Mittwoch, 24. Februar 2010

Ryanair streicht Flüge von Bremen und Billund nach Alghero (Nordwest-Sardinien)– Fluggäste in den Osterferien betroffen

Ryanair streicht zum 28. März 2010 insgesamt acht Flugverbindungen nach Alghero. Wie erst gestern bekannt wurde, wird auch die Dänemark-Strecke Billund-Alghero aus dem Programm genommen. Zudem wurden die Flüge von März bis Mai, die bisher noch buchbar waren, ebenfalls gestrichen. Wie sardinien.com bereits am 12. Februar 2010 berichtete, hat Ryanair die Flugverbindung von der Hansestadt nach Nordwest-Sardinien gestrichen, nachdem sich die sardische Regionalregierung geweigert hatte, einer Forderung nach 5 Millionen zusätzlicher Marketingbeihilfen für den Flughafen Alghero nachzukommen.
Betroffene Fluggäste haben in den letzten Tagen Emails der irischen Billigfluggesellschaft erhalten und können den bereits bezahlten Flugpreis entweder zurückfordern oder kostenlos auf eine andere Strecke umbuchen. Besonders tragisch für viele Sardinien-Urlauber: Die kurzfristige Streckenstreichung fällt auch in die Karwoche, traditionell eine beliebte Reisezeit für Urlauber aus Deutschland, die die Osterfeiertage unter der Sonne Sardiniens verbringen möchten.
Urlauber, die von Norddeutschland nach Sardinien möchten, bleibt ab sofort nur noch der Umweg über Düsseldorf-Weeze nach Alghero, denn auch die Lübeck-Alghero-Verbindung, die erst im letzten Jahr eingeweiht wurde, fällt 2010 ersatzlos weg. Urlaubern aus dem Norden der Republik können außerdem auf die Flugverbindung Airberlin von Hamburg nach Olbia ausweichen. Airberlin bietet außerdem Umsteigeverbindungen von Münster und Hannover nach Olbia und Cagliari an.Die Nachrichten über die Flugstreichungen nach Alghero sind ein schwerer Schlag für die Tourismusindustrie an der Korallenriviera. Erst im letzten Jahr hatte der kleine Flughafen im Nordwesten Sardiniens dank zahlreicher neuer Ryanair-Strecken einen Passagierrekord verzeichnet. Die Region Sardinien, die sich von Ryanair nicht weiter mit Anfragen nach Marketingbeihilfen unter Druck setzen lassen will, verhandelt derzeit mit mehreren Fluggesellschaften über Alternativen für Billigflüge nach Alghero. Gespräche werden sowohl mit der italienschen Alitalia-Tochter Air One, also auch mit der englischen easyJet geführt. Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Airberlin, deren Name ebenfalls gehandelt wird, äußerte sich bisher nicht zu dem Thema.


>> Alle Airlines und Billigflieger, alle Strecken ab Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie viele Tipps zu Flughäfen auf Sardinien!

1 Kommentar:

  1. danke für eure guten recherchen- zu den verschiedensten themen. am ende lande ich ich immer auf eurem blog, wenn ich zu einem thema über sardinien informationen suche. es gibt schon viele, viele links zu euch von meinem blog: www.o-solemio.de/blog/
    mit grüßen aus dem norden deutschlands und einem herzlichen dank für eure tolle arbeit und eure interessanten seite, die ich sehr gerne lese!! sigrid von o-solemio

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!