Freitag, 17. September 2010

Airberlin: Sommerflugplan 2011 zur Buchung freigegeben

Startschuss für die Sardinien-Verbindungen im Airberlin-Sommerflugplan 2011. Wieder hat Airberlin seinen Sardinien-Flugplan ausgedünnt, so entfällt 2011 die Direktverbindung von Hannover nach Olbia. Die sardische Inselhauptstadt Cagliari wird ab April wieder von Deutschland aus angeflogen, allerdings nur von München aus. Die Direktverbindung von Köln in die sardische Landeshauptstadt wird nach jetziger Planung nicht mehr bedient.



Nach Olbia, dem Flughafen Nordostsardiniens und der Costa Smeralda sind Flüge ab Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Nürnberg und Zürich bis zu 2 mal wöchentlich, ab Wien (mit Flyniki) 3x wöchentlich, und ab Köln/Bonn, München und Stuttgart bis zu 6 mal pro Woche buchbar. Airberlin bietet außerdem zahlreiche Umsteigeverbdingungen an: Über die Drehkreuze Düsseldorf, München, Köln, Wien, Stuttgart, Hamburg, Nürnberg oder Zürich kann man außerdem ab Alicante, Belgrad, Berlin-Tegel, Dresden, Faro, Hannover, Ibiza, Innsbruck Karlsruhe/Baden, Klagenfurt, Kopenhagen, London, Münster/Osnabrück, Malaga, Moskau, Nizza, Palma de Mallorca, Paris, Salzburg Sofia, Stockholm, Sylt und Tel Aviv in Richtung Costa Smeralda abheben. Die indirekten Verbindungen der Airberlin sind aber teilweise mit langen Umsteigezeiten und hohen Gebühren verbunden.


Wen es weiter nach Süden zieht, der kann von April bis Oktober 2011 nach Cagliari fliegen – im Sommerflugplan 2011 aber nur noch ab München direkt. Zusätzlich gibt es von der österreichischen Airberlin-Partnergessellschaft Flyniki noch einen Flug von Wien nach Südsardinien, der von Anfang Mai bis Anfang Oktober angeboten wird. Umsteigeverbindungen über München und Wien sind ab Alicante, Belgrad, Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Köln/Bonn, Klagenfurt, Münster/Osnabrück, Malaga, Moskau, Nizza, Palma de Mallorca Stockholm und Sylt buchbar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!