Montag, 5. Juli 2010

Von Afrika nach Sardinien: Italiener versucht von Tunesien nach Villasimius zu schwimmen

Am 21. Juli 2010 will sich ein 55-jähriger Italiener in einer außergewöhnlichen Anreise nach Sardinien versuchen: Der Biologe Giovanni Brancato startet den Versuch, mit eigener Kraft von Afrika aus an die sardische Südostküste schwimmen. In sieben Tagesetappen á 30 Kilometer will Brancato vom tunesischen Cap Blanc, dem nördlichsten Punkt des afrikanischen Festlands, aus Sardinien erreichen. Das meldet die italienische Nachrichtenagentur ANAS. Für die etwa 220 Kilometer vom Schwarzen Kontinent auf die zweitgrößte Mittelmeerinsel seien etwa 272 Tausend Schwimmzüge notwendig. Je nach Wetterlage werde die Ankunft des Hobbyschwimmers für den 27. oder 28. Juli 2010 in Villasimius, im äußersten Südosten der italienischen Mittelmeerinsel, erwartet, so ANAS weiter.

>> Mehr Informationen zur Anreise nach Sardinien mit den Alternativen Schiff oder Flugzeug
>> Sport auf Sardinien

(Foto: Wikimedia)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!