. Das gab der irische Billigflieger auf seiner Website bekannt.
Alle Passagiere, die vor dem 21. Mai 2009 gebucht und Airport-Check-In gewählt haben, bleiben hiervon unberührt und können ganz normal am jeweiligen Flughafen einchecken. Weiterhin gilt, dass die Check-In Schalter 40 Minuten vor Abflug schließen.
Kunden, die am 25. Juni 2009 fliegen und nicht online eingecheckt haben, erhalten ihre Bordkarte kostenfrei am Flughafen, müssen aber mit längeren Wartezeiten an den Ryanair Check-In Schaltern rechnen.Im selben Zeitraum können keine neuen Buchungen und Flugänderungen getätigt werden und existierende Buchungen können nicht eingesehen werden.

Im selben Zeitraum können keine neuen Buchungen und Flugänderungen getätigt werden und existierende Buchungen können nicht eingesehen werden.

TUIfly: Sommerflugplan 2010 zur Buchung freigegeben

Startschuss für den Tuifly Sommerflugplan 2010. Heute morgen, um 10.00 Uhr hat der deutsche Billigflieger einen Großteil seines Sommerflugplans 2010 zur Buchung freigeschaltet. In ihrer Pressemitteilung teilte die Airline mit, dass vorerst 61 Ziele auf 220 Strecken von 13 Abflughäfen mit rund 1300 wöchentliche Verbindungen angeboten werden.
Ein Schwerpunkt im Sommerflugplan 2010 ist auch wieder Italien bzw. Sardinien. Nach Olbia, an der „Costa Smeralda“ sind die Flüge ab Hannover, Köln-Bonn, Stuttgart, Hamburg, Frankfurt und München buchbar. Außerdem bietet Tuifly weiterhin Flüge in die Inselhauptstadt Cagliari ab Stuttgart, Köln-Bonn und München an.
Sardinien-Tickets für den Reisezeitraum zwischen Ende März 2010 und Ende Oktober 2010 können ab sofort im Internet, im Reisebüro oder im Tuifly-Service-Center gebucht werden. Für viele Sardinienverbindungen gibt es ein Oneway-Ticket bereits ab 29 Euro pro Person inklusive aller Steuern und Sonderentgelt.

>> Übersicht über günstige TUIfly-Flüge nach Olbia

>> Übersicht über günstige TUIfly-Flüge nach Cagliari

>> Übersicht aller Flüge nach Sardinien




Ai confini tra Sardegna e Jazz - Internationales Jazz-Festival in Sant’Anna Arresi auf Sardinien

2009 geht das internationale Festival „Ai confini tra Sardegna e Jazz“ in Sant’Anna Arresi, nordwestlich von Teulada zum 24. Mal in die Runde. Vom 26. August bis 6. September 2009 gibt es dann zahlreiche internationale Jazzgrößen der afroamerikanischen Musik zu hören.
Los geht’s am Mittwoch, dem 26. August mit der amerikanischen Komponistin und Flötistin Nicole Mitchell und ihrem „Many paths meet the see for Alice Coltrane“.
An den darauf folgenden Konzerttagen nehmen Mike Reed und der amerikanische Trompeter Wadada Leo Smith das Publikum mit auf eine Reise in die Welt des Avantgarde Jazz, der modernen Free-Musik und der modernen Kreativ-Musik.
Die hervorragende amerikanische Sängerin Dee Alexander zieht hingegen mit ihren virtuosen Melodien aus Gospel, R&B, Blues und Neo-Soul die Zuhörer in ihren Bann.
Neben den unglaublichen Straßenmusikanten Hypnotic Chicago Brass Band, dem amerikanischen Jazzgitarristen Jean Paul Bourelly, der ebenso Blues und Rock spielt, geben sich Muhal Richard Abrams, eine der großen Persönlichkeiten der Great Black Musik, der amerikanische Trompeter Wadada Leo Smith, der amerikanischer Jazz-Alt- und Tenorsaxophonist Ernest Dawkins und Stanley Jordan, einer der besten Gitarristen dieser Generation, auf dem Jazzfestival im Südwesten der Insel die Ehre.

Das Festival findet in der Piazza del Nuraghe in Sant’Anna Arresi statt.
Beginn: 21.00 Uhr.
Preise für die einzelnen Konzerte: ab 11,00 Euro
Abo für alle Konzerttage: 90,00 Euro

Weitere Informationen auf der Homepage des Veranstalters: www.santannarresijazz.it

Weitere Konzerte auf Sardinien

Montag, 22. Juni 2009

Heavysands: Sardisches Metal-Festival mit Nmemic, Chaoswave und Kaledon am Strand von Cagliari

Fünf Tage Sounds für Metal-Jünger oder Heavies gibt es Mitte Juli am Stadtstrand von Cagliari. Beim Heavysands-Festival supporten internationale Gigs sardische Nachwuchsbands. Das Heavysands ist das erste Festival seiner Art dieser Größe auf der Insel und hat als Kulisse den bekannten Poetto-Strand – Eintritt und Sonne satt natürlich frei.


Vom 8. bis 12. Juli täglich ab 18.00 am Strandkiosk Calypso (sechsten Bushaltestelle der Buslinie PF/PQ) mit bis zu acht Bands täglich. Hier ein paar Highlights: am 9.7. Power Metal aus Rom von Kaledon, am Freitag dann Heimspiel der Modern-Metal-Freaks von Chaoswave aus Cagliari. Höhepunkt des Heavysands Festival ist jedoch der Samstags-Gig von Mnemic aus Dänemark. Die Cyber Thrash Metal aus dem hohen Norden waren schon Vorband von Metallica, Machine Head, Soilwork.


>> Heavysands Festival bei Myspace
>> Kaledon bei der Encyclopaedia Metallum
>> Chaoswave: Modern Metal aus Cagliari
>> Mnemic Sonsofthesystem HP

Mondo Ichnusa: Drei Tage Rock- und Pop-Konzerte am Stadtstrand von Cagliari

Bereits zum zweiten Mal sponsort der sardische Bierbrauer Ichnusa den Cagliaritanern ein Wochenende voller Open-Air Konzerte der Spitzenklasse – und das mitten auf dem Poetto-Strand am Rande der Inselhauptstadt. Vom 3. bis 5. Juli gibt es auf der Höhe der sechsten Bushaltestelle der Buslinie PF/PQ eine riesige Konzertbühne, Stände und natürlich jede Menge (gebührenpflichtigen) Gerstensaft. Das Programm von Mondo Ichnusa beginnt morgens um neun und endet gegen zwei Uhr morgens. Highlights sind die Konzerte am Abend ab 21.00 Uhr.



