Mittwoch, 31. März 2010

Processione dei Misteri in Iglesias – Mysterienfeier im Südwesten von Sardinien

Auch auf Sardinien wird die frühchristliche Paschafeier der alten Kirche heute in mehreren Einzelliturgien gefeiert.
Nach der Palmsonntagszeremonie, doch noch vor dem Gründonnerstags-, Karfreitags- und Auferstehungsfest wird in vielen Städten und Dörfern der Insel am Dienstag vor Ostern die Mysterienliturgie begangen. Sie bildet den Auftakt der zahlreichen eindrucksvollen Prozessionen, die das ganze Christenmysterium nicht nachspielen, sondern symbolisch vergegenwärtigen.
Am gestrigen Dienstag begann die Mysterienfeier in Iglesias außerhalb des normalen Tagesablaufes gegen 19.00 Uhr in der Chiesa di San Michele, in der Altstadt des kleinen Städtchens an der Südwestküste von Sardinien.
Die Teilnehmer der religiöse Körperschaft "Arciconfraternita del Santo Monte" waren in weiße Kutten gehüllt. Ihr Antlitz wurde durch nach oben spitz zulaufende Kapuzen, die nur einen kleinen Schlitz für die Augen freilassen, versteckt.
Sie führten sieben prächtige Standbilder mit sich herum, die das Geschick Jesu, die wichtigsten Momente seines öffentlichen Wirkens und seines Kreuzganges, darstellen: Im Gebet im Garten Gethsemane, in der Gefangennahme, in der Geißelung, der Krönung, im Gang zum Kalvarienberg, in der Kreuzigung und der Schmerzensmutter offenbarte sich der Bruderschaft und den Gläubigen das Mysterium.

Bei der Messe am heutigen Mittwoch werden die Öl-, Lorbeer-, Rosmarin und Lavendelzweige des ersten Standbildes, in dem Jesus im Gebet im Garten Gethsemane gezeigt wird, gesegnet und an die Gläubigen verteilt.

Am Gründonnerstag und Karfreitag finden zwei weitere beeindruckende Prozessionen, die in Iglesias zur traditionellen Kar-Liturgie gehören, statt: Die Processione dell’Addolorata und die Processione del Descenso.


Fotos von der gestrigen Processione dei Misteri in Iglesias

Mehr über Ostern auf Sardinien

Lu Lunissanti - Mysterienfeier in Castelsardo

Su Desclavament – die lange Karfreitagsnacht in Alghero

Placebo in Sarroch: Alternative Rock am 29. August 2010 in Süd-Sardinien

Die seit über zehn Jahren erfolgreiche Alternative Rock-Band Placebo spielt in diesem Sommer auch auf Sardinien auf. Der Gig der Rockband um den Lead-Sänger Brian Molko, die vor allem für Ihre großartigen Live-Konzerte bekannt sind, steigt am 29. August 2010 in Sarroch bei Cagliari. Das Konzert in Südsardinien ist eines von nur zwei Placebo-Konzerten in Italien – fünf Tage später tritt die Combo in Passariano di Codroipo (Udine) auf.
Placebo hat erst im letzten Jahr ihr sechstes Album „Battle for the Sun“ veröffentlicht und den Preis als „Best Alternative Act“ bei den MTV Europe Music Awards abgesahnt.



Das Placebo-Konzert in Sarroch findet auf dem Sportgelände „Campo Sportivo“ statt, der Eintritt beträgt 30 Euro. Karten gibt es in allen autorisierten Vorverkaufsstellen der Insel und unter http://www.vivaticket.it/ und http://www.ticketone.it/.





