Donnerstag, 25. März 2010

Das Gold von Cabras: Ein Film auf 3sat über Sardiniens Bottarga

Die getrockneten Fischeier der Meeräsche gehören zu den kulinarischen Köstlichkeiten der Insel.
Besonders geschätzt ist der Rogen von den Fischen aus dem Lagunensee von Cabras, an der Westküste von Sardinien. Er wird zunächst an der Luft getrocknet, danach gepresst und schließlich geräuchert.
Die kleine Köstlichkeit wird in einem Menü meist als Vorspeise, in kleinen Scheiben in einer Olivenölmarinade oder zusammen mit Artischockenscheiben gereicht. Viele Sarden richten damit aber auch ihre Nudelgerichte an. In einigen Restaurants werden die Spaghetti alle Arselle (Spaghetti mit Venusmuscheln) zum Beispiel mit geriebener Bottarga bestreut.

Am kommenden Montag, den 29.03.2010 zeigt der Kultursender 3sat den Film „Das Gold von Cabras - Sardiniens Bottarga“. Aus dem Sendungstext:

„Bottarga - getrockneter Fischrogen - ist eine Spezialität der westlichen Küstenregion auf der Mittelmeerinsel Sardinien. Früher war der Rogen ein Arme-Leute-Essen, heute ist er Bestandteil der feinen Küche. Der Film 'Das Gold von Cabras - Sardiniens Bottarga' erzählt von der Herstellung dieser einfachen, aber dennoch raffinierten Speise, und vom Alltag der Fischer und ihrer Frauen, die den Fischrogen in Fabriken verfeinern.“

Das Gold von Cabras - Sardiniens Bottarga
Film von Hilde Bechert
Sendungstermin: Montag, 29.03.2010, 17:00 Uhr, 45 Min., 3sat

Mehr Informationen auf der Website von 3sat

Mehr Informationen über die Küche der Sarden

Sardinien-Rezept: Spaghetti alla Bottarga di Cabras

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!