Dienstag, 14. September 2010

Tankstellenstreik in Italien – Ab heute bleiben die Zapfsäulen im ganzen Land geschlossen

Änderung vom 14.09.2010, 19 Uhr: Gute Nachrichten für Autofahrer - Der Tankstellenstreik in Italien wurde in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch aufgehoben. Alle Zapfsäulen Italiens bleiben auch in dieser Woche regulär geöffnet.


Ab heute bleiben für drei Tage in Italien alle Tankstellen geschlossen. Die Gewerkschaften der Tankstellenpächter haben zu der Arbeitsniederlegung ausgerufen, die nicht nur Zapfsäulen mit Tankwart betreffen, sondern auch die Selbstbedienungs-Tankstellen des Landes. Am Streik nehmen Pächter aller Mineralölkonzerne teil und im Laufe des Dienstag Tages haben sich vor zahlreichen Tankstellen bereits lange Schlangen gebildet, berichten italienische Medien. Hintergrund für den Tankstellenstreik sind Proteste der etwa 25.000 Pächter in Italien gegen ihre schmalen Verdienstmargen.
Der Streik beginnt mit der Schließung der Autobahntankstellen des Landes, betrifft also alle, die von Österreich und der Schweiz in Richtung der Häfen Livorno oder Genua reisen oder an diesem Wochenende die Rückreise Richtung Norden antreten. Alle „stazioni di servizio“ schließen ihre Zapfsäulen heute, Dienstag den 14. September 2010 ab 22.00 Uhr und öffnen erst wieder am Freitag, den 17.09. ab 22.00 Uhr. Alle Tankstellen außerhalb der Autobahnen und damit auch alle Zapfsäulen auf Sardinien verkaufen hingegen ab morgen, Mittwoch den 15. September 2010, ab 7.30 Uhr kein Benzin mehr und drehen den Sprithahn erst ab Sonnabend, 7.30 Uhr, wieder auf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!