Die Höhepunkte im Einzelnen:
Am Freitag, 3. Juli 2009 als Vorband Italo-Rock von Sikitis aus Cagliari und als Hauptgig Pop-Rock von After Hours. Am Samstag sardischer Rap mit Folk-Klängen von Malos Cantores und anschließend harte Töne, Rap n’Roll und Decadance von J-AX. Zum Abschluss am Sonntag iberisch angehauchter sardischer Ska von Tamurita und als Endgig Dancehall-Reggae von Sud Sound System aus Salento

>> Mondo Ichnusa im Internet
>> Homepage von Afterhours
>> Sikitikis bei Myspace
>> Sikitikis bei Last.fm
>> Malos Cantores bei Myspace
>> Offizielle Website von J-AX
>> Tamurita offizielle Website
>> Offizielle Homepage Sud Sound System

Abenteuer Alltag - Wir wandern aus! Doku-Soap über Sardinien-Auswanderer aus Hamburg

Familie Wilkens-Zipperich zieht mit Sack und Pack von Hamburg nach Sardinien und will im Süden noch einmal von vorn anfangen. In einer Kabeleins-Sendung zieht es die Familie auf die sonnige, italienische Mittelmeerinsel. Ausstrahlung ist Donnerstag Vormittag.
Aus dem Sendungstext:
Ohne Job und ohne Sprachkenntnisse, aber mit viel Optimismus im Gepäck wollen Thorsten Zipperich (39) und Marion Wilkens (35) mit ihren vier Kindern in Italien noch einmal ganz von vorne anfangen. In Hamburg sieht der arbeitslose Messebauer Thorsten keine berufliche Zukunft mehr. Auf Sardinien soll alles besser werden. Wenigstens haben sie dort Unterstützung, denn Marions Schwester Martina und ihr italienischer Lebensgefährte Stefano sind mit von der Partie. (...) Thorstens großer Traum ist eine eigene Bar. Marion hat ganz andere Pläne: Sie will mit Martina einen eigenen Laden eröffnen.


Abenteuer Alltag - Wir wandern aus!
Sendungstermin: Donnerstag, 25.06.2009, 09:20 Uhr, 42 Min., Kabeleins.

>> Mehr Informationen auf der Website von Kabeleins

Birras - Bierfest handwerklich gebrauter Biere in Montevecchio auf Sardinien

In einer Welt, in der fast alle Lebensmittel Zusatzstoffe und Konservierungsmittel enthalten, feiern die Sarden in den verlassenen Minen von Montevecchio bei Guspini am 4. Juli 2009 ein großes Bierfest handwerklich gebrauter Biere.
Im Mittelpunkt des Festes stehen 28 Sorten Bier, die von neun Brauereien aus verschiedenen Regionen Sardiniens in kleinen Mengen und ohne Zusatzstoffe und Konservierungsmittel hergestellt und geliefert werden. Am 4. Juli können sich die Besucher dann den Gerstensaft aus Uri, Cagliari, Tertenia, Maracalagonis Guspini, Fluminimaggiore, Oliena und Carbonia schmecken lassen.
Unterhaltung bieten zudem ab 21.00 Uhr die Konzerte der italienischen und sardischen Folk-Rock-Bands Iseiottavi und Almamediterranea.

Mehr Veranstaltungen auf Sardinien

Weitere Informationen auf der Homepage der Veranstalter: www.birras.it

Freitag, 19. Juni 2009

Walforschung und Delfinbeobachtung auf der Sardinien-Fähre: Corsica & Sardinia Ferries unterstützen meeresbiologische Forschung im Mittelmeer

Im Rahmen eines im Mai 2009 gestarteten Projektes der „Accademia del Leviatano“, einem italienischen Institut zur Erforschung und zum Schutz bedrohter Meeressäugetiere im Mittelmeer, stellt der Reederer Corsica & Sardinia Ferries zum wiederholten Male Schiffe ihrer Flotte als Basis für die Arbeit der Wissenschaftler zur Verfügung. Das teilte die Fährgesellschaft heute in München mit. Bislang seien zwischen Golfo Aranci und Civitavecchia acht Wale gesichtet worden, darunter zwei Muttertiere mit ihrem Nachwuchs sowie zahlreiche Delfine, so Corsica & Sardinia Ferries weiter.
Für die Forscher der „Accademia del Leviatano“ ist die Brücke eines Fährschiffes ein idealer und kostengünstiger Arbeitsplatz zur Beobachtung der Meeresoberfläche. Sich ständig wiederholende Routen und eine konstante Fahrtgeschwindigkeit auf einer langen Distanz bieten hervorragende Forschungsbedingungen. Manchmal haben sogar Fährpassagiere Glück und sehen ein paar Tümmler, die die Fähren auf ihrer Fahrt von und nach Golfo Aranci begleiten.
(Foto: Wikimedia)

Hip und VIP in smaragdgrünen Nächten – Die Nightlife-Saison an der Costa Smeralda hat begonnen

Exklusiv und teuer amüsiert man sich an der Costa Smeralda. Wer einmal Einlass in die durchgestylten Läden an der „Costa“ gefunden hat, kann sich des Neids aller Zurückgebliebenen sicher sein. Eine Woche bevor am 26.06. das berühmt-berüchtigte Billionaire seine begehrten Pforten mit allerlei Glanz, Gloria und illustren Gästen öffnet, weihen die weniger bekannten, aber nicht weniger schicken Schuppen an der Smaragdküste das Nachtleben unter den Sternen an diesem Wochenende ein. Heaven am Samstag, Ritual am Sonntag, zur Happy Hour im Phi in Baia Sardinia o der ganz alternativ nach Cannigione in den Reggae Pub – so sehen in diesem Jahr die Wochenenden zwischen Olbia und Arzachena aus. Wer mit der eigenen Yacht anreist, für den bietet das Phi Beach in diesem Jahr einen neuen Service: Wer mit der eigenen Wassergefährt vor Baia Sardinia vor Anker geht, der kann sich vom Tender-Shuttle des Clubs abholen lassen. Dress Code in diesem Jahr: Flip Flops, Pareo und Badehose.

