Mittwoch, 20. Oktober 2010

Krawalle in der Inselhauptstadt von Sardinien: Berufsschäfer demonstrierten gestern in Cagliari vor dem Regionalrat

Um auf ihre Situation aufmerksam zu machen und die Freigabe von Geldern für die Tierzucht zu fordern, demonstrierten am gestrigen Dienstag, dem 19. Oktober 2010 zahlreiche Berufsschäfer aus ganz Sardinien vor dem Regionalparlament in der Inselhauptstadt Cagliari.

Während Vertreter der sardischen Schäfer im Palazzo Regionale in der Via Roma mit den Mitgliedern des Regionalrates über das Gesetz zur Förderung der Tierzucht verhandelten, eskalierte am späten Nachmittag vor den Toren des Palastes der friedlich begonnene Hirtenzug.

Die Gewalt spitzte sich zu, nachdem Unbekannte mit Steine und Flaschen warfen. Die Sicherheitskräfte setzten Tränengas und Schlagstöcke ein. Es gab Verletzte und fünf Festnahmen.

Nach der gewalttätigen Auseinandersetzung von gestern Nachmittag und den Protesten um den kontroversen Polizeieinsatz geht die Demonstration am heutigen Mittwoch weiter.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!