Montag, 12. Juli 2010

Hundefreundliche Strände auch auf Sardinien: Italienische Tourismusministerin will Italiens Strände für Vierbeiner öffnen

Wenn es nach der italienischen Tourismus-Ministerin Michela Vittoria Brambilla geht, sollen alle Meeranlieger-Gemeinden Italiens künftig mindestens einen Strandabschnitt für Hundefreunde und ihre vierbeinigen Begleiter freigeben. Das sieht ein Ministerialerlass vor, der heute in Rom veröffentlicht wurde. Damit sollen alle italienischen Gemeinden von Ventimiglia bis Triest künftig einen Hundestrand ausrufen und dafür ein einheitliches Regelwerk verabschieden, berichtet der Branchendienst Travelnostop. Die neuen Gemeindeverordnungen sollen unter anderem vorsehen, dass sich nur registrierte Tiere am Strand aufhalten dürfen und Hundebesitzer für die Entsorgung von Hundekot und für die Aufsaicht des Vierbeiners verantwortlich sind. Gebadet werden darf ausschließlich in dem Bereich vor dem markierten Hundestrand.


Bisher haben es Hundebesitzer und Strandfans schwer auf Sardinien. Offiziell für Hunde zugelassene Strände gab es auf der Insel bisher nur wenige. Meist galt: Tiere dürfen nicht an den Strand geführt werden und dürfen sich nicht am Strand aufhalten, selbst wenn sie einen Maulkorb tragen und angeleint sind. Vor allem in der Saison werden die Hundeverbote am Strand von Gemeinde und Hafenamt reguliert und kontrolliert.
Die neue Verordnung soll helfen, hier ein einheitliches Regelwerk zu schaffen. Außerdem sollen Italiens Ferienregionen haustierfreundlicher werden. Dies hat nicht nur mit Tourismusförderung zu tun, sondern hat auch einen ernsten Hintergrund: Noch immer werden In Italien zahllose Hunde, Katzen und andere Haustiere kurz vor Ferienbeginn einfach ausgesetzt.

>> Mehr Informationen in unserem Artikel Tierische Ferien auf Sardinien: Reisen mit Hund & Co.

>> Hund und Badeurlaub auf Sardinien

>> Die Bestimmungen der einzelnen Reedereien und Fluggesellschaften - das müssen Sie bei einer Fährüberfahrt oder Flugreise nach Sardinien beachten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!