Dienstag, 30. März 2010

Air Berlin expandiert in Italien: höhere Flugfrequenzen aber auch Streckenstreichungen nach Sardinien

Die zweitgrößte deutsche Airline möchte den italienischen Markt erobern und hat ihr Flugangebot von und nach Italien zum Sommer 2010 ausgebaut.
Von April bis Oktober bietet Air Berlin in diesem Jahr ab Deutschland, Österreich und der Schweiz wöchentlich bis zu 320 Verbindungen zu 14 italienischen Flughäfen an, erläuterte Vorstandschef Joachim Hunold auf einer Pressekonferenz am vergangenen Donnerstag in Mailand.
In diesem Sommer fliegen die rot-weißen Jets beispielsweise erstmals ab Stuttgart und Köln nach Florenz bzw. Pisa, sowie ab Berlin, München und Zürich nach Bari, Brindisi und Neapel.
An die italienische Adriaküste, nach Rimini geht es hingegen ab Berlin, Hamburg, Karlsruhe, Köln, Münster, Nürnberg, Stuttgart, Basel und Zürich. Weiter ausgebaut wurden auch die Verbindungen nach Mailand und Venedig.
Zudem hat der Carrier seine Kapazitäten auf den Strecken nach Olbia, an der Nordostküste von Sardinien, und Catania, an der Ostküste von Sizilien, erhöht.
Im Vergleich zum Vorjahr ist der Flughafen in Olbia, unweit der wunderschönen Costa Smeralda durch eine Steigerung der Flugfrequenzen u.a. ab Hamburg, Düsseldorf, München, Nürnberg, Frankfurt/M, Stuttgart, Köln und Zürich noch besser erreichbar.
Nach Cagliari, in die südlich gelegene Inselhauptstadt, fliegt Air Berlin nur noch ab München und Köln. Die Strecke Stuttgart – Cagliari wurde ebenso aus dem Sommerflugplan 2010 gestrichen wie die Verbindung Hannover – Olbia.

Flüge von Air Berlin nach Sardinien buchen

Übersicht aller Flüge nach Sardinien

Montag, 29. März 2010

Sonnige und windige Osterferien auf Sardinien – Das Insel-Wetter startet gemischt in den April

Viel Sonne, aber auch viel Wind – so könnte man das Sardinien-Wetter der nächsten Tage beschreiben. Von Olbia bis Iglesias und von Asinara bis Villasimius strahlt der heiße Planet in dieser Woche fast unbehindert über der Insel, denn ein kräftiger Wind aus unterschiedlichen Richtungen sorgt in den nächsten Tagen dafür, das kaum eine Wolke am Himmel übrigbleibt. Sardinien-Urlauber werden in den nächsten Tagen also mit fantastischen Panoramablicken mit einer Fernsicht von weit über zehn Kilometern belohnt.


Auch die Temperaturen der nächsten Tage sind mit 15 bis 20 Grad recht angenehm. Wer allerdings in den Osterferien schon einmal das erste Bad im Mittelmeer nehmen will, sollte ein dickes Fell haben: Bei Wassertemperaturen von 14 Grad in Nord- und 16 Grad in Südsardinien muss man schon allen Mut zusammennehmen, um einen Sprung in das kühle Nass zu wagen.
Ausgerechnet zu Ostern lässt der Wettergott dann dicke Wolken über der Insel aufziehen. Am Ostersonntag ist es auf der ganzen Insel bewölkt, allerdings werden keine Schauer vorhergesagt. Ideal also, um an den Osterprozessionen in Alghero, Castelsardo, Bosa, Cagliari oder Iglesias teilzunehmen oder der Die Passionsprozession "S'Incontru" in Oliena oder Orosei beizuwohnen. Leichte Wetterbesserung ist aber schon für Ostermontag vorhergesagt!

