Donnerstag, 28. Januar 2010

Nostra Signora di Bonaria: Die Basilika in der Inselhauptstadt Cagliari feiert alljährlich drei Feste zu Ehren der Schutzheiligen von Sardinien

Rund um die Basilka Nostra Signora di Bonaria, in der Inselhauptstadt Cagliari, feierte die Kirche drei Feste zu Ehren der Patronin der Seefahrer und höchsten Schutzheiligen von Sardinien.
Friedlich und harmonisch geht es am 25. März 2010 zu. An diesem Termin, wird dem historischen Tag gedacht, an dem im Jahre 1370 eine Marienstatue an das Strandufer vor den Toren Cagliaris gespült wurde.
Der Legende nach geriet, in diesem Jahr ein spanisches Segelschiff auf hoher See in einen schweren Sturm. In ihrer Not warfen die Seeleute die gesamte Fracht über Bord, darunter eine schwere Kiste. In dem Moment, als die Kiste das Wasser berührte, legte sich wunderbarerweise der Sturm. Die Kiste wurde an den Strand vor Cagliari geschwemmt, wo sie von den Brüdern des Klosterordens "Nostra Signora della Mercede" gefunden wurde. Sie enthielt eine Marienstatue, welche in der linken Hand das Jesuskind und in der rechten eine brennende Kerze hält. Seitdem gilt die Madonna di Bonaria als Patronin der Seefahrer.
Auch das Patronatsfest am 24. April 2010 vereint Fans und Gläubige rund um die Basilica Nostra Signora di Bonaria. Wie am 25. März, gibt es auf diesem Fest, das der heiliggesprochene Papst Pius X. 1870 einführte und bei dem er die Madonna von Bonaria zur höchsten Schutzheiligen von Sardinien erhob, vor allem Besinnliches.
Den größten Zuruf hat alljährlich hingegen das Fest zu Ehren von Nostra Signora di Bonaria am ersten Sonntag im Juli. Die gelungene Mischung aus Sommerfest, Bootsprozession und engagierten Gläubigen soll auch am 4. Juli 2010 wieder zahlreiche Personen aus der ganzen Insel in die Hauptstadt Cagliari locken.

Weitere Infos zur Basilika Nostra Signora di Bonaria


Mehr Feste auf Sardinien

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!