Mittwoch, 5. Mai 2010

Cagliari, Monumenti Aperti – Tage des offenen Denkmals im Süden von Sardinien

Am kommenden Wochenende, dem 8. und 9. Mai 2010, öffnet die Stadt Cagliari für zwei Tage ihre Denkmäler.
Besucher, Schüler, Architektur-, Kunst- und Geschichtsliebhaber können am Samstag und Sonntag mehr als 140 Bau-, Kultur-, Garten und Bodendenkmäler der Inselhauptstadt im Süden von Sardinien besichtigen: Vom römischen Amphitheater aus dem 2. Jahrhundert v. Chr. am Hang von Buoncammino, über die frühchristliche Basilika von San Saturnino und den Monumentalfriedhof von Bonaria bis zum romanisch-punische Tempel in der Viale Trento.

Viele historische Stätten, u.a. die Chiesa di San Giuseppe Calasanzio neben dem Torre dell’Elefante (Elefantenturm), die unterirdischen Gänge des Palazzo Reggio (Königspalast), die Villa Vivaldi Pasqua aus dem 18. Jahrhundert und der Sitzungssaal der Regionalversammlung erlauben zum ersten Mal einen Blick hinter die Kulissen, da sie normalerweise für Besucher geschlossen sind.

Experten, Eigentümer, Schüler und Studenten laden zu Führungen ein und stellen an Informationsständen und im Rahmen von Einzelveranstaltungen die einzelnen Denkmäler und Sehenswürdigkeiten vor. Die alten Gemäuer und Orte werden aber auch durch Lesungen an den historischen Stätten zu neuem Leben erweckt, etwa durch die Buchbesprechungen von drei sardischen Autoren.
Sonderführungen und Ausstellungen sollen zudem an das Thema Denkmalschutz heranführen und für den Erhalt des kulturellen Erbes der Inselhauptstadt werben.

Ein Bummel durch die Altstadt und andere historische Stadtteile Cagliaris kann an diesem Wochenende auch mit einem vielfältigen Degustations-Programm kombiniert werden: In der Mediateca del Mediterraneo, einer neuen Bibliothek mit modernen und vielfältigen Medien, sind Besucher und Gäste zum Probieren mediterraner Genüsse eingeladen. Das neue Zentrum liegt oberhalb der Piazza Yenne.

Samstag Besichtigung von 16.00 bis 20.00 Uhr;
Sonntag Besichtigung durchgehend von 9.00 bis 20.00 Uhr.

Alle Denkmäler mit Führungen in deutscher oder englischer Sprache im Überblick:

Anfiteatro Romano e Cisternone – Viale Sant’Ignazio 19 - Deutsch
Biblioteca Universitaria e Sala Settecentesca – Via Università – Deutsch
Castello e Parco di San Michele – Colle di San Michele - Englisch
Chiesa di Sant’Efisio – Via Sant’Efisio 14 - Englisch
Ghetto – Via Santa Croce 18 – Englisch
Musei e Collezioni Università di Cagliari – Viale Poetto 1, Ponte Vecchio – Englisch
Museo Archeologico Nazionale – Cittadella dei Musei, Piazza Arsenale – Deutsch
Museo d’Arte Siamese – Cittadella dei Musei, Piazza Arsenale – Englisch
Parco Naturale Regionale Molentargius e Città del Sale – Via La Palma - Deutsch
Torre dell’Elefante – Piazza San Giuseppe – Englisch
Torre di San Pancrazio – Piazza Indipendenza – Englisch

Weitere Informationen und alle Denkmäler im Überblick auf der Homepage von Monumenti Aperti

Tag des offenen Denkmals in anderen Gemeinden Sardiniens

Mehr zu Cagliari

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!