Montag, 14. Juni 2010

“Cinque Vele“ für Bosa, Baunei und Posada: Drei Strände auf Sardinien in der Top Vierzehn der besten Strände Italiens

Am vergangenen Freitag, den 11. Juni 2010, hat die Umweltorganisation Legambiente in Rom in Zusammenarbeit mit dem Touring Club (Verein zur Förderung eines kulturellen und qualitativen Tourismus) die Ergebnisse der aktuellen Strand-Studien im Badeführer „Guida Blu“ vorgestellt.

Die höchste Auszeichnung Cinque Vele („fünf Segel“) ging an vierzehn Strände in ganz Italien. Drei davon auf Sardinien!
Neben Posada in der Provinz Nuoro und Baunei in der Provinz Ogliastra gehört in diesem Jahr auch Bosa in der Provinz Oristano zu den Top Vierzehn.

Die „Fünf Segel sind ein italienisches Umwelt-Label, welches jede Saison an die schönsten und saubersten Strände und Badeorte des Landes vergeben wird. Die Anzahl der Segel auf der Flagge (von 1 bis 5) werden als Symbol für einen hohen Umweltstandard, attraktive kulturelle Angebote sowie gute Fremdenverkehrsseinrichtungen Italienweit anerkannt. Die Grundlagen der Verleihung seitens der Umweltorganisation Legambiente und dem Touring Club bauen auf der Übereinstimmung mit vier Hauptaspekten auf: Wasserqualität, Umweltverträglichkeit, kulturelle Kommunikation und Serviceleistungen für den Touristen.

Dicht gefolgt wurde Sardinien in diesem Jahr von Apulien, der in Südost-Italien gelegenen Region am Adriatischen und des Ionischen Meer.

Weitere Informationen zum Thema: http://www.legambienteonline.it/




Cinque Vele für Sardinien: sardische Badestrände ausgezeichnet auf einer größeren Karte anzeigen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!