Dienstag, 25. Mai 2010

„Viel Geschrei um schwarze Vögel“: 3sat zeigt einen Film über die Situation der Kormorane auf Sardinien

Über 150 Vogelarten leben in den Lagunenseen von Sardinien. Einige überwintern in dem etwa 13.000 ha großen Naturparadies der Insel, viele andere sind nur auf dem Durchzug.
Vor allem im Winter ist es ein atemberaubendes Schauspiel den schnatternden, piepsenden und zwitschernden Enten, Blässhühnern, Flamingos, Meerschwalben und Kormoranen zuzuschauen.
Die Sendung Netz Natur beleuchtet am morgigen Mittwoch die Situation der einst fast ausgestorben, heute wieder weit verbreiteten Kormorane und zeigt, welche weitreichenden Konsequenzen menschliche Eingriffe in die Natur haben. Aus dem Sendungstext:

„Der Himmel wird schwarz, Vögel soweit das Auge reicht. Männer feuern Petarden ab und ballern mit der Flinte. Was nach einem Hitchcock-Film klingt, ist in Sardinien Realität. Zu Tausenden und Abertausenden ziehen dort die schwarzen Kormorane jeden Morgen von ihren Schlafplätzen zur nahe gelegenen Lagune, um sich ihre Bäuche mit Tonnen von Fischen voll zuschlagen. Einst fast ausgestorben, haben sich die geschickten Wasservögel in Europa wieder verbreitet. Auch in der Schweiz sorgen Kormorane für Ärger. Fischer regen sich auf, schießen in die Luft oder auf die Vögel, und wollen sie auch in Schutzgebieten am liebsten dezimieren - mit Schützenhilfe des zuständigen Bundesamtes. Sobald es kalt wird, ziehen die Vögel aus den nördlichen Küstengebieten von Holland, Deutschland oder Dänemark bis Russland südwärts, in wärmere Zonen. In den nördlichen Brutgebieten wurden die schwarz gefiederten Konkurrenten der Fischer seit dem Mittelalter verfolgt und ihre Eier verzehrt. Mit dem Aufkommen des Insektizids DDT waren die Restbestände der Kormorane stark gefährdet, da die Aufnahme des Insektenvernichtungsmittels über die Nahrungskette zu instabilen, dünnen Eierschalen führte. Resultat: zerstörte Bruten, zerdrückt von den eigenen Eltern. Das Verbot von DDT in den 1970er Jahren und ihr Schutzstatus rettete die Vögel vor dem endgültigen Aus. Seit 1980 schnellte ihre Population in die Höhe ...“

Netz Natur: Kormorane – Viel Geschrei um schwarze Vögel
Moderation: Andreas Moser
Sendetermin: Mittwoch, 26. Mai 2010, 20.15 Uhr, 50 Min., 3sat

>> Mehr Informationen auf der Website von 3sat
>> Mehr zur Fauna auf der Insel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!