Freitag, 26. März 2010

Camping an Bord 2010: Angebote von Sardiniaferries und Moby Lines

Viele Campingfans traf die Nachricht von Moby Lines im November 2009 wie ein Blitz aus heiterem Himmel: Auf der beliebten Fährstrecke Livorno-Olbia sollte ab 2010 kein Übernachten im eigenen Campingwagen mehr möglich sein. Wer mit dem Camper, Hymer oder Wohnmobil nach Sardinien reist, sollte sein Gefährt künftig in der Garage unterstellen und eine Deckpassage oder Kabine buchen. Als Ausgleich hatte die Moby Lines ein erweitertes Kontingent an Sonderpreisen für Überfahrten mit dem Camper in Aussicht gestellt.
Nach Beschwerden zahlreicher Camper stellt die Moby nun doch einige wenige Plätze zur Überfahrt an Deck und mit Übernachtung im eigenen Feriengefährt zur Verfügung. Camper können von April bis September mit so genannten RO-PAX-Fähren (Frachtfähren, auf denen auch Überfahrten für Privatpersonen gebucht werden können) auf der Strecke Piombino-Olbia (Samstag) und Olbia-Piombino (Freitag und Sonntag) an Deck im Wohnwagen übernachten. Da nur wenige Plätze verfügbar sind, sind die Tarife aber zumeist teurer als eine normale Überfahrt mit Kabine auf einer reinen Personenfähre.
Kurz vor Saisonbeginn sorgt aber auch der Konkurrent Sardinia Ferries für Aufregung: Die Fährgesellschaft hat am heutigen Freitag, den 26.März angekündigt, 2010 Camping an Bord ab Livorno anbieten zu wollen. 40 Plätze pro Überfahrt auf der Strecke Livorno-Olbia mit der „Strada Corsara“ können vom 1.April bis Ende Oktober 2010 gebucht werden. Anfragen und Reservierungen sind derzeit nur telefonisch oder per E-mail über die Corsica Sardinia Ferries Buchungszentrale möglich: 0180-5000-483 für Deutschland, 0900-7778898 für die Schweiz und 0039-019-2156809 für Österreich. E-Mail info@corsicaferries.com. Die Abfahrtszeiten sehen wie folgt aus: Montag, Mittwoch und Freitag um 21.00 Uhr ab Livorno nach Olbia und dienstags, donnerstags und sonntags um 19.30 Uhr ab Olbia nach Livorno. Die Fähre Strada Corsara wurde bisher nur im Frachtverkehr eingesetzt. Die Reederei Strade Blu ist eine Frachtfährgesellschaft und gehört mehrheitlich zur Corsica Sardinia Ferries.

>> Übersicht über alle Fähren nach Sardinien

Anfahrt, Tickets, Ein-schiffung: Infos zu allen Häfen auf einen Blick im
>> Fährhafen-Guide

Donnerstag, 25. März 2010

Das Gold von Cabras: Ein Film auf 3sat über Sardiniens Bottarga

Die getrockneten Fischeier der Meeräsche gehören zu den kulinarischen Köstlichkeiten der Insel.
Besonders geschätzt ist der Rogen von den Fischen aus dem Lagunensee von Cabras, an der Westküste von Sardinien. Er wird zunächst an der Luft getrocknet, danach gepresst und schließlich geräuchert.
Die kleine Köstlichkeit wird in einem Menü meist als Vorspeise, in kleinen Scheiben in einer Olivenölmarinade oder zusammen mit Artischockenscheiben gereicht. Viele Sarden richten damit aber auch ihre Nudelgerichte an. In einigen Restaurants werden die Spaghetti alle Arselle (Spaghetti mit Venusmuscheln) zum Beispiel mit geriebener Bottarga bestreut.

Am kommenden Montag, den 29.03.2010 zeigt der Kultursender 3sat den Film „Das Gold von Cabras - Sardiniens Bottarga“. Aus dem Sendungstext:

„Bottarga - getrockneter Fischrogen - ist eine Spezialität der westlichen Küstenregion auf der Mittelmeerinsel Sardinien. Früher war der Rogen ein Arme-Leute-Essen, heute ist er Bestandteil der feinen Küche. Der Film 'Das Gold von Cabras - Sardiniens Bottarga' erzählt von der Herstellung dieser einfachen, aber dennoch raffinierten Speise, und vom Alltag der Fischer und ihrer Frauen, die den Fischrogen in Fabriken verfeinern.“

Das Gold von Cabras - Sardiniens Bottarga
Film von Hilde Bechert
Sendungstermin: Montag, 29.03.2010, 17:00 Uhr, 45 Min., 3sat

Mehr Informationen auf der Website von 3sat

Mehr Informationen über die Küche der Sarden

Sardinien-Rezept: Spaghetti alla Bottarga di Cabras

Frühlingsfestival in San Sperate: Das Sound Spring Festival im Süden von Sardinien bringt Misfits auf die Bühne

