Dienstag, 12. Januar 2010

Sant’Antonio Abate: Karnevalsauftakt in Mamoiada im Inland von Sardinien

Auf Sardinien finden sich das ganze Jahr über viele Anlässe, um nach Herzenslust ausgelassene Feste zu feiern.
Den alljährlichen Auftakt macht am 16. und 17. Januar 2010 die Feier zu Ehren des Heiligen Antonio Abate in Mamoiada, die offiziell den sardischen Karneval einleitet.
Dieses schaurig schöne Fest erlebt am kommenden Sonntag seinen Höhepunkt in einem Narrenumzug der Mamuthones und Issohadores durch das Bergdorf in der wunderschönen Barbagia di Ollolai.
Am Abend des 16. Januar werden riesige Holzfeuer neben den Kirchen die dem Heiligen Antonio Abate gewidmet sind entzündet. Sie brennen die ganze Nacht durch und aus dem dicken, aufsteigenden Rauch ist angeblich zu ersehen, ob das neue Erntejahr unter einem guten oder schlechten Vorzeichen beginnt.
Der Tag danach ist der Starttermin für Mamuthones und Issohadores: Wild hüpfende Zottelmonster mit großen, dumpf scheppernden Glocken und lasso-werfende Wächter in signalroten Kostümen. Zwecks Unterhaltung und Heiterkeit machen sich einige von ihnen einen Spaß draus, nicht nur die närrischen, wüst dreinschauenden Mamuthones, sondern auch Zuschauer mit dem Lasso einzufangen.
Der 17. Januar ist jedoch nur der Auftakt, die eigentlichen närrischen Tage fallen in die Karnevalszeit im Februar.

Lesen Sie mehr über das Fest zu Ehren des Heiligen Antonio Abate in Mamoiada

Das Masken-Museum in Mamoiada

Weitere Feste auf Sardinien

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!