Donnerstag, 7. Januar 2010

Ryanair nimmt alle italienischen Inlandsflüge wieder auf

Ryanair nimmt alle Inlandsflüge in Italien wieder auf und bietet damit auch die Verbindungen von Flughäfen wie Rom-Ciampino, Mailand-Bergamo, Treviso-Venedig und Pisa nach Alghero und Cagliari wieder an. Das gab die Fluggesellschaft heute in Rom bekannt. Erst am 23. Dezember 2009 hatte die irische Billigfluggesellschaft verkündet, alle Inlandsflüge ab dem 23. Januar bis auf Weiteres auszusetzen. Vorausgegangen war der Entscheidung eine Auseinandersetzung von Ryanair mit der italienischen Flugverkehrs-Regulierungsstelle ENAC über Check-In Dokumente. Ryanair weigert sich, die von Gesetzeswegen auf Inlandsverbindungen akzeptierten Identifikationsnachweise auf ihren Flügen anzuerkennen. Die ENAC hat nun Ryanair recht gegeben und erlassen, dass die Iren entgegen der aktuellen Gesetzeslage von ihren Fuggästen verlangen darf, beim Check in einen Personalausweis (carta d’identitá) oder einen Reisepass vorlegen zu müssen. Das italienische Recht sieht vor, dass auch von der Präfektur erlassene Füherscheine, Waffenbesitzkarten, Fischereigenehmigungen und andere amtlich erlassene Dokumente auf Inlandsflügen als Identitätsnachweis anerkannt werden müssen. Die Entscheidung von Ryanair, deswegen alle inneritalienischen Flüge zu streichen, hatte in Italien eine Protestwelle ausgelöst und dem irischen Low Cost Carrier eine massive Medienpräsenz verschafft. Ryanair ist nach der Alitalia mittlerweile die Nummer zwei im italienischen Personenluftverkehr und bietet von Cagliari zehn und von Alghero acht Flugverbindungen auf das italienische Festland an.

>> Follow Me - Der Sardinien.com Flughafen-Guide
>> Alle inneritalienischen Verbidnungen nach Sardinien im Überblick

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!