Am 16. April 2010 dröhnen in San Sperate die schnörkellosen Songs der US-amerikanischen Horror-Punkband Misfits durch die Nacht.
Auf dem Sportplatz des Museumsdorfes nördlich der Inselhauptstadt Cagliari bringt die 1977 in Lodi (New Jersey) gegründete Band ihre 2009 erschienene EP zur Aufführung.
„Land of the Death“ heißt das neue Mini-Album um Bassist und Sänger Jerry Only, dessen Name sich an den gleichnamigen Film des Grusel-Movie-Regisseurs George A. Romero anlehnt.
An ihrem einzigen Sardinien-Termin spielen die Misfits nicht nur neue Songs, sondern ballern auch ihre größten Hits durch die Boxen. Doch es gibt auch italienischen Hardcore Punk zu hören. Am dritten Freitag im April tritt die Postpunk-Gruppe Il Teatro degli Orrori als Co-Headliner vor Misfits und nach der sardischen Rockabilly-Punk-Band The Giannies beim Sound Spring Festival im Süden von Sardinien auf.

Misfits gilt als Begründer des Horrorpunk. Die Punkband, deren Name sich an Marilyn Monroes gleichnamigen letztem Film (dt. Nicht gesellschaftsfähig) anlehnt, wurde Ende der 1970-er Jahre von Glenn Danzig gegründet, der vor allem durch seine markante Stimme auffiel. Nach der vorübergehenden Auflösung der Gruppe im Jahre 1983 wurde Danzig 1995 bei der Wiedervereinigung von der melodischen Stimme Michale Graves abgelöst. Seit 2002 hat Jerry Only neben dem Bass nun auch den Gesang übernommen. Die 2009 veröffentlichte EP „Land of the Dead“ wurde in folgender Besetzung aufgenommen: Jerry Only Gesang und am Bass, Dez Cadena von Black Flag an der Gitarre und Robo am Schlagzeug.
Das Logo der Band, der Crimson Ghost, ist ein Film-Serial aus dem Jahr 1946.

Veranstalter: KUNTRA live and events
Veranstaltungsort: Sportplatz in San Sperate
Konzertbeginn: The Giannies 21.30 Uhr, Il Teatro degli Orrori 22.00 Uhr, Misfits 23.30 Uhr
Tickets: ab 17,00 Euro

Mehr Veranstaltungen auf Sardinien

Mittwoch, 24. März 2010

Die Fährgesellschaft Sardinia Ferries erhöht die Passagierkapazität nach Sardinien

Mit Eröffnung des Sommerfahrplanes am kommenden Freitag, den 26. März 2010 bietet der Reeder Sardinia Ferries auf der Strecke von Civitavecchia nach Golfo Aranci 20 Prozent mehr Abfahrten nach Sardinien.
Im Hinblick auf die zweitgrößte Mittelmeerinsel Italiens setzt das korsische Schifffahrtsunternehmen in diesem Jahr auf Wachstum: „2009 hatten wir auf der Strecke Civitavecchia – Golfo Aranci 170.000 Passagiere, das Ziel 2010 sind 200.000“, so Eckhard Kloth, Geschäftsführer der Corsica & Sardinia Ferries GmbH aus München.

Auf der Strecke zwischen Civitavecchia, der kleinen Hafenstadt unweit von Rom, und Golfo Aranci, dem ehemaligen Fischerdorf an der Nordwestküste von Sardinien, kommen die modernen Fähren der Kategorie Mega Express zum Einsatz (Mega Express Two und Mega Express Three). Die Überfahrt dauert 5 Stunden und 15 Minuten.

Neben der saisonalen Strecke Civitavecchia - Golfo Aranci bietet der Reeder zudem auch eine ganzjährige Verbindung von Livorno nach Golfo Aranci an.

Dienstag, 23. März 2010

Ryanair nimmt Bremen-Alghero wieder auf: Ab Juni geht es wieder von der Hansestadt an die Korallenriviera

Der irische Billigflieger Ryanair fliegt 2010 nun doch von Bremen nach Alghero – allerdings nicht bereits ab 29. März, wie im letzten Jahr angekündigt, sondern erst ab dem 1. Juni 2010. Das hat der Flughafen Alghero zusammen mit der Airline heute bekannt gegeben. Zunächst sollte die Strecke für 2010 nach einem Streit zwischen der Region Sardinien und Ryanair ganz gestrichen werden, wird nun aber doch wieder aufgenommen, allerdings wie im letzten Jahr nur in den Sommermonaten. Neu hinzu kommen außerdem eine Verbindung vom schwedischen Göteburg nach Alghero sowie ein Flug ab dem slowakischen Bratislava. Letzterer ist auch für Reisende aus dem nahen Österreich interessant. Erstmals in Alghero landet auch die sardische Fluggesellschaft Meridiana fly: ab Juni bietet sie Inlandsverbindungen nach Bari und Verona an.

