Dienstag, 9. März 2010

Sardinien: Trüber Märzanfang mit Regen

Hatten die letzten Februartage auf Sardinien schon tiefblauen Himmel, gleißenden Sonnenschein und Temperaturen um die 18 Grad gebracht, bestimmt in diesen Tagen kalte Luft aus Westen das Wetter auf der italienischen Mittelmeerinsel.
Seit Montag Abend, dem 8. März 2010 bringen dichte Wolken starke Regenfälle, wobei es in den höheren Lagen im Inland auch zu leichten Schneefällen kommen kann.
Wie die Online-Ausgabe der italienischen Tageszeitung „Il Corriere della Sera“ mitteilte, gibt es am heutigen Dienstag im Süden von Sardinien die größte Chance auf etwas Sonne zwischendurch. Im Norden der Insel kommt es hingegen zu starken Niederschlägen. Vereinzelt sind auch starker Wind, Gewitter und hoher Seegang nicht ausgeschlossen.
Die Tageshöchstwerte liegen nördlich von Nuoro zwischen 8 und 10 Grad, südlich von Oristano und Arbatax bei 12 Grad.
Eine deutliche Verbesserung der Wetterverhältnisse ist erst für den kommenden Donnerstag vorgesehen.

Aktuelle Wettervorhersage für Sardinien

Weitere Informationen zu Wetter auf Sardinien


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!