>> Mehr Infos zum Nachtleben auf Sardinien
>> Hip und VIP in smaragdgrünen Nächten: Nightlife an der Costa Smeralda


Paolo Fresu und Uri Caine Konzert: Einen Vorgeschmack auf das 11. Dromos-Festival Ende Juli in Oristano auf Sardinien

Die Open-Air-Konzert-Saison an der Westküste von Sardinien eröffnet Ende Juli und der Kulturverein Dromos überbrückt die Zeit bis zum Festival mit zwei spannenden Jazzkonzerten am 1. und 2. Juli 2009. Dabei werden der berühmte sardische Trompeter Paolo Fresu und der bekannte amerikanische Jazzpianist Uri Caine in der Provinzhauptstadt und in Sarroch bei Cagliari zwei aufeinander folgende Konzerte geben.
Am 1. Juli 2009 gibt es das Duo ab 21.30 Uhr in der Piazza Eleonora im Zentrum von Oristano zu hören. Am darauf folgenden Abend, dem 2. Juli 2009, gibt es das wunderbare Gespann dann ab 21.30 Uhr live in der Villa Siotto in Sarroch zu erleben.
Ein Jazz-Mix vom Feinsten, der neben einer gekonnten Mischung von Jazzstandards wie "Darn that dream" und "Doxy" auch Eigenkompositionen und Klassische Versionen wie "Non ti scordar di me" und "Lascia ch'io pianga" liefert. Erst im letzten Jahr hatte die beiden gemeinsam mit dem Alborada String Quartet eine melodiöse und intensive CD eingespielt: Think.

Veranstaltungsort: Oristano und Sarroch
Konzertbeginn um 21.30 Uhr
Tickets ab 15,00 Euro

Der Karten-Vorverkauf für das Paolo Fresu und Uri Caine Konzert hat schon begonnen. Tickets gibt es im Vorverkauf in Cagliari bei Box Office in der Viale Regina Margherita und in Sarroch in der Bar Sport sowie im Antico Caffè.

Mehr Konzerte auf Sardinien

Weitere Informationen auf der Homepage des Veranstalters: http://www.dromosfestival.it/

Mittwoch, 17. Juni 2009

G8-Gipfel in der Abruzzen-Hauptstadt L’Aquila: Passkontrollen bei Einreise nach Italien

Die Italienische Zentrale für Tourismus ENIT teilte heute mit, dass wegen des bevorstehenden G8-Gipfels in der Abruzzen-Hauptstadt L’Aquila vom 8. bis 10. Juli 2009 das Schengener Abkommen für Ein- und Ausreisen nach bzw. aus Italien aufgehoben wird.
Vom 28. Juni bis 15. Juli. 2009 müssen Reisende aus Gründen der Sicherheit sich darauf einstellen, Italienweit an den Passkontrollstellen gültige Personalausweise bzw. Reisepässe vorzuzeigen.

Das G8-Gipfeltreffen, das ursprünglich auf der Insel La Maddalena auf Sardinien angesetzt war, wurde Ende April 2009 überraschend nach L’Aquila verlegt, um dem geschundenen Abruzzen nach dem Erdbeben zu neuem Auftrieb zu verhelfen.

Appunti di un cineasta. Fotografie di Luigi Comencini 1945-1948 - Fotoausstellung und Filme des italienischen Regisseurs auf Sardinien

Das Filmarchiv Cineteca Sarda eröffnet am Freitag, den 19. Juni 2009 unter dem Titel Appunti di un cineasta („Aufzeichnungen eines Cineasten“) im Stadttheater der Inselhauptstadt Cagliari eine Fotoausstellung.
Die Schwarz-Weiß-Aufnahmen hat der italienische Filmregisseur Luigi Comencini in den Jahren von 1945 bis 1948 gemacht. Comencini war nicht nur herausragender Regisseur und Drehbuchautor, er war auch Fotograf: Mitte der 1940er Jahre hat er ein fotografisches Werk geschaffen, das seine Arbeit al Regisseur vorbereitete. Der Mitbegründer des Filmarchivs Cineteca Italiana hielt nach dem Zweiten Weltkrieg den Alltag der Menschen, insbesondere der armen Bevölkerung in Italien fest. In seinen Bildern kommen Vitalität, Optimismus, Begeisterung und Mut ebenso zum Ausdruck wie Verzweiflung und Verwirrungen nach den Ereignissen des Zweiten Weltkrieges.
Seinen Durchbruch als Regisseur feierte Comencini hingegen 1946 mit seinem zweiten Kurzfilm Bambini in Città („Kinder in der Stadt“), doch der große kommerzielle Erfolg kam erst Mitte der 1950er Jahre mit seinen ländlichen Komödien Pane, amore e fantasia ("Liebe, Brot und Phantasie") sowie Pane, amore e gelosia ("Liebe, Brot und Eifersucht“) mit Vittorio de Sica und Gina Lollobrigida. Comencini arbeitete außerdem mit weiteren bekannten Schauspielern wie Sophia Loren, Claudia Cardinale, Monica Vitti, Marcello Mastroianni und Totò.
Die Liebe zum Film hat er auf seine Töchter vererbt: Cristina und Francesca sind heute gefeierte Regisseurinnen, Paola eine erfolgreiche Szenen- und Kostümbildnerin.

Im Rahmen dieser Ausstellung, die bis zum 12. Juli zu besichtigen ist, präsentiert die Stiftung des Filmarchivs Cineteca Italiana auch zehn Filme von Luigi Comencini, unter anderem den deutschen Schwarz-Weiß-Film „... und das am Montagmorgen“ aus dem Jahr 1959 mit O.W. Fischer, Robert Graf, Ulla Jacobsson, Reinhard Kolldehoff und Vera Tschechowa. Eintritt frei.