Billigflüge nach Sardinien: Last-Minute Flugangebote von Ryanair für April und Mai

Der irische Billigflieger Ryanair macht mal wieder mit extrem günstigen Flugtickets von sich reden. Wer noch bis Donnerstag, den 25. März 2010 auf http://www.ryanair.com/ einen Flug nach Sardinien bucht, bekommt sein Ticket schon ab 7 Euro – inklusive aller Steuern und Gebühren. Das Angebot Last-Minute-Angebot für April und Mai 2010 gilt für einfache Flüge auf den Strecken von Frankfurt-Hahn nach Alghero und Cagliari sowie von Memmingen (München-West) nach Alghero. Aber auch die Ryanair-Strecken von Düsseldorf-Weeze nach Alghero und Cagliari sowie die Verbindung Karlsruhe/Baden nach Cagliari sind für den Frühling 2010 sehr günstig zu haben: Tickets gibt es auf diesen Strecken schon ab unter 20 Euro.

>> Mehr Informationen über Billig- und Linienflüge bei sardinien.com

Montag, 22. März 2010

Mit Helvetic Airways ans Mittelmeer: Die 2 für 1 Aktion gilt auch für Flüge nach Sardinien

Wer gerade seinen nächsten Urlaub auf Sardinien plant, sollte sich bei Helvetic Airways umschauen.
Die Schweizer Fluggesellschaft feiert Ostern und bietet ihren Kunden ab sofort als Ostergeschenk ein 2für1 Special.

Wer bis zum 11. April 2010 um 17.00 Uhr einen Linienflug bei Helvetic Airways für zwei Personen bucht, zahlt nur ein Billet. Für jede zweite Person entfällt der Ticketpreis und es sind lediglich Steuern und Gebühren zu zahlen.

Kurzentschlossene können von Mai bis Juni 2010 zum Beispiel von Zürich nach Olbia, an die wunderschöne Costa Smeralda, fliegen.
Doch Achtung! Die Anzahl der Plätze für diese Aktion ist beschränkt und das Angebot kann nur über das Service Center von Helvetic unter +41 44 270 85 00 gebucht werden.
Service Center Gebühren entfallen. Taxen und Gebühren sind für alle Fluggäste zu entrichten. Die Aktionspreise können nicht mit anderen Promotionen, Gutscheinen und Begünstigungen kombiniert werden.

Buchungszeitraum: Ab sofort bis Sonntag, 11.04.2010, 17 Uhr. Reisezeitraum: Mai und Juni 2010

Helvetic-Flüge nach Sardinien buchen


Freitag, 19. März 2010

Sardinien: Italienische Meisterwerke aus dem 20. Jahrhundert in einer Ausstellung in Nuoro zu sehen

Seit dem 5. März 2010 finden italienische Meisterwerke aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in Nuoro Beachtung.

"Capolavori del '900 italiano. Dall'Avanguardia al Ritorno all'ordine" (dt. Italienische Meisterwerke aus dem 20. Jahrhundert. Von der Avantgarde bis zur Rückkehr zur Ordnung) heißt die Schau, die es bis zum 6. Juni 2010 im MAN, dem Museum für Kunst, im Herzen von Sardinien zu sehen gibt.

Mit den Kunstwerken einiger der wichtigsten Vertreter des italienischen Erneuerungsprozesses, wie Giacomo Balla, Umberto Boccioni, Carlo Carrà, Giorgio de Chirico, Arturo Martini, Giorgio Morandi, Medardo Rosso, Alberto Savinio, Gino Severini und Mario Sironi, veranschaulicht die Ausstellung einen wichtigen Abschnitt der italienischen Kunstgeschichte im 20. Jahrhundert.

