Donnerstag, 8. Juli 2010

Wenn die Arbeit zum Kampf wird: Fotoausstellung zur Arbeitsmarktsituation auf Sardinien

Unter dem Titel „Eroi, quando il lavoro diventa una Battaglia“ (dt. Helden, wenn die Arbeit zum Kampf wird) stellen zwei sardische Fotografen die Bildergebnisse ihrer Fotorecherche über die dramatische Arbeitsmarktsituation auf Sardinien vor.
Auf ihrer Fotoreise im Norden und Süden der Insel haben Roberto Cadeddu und Fiorella Sanna die Arbeitsmarktsituation und Arbeitsbedingungen der Beschäftigten der Petrochemie-Anlage Vinyls in Porto Torres und des Call Centers VOL2 in Cagliari erkundet.

Für ihre Bildserie näherten sich die sardischen Fotografen der Welt der Arbeiter und Angestellten. In ihren eindringlichen, dokumentarischen Bildern entstand ein authentisches Bild der aktuellen Lebens- und Arbeitssituation der Beschäftigten: Durch die schwierigen Anforderungen der Weltmärkte, Zeitdruck, mangelnde Absicherung und Überwachung am Arbeitsplatz schauen die meisten einer ungewissen Zukunft entgegen.

Die Fotoschau wurde am 7. Juli um 20 Uhr in der Galerie MK Spazio Cultura in der Inselhauptstadt Cagliari eröffnet und wird bis zum 18. Juli 2010 zu sehen sein.

Die Ausstellung kann zu den normalen Öffnungszeiten des MK Spazio Cultura dienstags bis sonntags von 19.00 bis 22.00 Uhr besichtigt werden. Montags geschlossen.

Ausstellungsort: MK Spazio Cultura, Via santa Croce 9, Cagliari


Mehr Ausstellungen auf Sardinien

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!