Ausstellung:
Teatro Civico di Castello
Via Università - Cagliari
Öffnungszeiten: Täglich von 10.00 bis 13.00 Uhr und von 17.00 bis 20.00 Uhr
Vernissage: Freitag, den 19. Juni um 20.00 Uhr, anschließend Vorführung des Films Proibito Rubare (1948)


Filmvorführungen im Teatro Civico di Castello; alle Filme beginnen um 21.00 Uhr
25.09.2009 Tutti a Casa (1960)
03.07.2009 A Cavallo della Tigre (1961)
10.07.2009 Il Commissario (1962)

Filmvorführungen im Salone Società Umanitaria, Viale Trieste 126; alle Filme beginnen um 20.15 Uhr
24.06.2009 Und das am Montag Morgen (1959)
26.06.2009 Bambini in Città (1946), Il Museo dei Sogni (1949), L’Ospedale del Delitto (1950)
10.07.2009 La valigia dei Sogni (1953)
08.07.2009 La Ragazza di Bube (1963)

Mehr Ausstellungen auf Sardinien

Dienstag, 16. Juni 2009

Waldbrandgefahr auf Sardinien in den Sommermonaten. Bei Feuer Notrufnummer 1515!

Auf Sardinien herrscht in den Sommermonaten jedes Jahr Waldbrandgefahr: Auf Grund der klimatisch bedingten Trockenperiode von Juni bis September und dem häufig auftretenden Mistral-Wind, der die Flammen vorantreibt, werden jeden Sommer viele Hektar Wald und Mittelmeer-Macchia durch Feuer zerstört.
Nachdem die Zahl der Feuer auf Sardinien 2008 nur sehr gering war, ist die Insel in diesem Jahr brandgefährdet: Grund sind die starken Regenfälle im letzten Winter, die die Wälder und Buschländer stark haben wachsen lassen. Diese üppige Vegetation ist in der Trockenperiode im Sommer aber besonders den Gefahren von natürlichen Waldbränden und Brandstiftung ausgesetzt.
Da die Ursachen für Brände häufig Unachtsamkeit ist, sind Sarden und Urlauber aufgefordert, besonders vorsichtig zu sein, keine Lagerfeuer im Freien zu entzünden und auch keine Zigarettenkippen achtlos wegzuwerfen.
Gegen die Wald- und Buschbrände kämpft die Region Sardinien inselweit mit Löschfahrzeugen, 11 Hubschraubern, einem Helitanker, drei Canadair-Löschflugzeugen des Zivilschutzes und einem Löschhubschrauber des italienischen Heeres; bei Bedarf können weitere Fluggeräte vom italienischen Kontinent geordert werden. Ein Heer von 7.500 Mann von Feuerwehrleuten über Forstverwalter bis hin zu Freiwilligen sind von Mitte Juni bis Mitte September in der Brandbekämpfung im Einsatz, um schlimme Schäden zu verhindern. Ihnen ist es zu verdanken, dass Menschen und Gebäude bei den Waldbränden auf Sardinien bisher nur selten zu Schaden gekommen sind.
Sollten Sie auf Sardinien einen Brand entdecken, seien Sie bitte vorsichtig und melden Sie den Vorfall sofort der Polizei oder der Forstbehörde unter der kostenfreien Notfallnummer 1515 (Forstverwaltung Corpo Forestale)!

Vernissages – Fotoausstellung von Dino Ignani in Cagliari

In der Galerie Espace Suoni&Pause im Stadtviertel Marina in der Inselhauptstadt Cagliari gibt es vom 21. Juni 2009 eine Foto-Ausstellung des italienischen Fotografen Dino Ignani zu sehen.
In der Schau stellt Ignani den Besuchern Fotografien vor, die er während der letzten fünf Jahre auf Vernissagen aufgenommen hat.
Die Fotos des Römers, der seit etwa zwanzig Jahren fotografiert, setzen vor allem den künstlerischen Aspekt und den Blick in den Bildern anderer Künstler sowie den ahnungslosen Betrachter der Ausstellungseröffnung in Szene. Damit führt Ignani sein Publikum durch den Kunstcharakter der Fotografie und zeigt ihm, wie man mit Lichtbildkunst sprechen kann.

Die Ausstellung ist noch bis zum 5. Juli 2009 zu den üblichen Öffnungszeiten der Galerie zu besichtigen: Dienstag bis Sonntag von 19.00 bis 21.00 Uhr. Montag geschlossen.

Ausstellungsort:
Galleria Espace Suoni&Pause
Via Savoia 19 - Cagliari
Vernissage: Sonntag, den 21. Juni um 19.00 Uhr

Weitere Informationen auf der Homepage des Künstlers: www.dinoignani.net

Mehr Ausstellungen auf Sardinien

Montag, 15. Juni 2009

"Alle Anderen": Kinofilm „Alle Anderen“ mit Drehort Sardinien ab Donnerstag in deutschen Kinos

Chris und Gitti, beide Anfang 30, machen Urlaub auf Sardinien im Ferienhaus der Eltern des jungen Mannes. Sie lieben, streiten und quälen sich in dieser Zeit. Der deutsche Film «Alle Anderen» von Maren Aden, der bei den diesjährigen Filmfestspielen in Berlin erfolgreich und mit viel Lob versehen uraufgeführt wurde, wurde in einem Ferienhaus auf der Insel, in Torre delle Stelle bei Cagliari abgedreht. Ab dem 18. Juni ist das fast zweistündige Beziehungsdrama nun auch in den deutschen Kinos zu sehen.



