Dienstag, 26. Januar 2010

Flughafen Olbia wird weiter ausgebaut: 55 Millionen für den Airport Costa Smeralda im Nordosten von Sardinien

Der Flughafen Olbia Costa Smeralda wird weiter ausgebaut: Insgesamt 55 Millionen Euro wollen die Regierung in Rom, die Region Sardinien und die private Betreibergesellschaft des Flughafens Geasar in den nächsten Jahren in den nordostsardischen Flughafen investieren. Die Piste nochmals verlängert werden, damit auch vollbeladene Großraummaschinen in Olbia landen können. Außerdem soll die Infrastruktur rund um den Flughafen verbessert werden. So soll die Staatsstraße SS 199 ausgebaut werden, die den Flughafen mit der Schnellstraße SS 131 und der Ortsumfahrung Olbia verbindet. Östlich des Flughafens soll die enge Brücke über den Fluß Rio Padrongianus erweitert werden, die vor allem in den Sommermonaten als Nadelöhr der SS 125 Richtung Porto San Paolo gilt und häufig für Staus und Behinderungen sorgt.
Der Flughafen Olbia war erst in den letzten Jahren massiv ausgebaut worden und gilt als der modernste Flughafen Sardiniens. Erst 2009 wurde die Start- und Landebahn verlängert und ein neues Terminal für Privatflugzeuge eröffnet. Auch für den Umweltschutz wird in Olbia einiges getan: In diesem Jahr hat Olbia die Umweltmanagementnorm ISO 14001 erhalten.

>> Mehr Informationen zum Flughafen Olbia bei sardinien.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!