Dienstag, 26. Januar 2010

Das Kunst- und Kulturzentrum Il Ghetto hat in Cagliari (Süd-Sardinien) die Foto-Ausstellung „99 click +1. Fotografie, storie di incanti“ verlängert

Wegen des großen Besucherandrangs hat das Kunst- und Kulturzentrum Il Ghetto in Cagliari auf Sardinien seine Wanderausstellung „99 click +1. Fotografie, storie di incanti“ (dt. 99 Klick +1. Fotografien, bezaubernde Geschichten) verlängert.
Die Schau war zunächst nur bis 31. Januar 2010 geplant. Nach Angaben des Kunst- und Kulturzentrums haben zahlreiche Besucher die Ausstellung in den vergangen zwei Monaten gesehen: „Aufgrund des großen Interesses wird die Foto-Ausstellung deswegen bis 28. Februar 2010 zu besichtigen sein“, freuen sich Flavio Piras, Vorsitzender des Giov-Anna Piras Fonds und Kunstsammler Antonio Manca.

Im Schlossviertel der Inselhauptstadt Cagliari sind ca. 100 Fotografien von insgesamt 73 Künstlern zu bestaunen. Darunter das wohl bekannteste Foto von Robert Doisneau „Baiser de l'Hôtel de Ville“, das ein sich vor dem Pariser Rathaus küssendes Paar zeigt, das gewaltige Bild von Henri Cartier-Bresson, das eine Menschenmenge präsentiert, die auf Mahatma Gandhis Trauerfeier wartet und das 1936 entstandene Foto Dorothea Langes, das eine heimatlose Mutter mit ihren drei Kindern portraitiert.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 9.00 bis 13.00 und von 16.00 bis 20.00 Uhr. Montags geschlossen.

Mehr zur Foto-Ausstellung „99 click +1. Fotografie, storie di incanti” im Ghetto in Cagliari

Mehr Ausstellungen auf Sardinien

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!