>> Offizielle Website zu Alle Anderen mit Auschnitten
>> Mehr Informationen zum Film
>> Synopsis und Cast

Musica sulle Bocche – Livemusik im Nordosten von Sardinien mit Blick auf Korsika

Jeden Sommer ist das internationale Festival Musica sulle Bocche bzw. Musique sur les Bouches eine echte Traditionsveranstaltung.
Bereits seit acht Jahren wird im Rahmen des Jazzfestivals in Santa Teresa di Gallura und im korsischen Bonifacio auf Plätzen und Straßen, auf den Fähren, auf dem Leuchtturm sowie am Hafen und am Strand musiziert.
Am 27. Juli 2009 wird das diesjährige Musikfestival um 19.00 Uhr mit der italienischen Straßenband Bandakadabra in Santa Teresa di Gallura eröffnet. Bis zum 31. August 2009 unterhalten dann vor allem lateinamerikanische Spieler, Töne und Rhythmen mit Jazz, Dixieland, Bossa Nova, Tango, Swing und Blues die Gäste.
Neben dem portugiesischen Klavier-Virtuosen Mario Laginha, der schon die große Jazz-Sängerin Maria João begleitete, gibt es ein Konzerte des Gitarristen Maurizio Brunod, des kubanischen Drummers Callisto Oviedo und der Sängerin Katrin Schmidt aus Dresden zu hören. Es werden aber auch die Stücke der sardischen Musiker Simone Onnis und Enzo Favata erklingen. Am 28. Juli gibt es außerdem Xavier Girotto und lateinamerikanischen Jazz von Aires Tango. Die Gruppe, halb Jazzband, halb Kammer-Ensemble, erforscht Folklore-Formen, Tango-Emotionen und entfesselte Improvisation sowie neoklassische Klänge. Am Wochenende sind dann auch die Fähren, die zwischen Korsika und Sardinien verkehren, Schauplatz des Musikfestivals. Dabei können Gäste und Besucher der Musik lauschen und den Blick auf das weite Meer und Korsika genießen.
Ergänzt wird das Musikprogramm in Santa Teresa di Gallura von einem umfangreichen Kulturprogramm rund um den lateinamerikanischen Film und Literatur aus Südamerika.

Freitag, 12. Juni 2009

JazzIn'SanSperate Festival: Einen Vorgeschmack auf das 5. European JazzExpo-Festival im Herbst

JazzIn'SanSperate heißt das Internationale Jazz-Festival, das vom 26. bis 28. Juni 2009 Jazz-Fans nach San Sperate bei Cagliari lockt.
In dem Museumsdorf im Süden von Sardinien gibt es von 21.00 Uhr bis spät in die Nacht im Giardino Megalitico („Megalith-Garten“) vier ausgewählte Jazz-Konzerte zu hören. Live zu erleben gibt es die Gruppe Enzo Avitabile & I Bottari di Portico aus der Region Kampanien, die Straßenband Funk Off aus Florenz, das Sunflower Quartet aus Cagliari und die lateinamerikanischen Klängen der Leonel Zuniga & Havana Street Band aus Kuba, die es auch beim Herbstfestival in Cagliari zu hören sein werden.
Ein Jazz-Cocktail in zahlreichen Tonalitäten: Der musikalische Bogen reicht vom traditionellen Jazz über afroamerikanische Rhythmen bis hin zu Samba und Swing.
Als wunderschöne Kulisse des Jazz-Festivals dient der Megalith-Garten im Dorfzentrum mit seinen vielen Skulpturen und Klangsteinen des berühmten Bildhauers Pinuccio Sciola. Eintritt frei.

Mehr zum Künstler- und Museumsdorf San Sperate


Badesaison an Sardiniens Stränden eröffnet: Rod Stewart, Dieter Hoeneß und Geri Halliwell lassen es sich an der Costa Smeralda gut gehen

Seit Ende Mai hat die Badesaison an den Stränden von Sardinien begonnen. Bei angenehmen Wassertemperaturen kann man im kristallklaren, azurblauen Wasser seine Bahnen ziehen oder sich am hellen Sandstrand sonnen.
Auch Dieter Hoeneß, ehemaliger deutscher Profi-Fußballer und abgesetzter Manager von Hertha BSC, gönnt sich in diesen Tagen als kleinen Trost für die Auflösung des Vertragsverhältnisses mit dem Berliner Bundesligaklub zum Saisonende, einen Badeurlaub an der sonnigen Costa Smeralda.
Unter der Sonne Sardiniens entspannt zudem Ex-Ginger-Spice Geri Halliwell. Die Sängerin und ehemaliges Mitglied der Girlgroup Spice Girls hatte sich erst kürzlich vom Italiener Fabrizio Politi getrennt und ist nun mit ihrem neune Freund Henry Beckwith im Luxus-Hotel Cala di Volpe bei Porto Cervo an der Costa Smeralda abgestiegen. Aktuellen Medienberichten zufolge lassen die Turteltäubchen auch jeden wissen, dass sie unheimlich verliebt sind. Die branchenüblichen Paparazzi-Fotos kursieren bereits in der Tabloid-Presse.
Als weiterer VIP-Badegast spannt derzeit ebenfalls Rock- und Pop-Legende Rod Stewart an Sardiniens Traumstränden aus. Wie das Hello-Magazin im Internet berichtet, verbringt der britische Sänger gemeinsam mit Ehefrau Penny und Söhnchen Alistair einen Kurzbadeurlaub auf seiner Lieblingsinsel Sardinien.
Am vergangenen Wochenende war außerdem das italienische Showgirl Simona Ventura für zwei Tage an der Smaragdküste. Gemeinsam mit ihren Kindern hat sich die Ex-Frau von Ex-Profi-Fußballer Stefano Bettarini von den Fernsehstudios in Mailand und Rom am Strand entspannt.

Die Große Vip-Saison an der Costa Smeralda startet jedoch erst Ende Juni, wenn die exklusive Billionaire-Disko in Porto Cervo am 26. und 27. Juni 2009 zur Eröffnungsparty lädt. Die Namen der exklusiven Gäste sind bisher nicht bekannt.

Dienstag, 9. Juni 2009

Sardinian Techno Festival – Hammerharte Beats in den verlassenen Minen von Montevecchio


Extraklasse-Technomukke in den verlassenen Minen von Montevecchio: Bei der zweiten Edition des Stay Up Festivals am 25. Juli 2009 kommen Fans von hammerharten Beats auf ihre Kosten. Suggestive Kulisse sind die Schachttürme, verfallenen Essen und Verwaltungsgebäude von Montevecchio, mitten in den grünen Bergen der Costa Verde. Ein Floor mit Techno/Hard und einer mit Tech/Minimal House und Dubstep bringen die alten Minen gehörig zum Beben. Dieses Jahr dauert die Session im Südwesten Sardiniens allerding nur eine Nacht: Beim Campen im Minengebiet gab es im letzten Jahr wohl zu viele Probleme. Tickets für 30 euro gibt’s bei boxofficesardegna.it/. Ein Shuttlebus bringt die Techno-Jünger sorgenfrei von Cagliari und den Dörfern der Umgebung an die Location.

