Montag, 15. November 2010

Prentzas Apertas: Seneghe lädt am letzten November-Wochenende zum Olivenfest an der Westküste von Sardinien

Wie jedes Jahr im Herbst dreht sich auch 2010 auf Sardinien im November alles um das grüne Gold des Mittelmeeres.
Die Olivenernte ist einer der Höhepunkte des Jahres und das Olivenfest am letzten November Wochenende in Seneghe ist Anziehungspunkt für Genießer von nah und fern.
Vom 27. bis 28. November sorgen zahlreiche Stände mit traditionellen Spezialitäten, Degustationen, Ausstellungen und Musik bei Groß und Klein für ein mediterranes Vergnügen.
Ausreichend Gelegenheit, sich von der hohen Qualität des lokalen Olivenöls und der damit angerichteten Speisen zu überzeugen hat man bei den Ausflügen in die Olivenhaine der Umgebung.
Den besonderen Reiz dieses Olivenölfestes an der Westküste der Insel machen zudem die schöne Lage zu Füßen des Montiferru, das charakteristische Flair, die gehobene sardische Küche und das exquisites Olivenöl aus.
Genießer sollten auf jeden Fall die feinen, kaltgepressten Olivenöle und die köstlich milde Creme von grünen Oliven auf hauchdünnem, knusprigem pane carasau probieren!

Das knapp 2000-Seelen-Dorf Seneghe ist aber nicht nur für sein leckeres Olivenöl sondern auch für seine hervorragenden Vokalmusiker, die historisch überlieferten Volkstänze und eine ausgefallene Karnevalstradition berühmt.

Lesen Sie mehr über das Olivenöldorf Seneghe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!