Freitag, 16. April 2010

Die Asche des Vulkans Eyjafjallajökull hat den Flugverkehr in Deutschland lahm gelegt: Auch Flüge nach Sardinien betroffen

Die Asche des isländischen Gletscher-Vulkans Eyjafjallajökull hat seit gestern Abend die Flughäfen in Hamburg, Bremen, Hannover und Berlin fest im Griff.
Heute Morgen schloss auch der Flughafen in Düsseldorf. Am Köln Bonn Airport wurden zahlreiche Flüge annulliert, darunter die Verbindungen nach Olbia, an der Nordostküste von Sardinien, und nach Cagliari im Süden der Insel.
Der Flughafen London Stansted hat hingegen bis heute Abend um 19.00 Uhr alle Flüge eingestellt. Davon betroffen die Verbindung nach Alghero, an der sardischen Nordwestküste.
Auch der Luftraum über dem Flughafen Frankfurt-Hahn ist zurzeit geschlossen. Wie lange es dabei bleibt, hängt davon ab, wann die Aschewolke abzieht.
Unklar ist die Situation am Allgäu Airport Memmingen. Auch hier könnte der Ryanair-Flug nach Alghero von einer eventuellen Sperrung betroffen sein, denn letzten Prognosen zufolge soll sich die Rauchwolke innerhalb Deutschlands in südliche Richtung bewegen. Bisher teilte der Flughafen auf seiner Internetseite jedoch keine Annullierung der Alghero-Verbindung mit.

Passagiere, die für heute einen Flug gebucht haben, sollten auf jeden Fall ihre Airline anrufen, bevor sie zum Flughafen fahren.


Übersicht aller Flüge nach Sardinien

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!