>> Mehr Infos auf dem Myspace des Sardinian Techno Festivals
>> Mehr Informationen zu Monte Vecchio: Industriearchäologie im Märchenwald: Die Bergwerksanlagen von Montevecchio
>> Mehr Informationen zu Montevecchio mit vielen Fotos (Italienisch)

Montag, 8. Juni 2009

Das Museo del Crudo zeigt David Al faro Siqueiros in San Sperate

Die Gemeinde San Sperate startet mit einer neuen Ausstellung in den Sommer. In Zusammenarbeit mit der Mexikanischen Botschaft, der Universität von Cagliari und dem Museum Siqueiros in Mexico City zeigt das Museo del Crudo („Ziegelmuseum“) in San Sperate vom 12. Juni bis 12. Juli 2009 eine große David Alfaro Siqueiros-Ausstellung.
Die Schau, die das Phänomen der Wandmalerei beleuchtet, zeigt zahlreiche Werke des 1974 verstorbenen mexikanischer Maler und Grafikers sowie Arbeiten der von ihm gegründeten Schule für Muralismus.
Die ersten Wandbilder des berühmten Muralisten entstanden 1923 und zeigen sein ausgeprägtes Engagement gegen die Unterdrückung und Ausbeutung.
Mitte der 1970er Jahre arbeitete auch der bekannte sardische Bildhauer Pinuccio Sciola aus San Sperate mit dem großen Siqueira zusammen. Als Pinuccio ihm damals die Fotos wandmalender Kinder aus San Sperate zeigte, sagte er gerührt: „Ahora estoy seguro que el muralismo nunca morirà” (Nun bin ich sicher, dass der Muralismus nie aussterben wird).
Die Ausstellung im Ziegelmuseum ist eine Hommage an den Verstorbenen, der mit seinen großen Wandmalereien in die Mexikanische Kunstgeschichte einging.

Museo del Crudo, Via Roma, San Sperate
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 13.00 und von 17.00 bis 21.00 Uhr. Montag geschlossen.
Vernissage am 12. Juni 2009 um 17.00 Uhr.
Am 27. Juni 2009 findet zudem eine internationale Tagung zum Thema Dal muralismo a nuove forme di Arte Urbana (Vom Muralismus zu neuen Formen von Street Art)

Berlusconi gewinnt bei niedriger Wahlbeteiligung nur knapp die Europawahlen auf Sardinien

Trotz der Skandale um Silvio Berlusconi hat die Mitte-Rechts-Partei Il Popolo delle Libertá (PdL) des italienischen Ministerpräsidenten die Europawahl auf Sardinien mit 36,64 % knapp einen Prozentpunkt vor der Linkspartei Partito Democratico (PD) gewonnen. Dennoch sind die Linken auf Sardinien mit ihrem Wahlergebnis zufrieden: Auf der Insel hat die PD etwa 10 Prozent mehr Stimmen als im nationalen Wahlergebnis erringen können.
Der Ausgang der Wahlen auf Sardinien wird von Beobachtern als Protestwahl angesehen. Zum einen gingen bei der extrem niedrigen Wahlbeteiligung von knapp 41 Prozent nur wenige Sarden zu den Urnen. Die Wahlbeteiligung ist in Italien und auf Sardinien traditionell sehr hoch und lag bei der letzen Europawahl vor fünf Jahren auf der Insel noch bei 74,4 Prozentpunkten.
Zum anderen drückten die Sarden wohl mit dem Wahlergebnis ihren Unmut über jüngste politische Entscheidungen wie die Verlegung des G8-Gipfels von La Maddalena nach L’Aquila und der Untätigkeit der neuen sardischen Mitte-Rechts-Regierung von Ugo Cappellacci bei der regionalen Industriepolitik aus.
Aber auch das nicht eingehaltene Wahlversprechen Berlusconis, Sardinien zu den diesjährigen Europawahlen mit einem eigenen Wahlkreis auszustatten, dürfte viele Wähler vom Gang zur Urne abgehalten haben. Sardinien schickt mit Sizilien, die zusammen den Wahlkreis Italia Insulare bilden, insgesamt neun Volksvertreter nach Straßburg. Bisher hatte es aber noch kaum ein sardischer Abgeordneter nach Straßburg geschafft, denn die italienische Regione Sicilia hat mehr als dreimal so viele Einwohner wie Sardinien und dementsprechend Anspruch auf die oberen Listenplätze.
Kaum Einfluss auf das Wahlergebnis dürften die jüngsten Gerüchte um Silvio Berlusconi gehabt haben. Seine angebliche Affäre mit einer heute 18-jährigen Schülerin, die öffentlichen Schlammschlacht um seine Scheidung und der Skandal über angebliche Orgien in der Privatvilla Certosa im sardischen Porto Rotondo haben dem Wahlergebnis der Mitte-Rechts-Partei PdL weder auf nationaler noch regionaler Ebene ernsthaft geschadet.
(Bild: Europaparlament in Straßburg/Wikimedia)


>> Wahlergebnisse auf Sardinien bei L’Unione Sarda
>> Spiegel Online: Berlusconis Konservative trotzen den Skandalen

Freitag, 5. Juni 2009

Sarroch Summer Groove – Open Air Festival mit Rocklegende Jethro Tull

In der kleinen Industriestadt Sarroch, nur wenige Kilometer von der Inselhauptstadt Cagliari entfernt, steigt seit sechs Jahren eine bedeutende Open Air-Veranstaltung mit zahlreichen internationalen Größen: Sarroch Summer Groove.
Am Mittwoch, den 1. Juli 2009 wird das Festival bereits zum siebten Mal ihre Tore öffnen. Headliner ist in diesem Jahr Jethro Tull. Ebenfalls am Start sind die Space-Rock-Gruppe Gong und die sardische Rockband Dorian Gray.

Die englische Progressiv-Rockband um Frontmann Ian Anderson und Gitarrist Martin Barre wird Anfang Juli um 21:30 Uhr auf Einladung des Veranstalters Vox Day den einzigen Italienauftritt auf Sardinien hinlegen. Jethro Tull, die bereits ihr 40. Bühnenjubiläum hinter sich haben, verzaubern mit ihrer Mischung aus Rock, Folk, Jazz und Klassik. Dafür sorgt in erster Linie Komponist, Flötist und Sänger, Ian Anderson, der die klassische Querflöte in der Rockwelt etabliert hat. Im Stadion in Sarroch will er mit Gitarrist Martin Barre, Drummer Doane Perry, John O´Hara am Piano und David Goodier am Bass eine eindruckvolle Jethro Tull Show bieten. Klassiker wie This Was, Stand Up, Benefit gehören dann ebenso zum Programm wie Aqualung und Thick As A Brick.

Nur drei Tage später, am Samstag, den 4. Juli 2009, gibt die Space-Rock & Psychedelic-Jazz-Band Gong diesmal in der Villa Siotto in Sarroch das Erstes ihrer fünf Italienkonzerte. Die Progressive-Rockband wurde 1968 vom australischen Musiker und ehemaligem Mitglied der Gruppe Soft Machine Daevid Allen und seiner damaligen Freundin, der englischen Sängerin Gilli Smith in Frankreich gegründet. Gong, die mittlerweile auch ihr 40. Bühnenjubiläum hinter sich haben, touren seit Mitte der 1990er Jahre wieder in ihrer Ursprungsbesetzung: Neben Gitarrist und Sänger Daevid Allen und Sängerin Gilli Smith sind auch Sänger und Gitarrist Steve Hillage, Sänger Miquette Giraudy am Bass, Sänger und Drummer Chris Taylot sowie Flötist und Saxophonist Theo Travis in Sarroch mit dabei.

Zu einem nächtlichen Ausflug in Traumwelten entführt hingegen Davide Catinari Sänger und Frontmann der sardischen Rockband Dorian Gray mit seinem Bühnenstück „Tenebras, racconti dalla penombra“ am Donnerstag, den 16. Juli 2009 in der Villa Siotto. Das Stück umfasst fünf geheimnisvolle, düstere Geschichten die von Schauspieler Elio Turno Arthemalle erzählt und mit Videoaufnahmen von Paolo Carboni sowie Livemusik der Rochband Dorian Gray untermalt werden.

Den Abschluss des Summer Groove Festivals macht am 15. September 2009 in der Villa Siotto die französischen Schauspielerin Catherine Spaak mit ihrem Recital „Storie Parallele“, das sie der weltberühmten Chansonsängerin Edith Piaf widmet.

Veranstaltungsort: Stadion und Villa Siotto in Sarroch
Konzertbeginn um 21.30 Uhr
Jethro Tull Tickets ab 28,00 Euro
Gong Tickets ab 25,00 Euro
Tenebras Tickets ab 5,00 Euro
Storie Parallele frei

Der Karten-Vorverkauf für das Sarroch Summer Groove Festival hat schon begonnen. Tickets gibt es im Vorverkauf in Cagliari bei Box Office in der Viale Regina Margherita, bei Piazza Repubblica Libri auf der Piazza Repubblica, im Tabakwarenladen auf der Piazza Yenne und bei Manifattura Karalitana in der Via Donizetti.

Mehr Konzerte auf Sardinien

Homepage des Veranstalters

Bars, Diskos und Kneipen: Nachtleben unter den Sternen in Cagliari

Die Zeit der Freiluft-Clubs ist gekommen: Sommer-Bars und Open-Air-Diskotheken haben seit dieser Woche ihre Pforten geöffnet. Party-Metropole ist im Frühsommer zweifellos die sardische Inselhauptstadt. Zum Vorglühen trifft man sich auf den Plätzen der Stadt, auf der Panoramaterrasse der Kneipe Libarium Nostrum oder auf der Bastion San Remy im Caffè degli Spiriti - immer mit fantastischem Panoramablick auf die sardische Hauptstadt. Besonders angesagt zum Plaudern und Flanieren ist das Castello-Viertel, der Burgberg der Inselhauptstadt und in diesem ajhr erstmals auch das Stadtviertel Marina, das sich an jedem Wochenende bis September in eine lebendige Fußgängerzone wandelt. Alternativen sind die zahllosen Beachbars am Poetto-Strand.
Nach ein paar Bier oder einem Eis strömen die Nachtschwärmer in die Diskotheken im Umland - und nehmen dafür sogar die einstündige, kurvenreiche Fahrt bis nach Villasimius oder Pula auf sich. An diesem Wochenende sind besonders angesagt: Caffè degli Spiriti, Calypso am Poetto, die Strandbar Passaggio al Nord Ovest am Poetto di Quartu, das Corte Noa in Pula, Fuori Luna in Chia, der G-Club am Sant’Elmo Beach (Costa Rei) sowie das Sciabecco in Villasimius.

>> Nightlife in Cagliari
>> Nachtleben, Bars und Diskotheken auf Sardinien
>> Gay-Guide für Discos, Kneipen, Bars, und Strände für Schwule und Lesben auf Sardinien

Donnerstag, 4. Juni 2009

Porto Torres: Unzureichende Beschilderungen und neue Hafenmolen sorgen für Verwirrung

Wer derzeit mit der Fähre am nordwestsardischen Porto Torres an- oder abreist, sollte sich auf Verwirrung einstellen: Vor knapp einem Monat wurde eine neue Hafenmole eingeweiht, doch Infrastruktur und Hafenbüros stehen an der alten Stelle.
In Porto Torres legen zahlreiche Genua-Fähren an: ganzjährig die täglichen Genua-Fähren von Tirrenia, mehrmals wöchentlich die Grandi Navi Veloci, und zur Saison außerdem die Moby. Hinzu kommen noch die Sncm-Fähren nach Frankreich und die Grimaldi mit Ziel Barcelona und Civitavecchia. Fast jede Fähre legt an einer anderen Mole an – und je nach Wind und Wetter kann der Kapitän und das Hafenamt den Anlegesteg kurzfristig ändern.


Die neue Hafenmole in Porto Torres


Zur Zeit sehen die Fährpläne folgende Anlegestege vor:

- GNV Grandi Navi Veloci, Tirrenia und Moby, jeweils aus Genua: Molo Nuovo
- Grimaldi Lines aus Barcelona und Civitavecchia: Industriehafen (Porto Industriale)
- Sncm aus Marseille, Toulon, Ajaccio und Propriano: Handelshafen (Porto Commerciale)


Fähren und Fährhäfen auf und nach Sardinien auf einer größeren Karte anzeigen

Die Ticketbüros von Tirrenia, GNV und Moby befinden sich allerdings noch an der alten Anlegestelle im Industriehafen. Da die verschiedenen Molen zur Zeit noch nicht ausgeschildert sind, sollte man deshalb lieber eine Viertelstunde eher als sonst am Hafen auftauchen und von Weitem nach dem Schiff der Gesellschaft Ausschau halten, mit der man abfährt.

>> Alle Informationen zum Fährhafen Porto Torres

Mit Ryanair ab Alghero seit dieser Woche zu zehn neuen Destinationen

Der irische Billigflieger Ryanair weiht diese Woche zehn neue Verbindungen von Italien und Europa nach Nordwest-Sardinien ein. In den Sommermonaten fliegen die blau-weiß-gelben Boeings der Iren vom österreichischen Graz, den deutschen Flughäfen Memmingen im Allgäu und Hamburg-Lübeck, dem dänischen Billund, ab Eindhoven in den Niederlanden, Reus bei Barcelona sowie von den italienischen Destinationen Brescia, Ancona, Parma und Bari nach Alghero.
Um die neuen Destinationen publik zu machen, hat Ryanair außerdem eine Preisaktion gestartet: Die neuen Verbindungen sind diese Woche zu bestimmten Zeiten ab 5 Euro inklusive aller Steuern und Gebühren zu haben!
>> Alle Informationen zum Flughafen Alghero im Flughafen-Guide Alghero

Mittwoch, 3. Juni 2009

Primavera a Osini in Ogliastra - Frühlingsfest in der Ogliastra

Mit einem Wochenende für die ganze Familie wartet das Städtchen Osini in der Region Ogliastra am kommenden 6. und 7. Juni auf. In dem Bergdorf nördlich der Weinstadt Jerzu findet neben einem großen Frühlingsfest nämlich auch ein lukullisches Kirschfest statt.
Anlässlich der beiden Veranstaltungen werden zuckersüße Kirschen und regionale Spezialitäten, wie Käse, Olivenöl sowie Wein angeboten. Die sardischen Bands Tazenda und I Malinda Mai sowie die Tamburinos aus Gavoi sorgen an beiden Tagen für Partystimmung auf dem Dorfplatz.
Neben einer Flora- und Fauna-Ausstellung haben sich die Veranstalter auch ein buntes Aktiv-Programm einfallen lassen. Mit der Schmalspurbahn, dem Jeep oder zu Fuß geht es zu den Highlights von Osini: zur spektakulären Felsklamm Scala di San Giorgio, zum Nuraghenkomplex Serbissi aus der Bronzezeit, zur großen Tropfsteinhöhle Su Marmuri oder einfach nur in die Altstadt des kleinen Ortes südlich des Parco Nazionale del Golfo di Orosei.
Zur Feier des Tages backen die Frauen der Gemeinde an beiden Nachmittagen auch frisches Brot, um es Besuchern und Gästen anzubieten. Knusprig aus dem heißen Ofen kommen dann köstliche Cocoi Prena und duftendes Civargedda.


Mehr Veranstaltungen auf Sardinien

Montag, 1. Juni 2009

Songs of David Byrne and Brian Eno - David Byrne Tour in Cagliari

34 Jahre nach Gründung der legendären Popgruppe Talking Heads und fast 28 Jahre nach dem Start seiner Solokarriere steht der Wahl-New-Yorker David Byrne Ende Juli 2009 auf der Bühne des römischen Amphitheaters in Cagliari.
Am 27. Juli wird der schottische Exzentriker in der Inselhauptstadt neben seinem neuen Album „Everything That Happens Will Happen Today“, das er gemeinsam mit Brian Eno komponiert hat, auch zahlreiche Songs seiner alten Gruppe, wie Remain in Light, I Zimbra und Once in a Lifetime präsentieren. Das Konzert soll eine Brücke schlagen zwischen Vergangenheit und Zukunft.
1881 startete der Frontman der Talking Heads seine Solokarriere. Seine erste Platte „My Life in the Bush of Ghosts“, die er gemeinsam mit dem damaligen Komponisten und Produzenten der Talking Heads Brian Eno aufgenommen hatte, galt als wegweisend für die Verbindung traditioneller ethnischer Musik mit modernen, elektronischen Klängen.
Mit seinem Weggefährten von damals hat der 57-jährige Byrne letztes Jahr nun seine neue Platte gemacht, bei der Eno ihm per E-Mail seine Instrumentales geschickt hat und er die Texte dazu geschrieben hat. Der legendäre Partner wird allerdings nicht in Cagliari anwesend sein. Neben den Instrumentalisten wird Byrnes Truppe aus einem dreiköpfigen Backgroundchor und drei Tänzern bestehen – alle in klinischem Weiß gekleidet.
Weitere Songs die es zu hören gibt: „More songs about buildings and food", “Fear of Music”, „Heaven” sowie Songs von Eno, wie “St.Elmo’s Fire” und “I’ll Come Running”.

Veranstaltungsort: Römisches Amphitheater in Cagliari
Konzertbeginn um 21.30 Uhr
Tickets ab 35,00 Euro.

Der Karten-Vorverkauf für die David Byrne Tour hat schon begonnen. Tickets gibt es im Vorverkauf in Cagliari bei Box Office in der Viale Regina Margherita, bei Piazza Repubblica Libri auf der Piazza Repubblica, im Tabakwarenladen auf der Piazza Yenne und bei Manifattura Karalitana in der Via Donizetti.

Mehr Veranstaltungen auf Sardinien

Weitere Infos auf der Homepage des Veranstalters: www.voxday.com