Die Sammlung wurde von Gabriella Belli und Cristiana Collu kuratiert.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 13.00 Uhr und von 16.30 bis 20.30 Uhr. Montags geschlossen.

Mehr Ausstellunge auf Sardinien

Das Museum für Kunst in Nuoro

Weitere Informationen über Nuoro


Che. Revolucion Y Mercado: Das Kultbild mehrerer Generationen in einer Ausstellung im Süden von Sardinien

In Zusammenarbeit mit Trisha Ziff, dem UCR/California Museum of Photography und der UC Riverside zeigt das Museo del Territorio Sa Corona Arrubia in Lunamatrona eine Ausstellung über den argentinisch–kubanischen Freiheitskämpfer Ernesto Che Guevara.
Unter dem Titel "Che. Revolucion y Mercado” erzählt die Schau, im kleinen Landschaftsmuseum im Süden von Sardinien, die Geschichte des meistgedruckten Fotos der Welt: Che Guevara, fotografiert vom Kubaner Alberto Korda am 5. März 1960.

Ein Jahr nach der kubanischen Revolution im Jahre 1959, explodierte im Hafen von Havanna ein mit Munition beladener Frachter. Bei der Explosion starben fast hundert Hafenarbeiter, 200 weitere wurden verletzt. Am Tag der Beerdigungsfeier gab es einen riesigen Trauermarsch durch die kubanische Hauptstadt. Viele kamen um die Revolution zu unterstützen, auch Ernesto Che Guevara war dabei als Alberto Korda zweimal auf den Auslöser drückte.
Aus dem ersten Schnappschuss wurde nichts, die zweite Aufnahme des Che wurde hingegen unsterblich und zum scheinbar meistreproduzierten Foto der Welt. Sein „encabronado y dolente“, d.h. wütender und trauriger Ausdruck, seine halblangen Haare und die Mütze mit dem bekannten Stern erlangten Kultstaus.

Ausgehend von Kordas Bild und den Werken anderer bekannter Fotografen, wie Vik Muniz, Pedro Meyer, Martin Parr, Marcos Lopez sowie Annie Leibovitz, versucht die Ausstellung zu erklären, warum dieses Bild zur Ikone mehrere Generationen wurde und bis heute noch so eine große Faszination ausübt.
Neben Fotos und Vintage Prints zeigt die Ausstellung bei Villanovaforru insgesamt etwa 200 Exponate, u.a. Poster, Filme, Bekleidungsstücke, Kunstgegenstände und Kleinode des argentinischen Revolutionärs.
Die Ausstellung kann noch bis zum 5. September 2010 besichtigt werden.

Homepage des Museo del Territorio Sa Corona Arrubia

Weitere Ausstellungen auf Sardinien

Donnerstag, 18. März 2010

Sardinien: Marc Chagall und das Alte Testament - Ausstellung mit Radierungen und Farblithographien des jüdischen Malers in Cagliari

Das Centro Comunale d’Arte e Cultura Il Ghetto in Cagliari startet mit einer neuen großen Ausstellung in den Frühling.
In Zusammenarbeit mit der Botschaft der Republik Belarus zeigt das Kunst- und Kulturzentrum in der Inselhauptstadt vom 19. März bis 27. Juni 2010 eine umfangreiche Ausstellung, die dem großen weißrussischen Künstler Marc Chagall gewidmet ist.
Zum ersten Mal werden auf Sardinien, unter dem Titel “Il veggente di Vitebsk – Marc Chagall e l’Antico Testamento” (dt. der Hellseher aus Witebsk – Marc Chagall und das Alte Testament), Chagalls Radierungen und Farblithographien für den druckgraphischen Zyklus zum Alten Testament gezeigt.
Zur Ausstellung gehören alle 105 Radierungen aus dem Zyklus „La Bible“, sowie die 1966 entstandenen Farblithographien zu „Exodus“.
Der in einer frommen jüdischen Familie aufgewachsene Maler aus Witebsk (Weißrussland) hatte ein ganz besonderes Verhältnis zur Bibel, die ihn schon in seiner frühen Kindheit als größte Quelle der Dichtung gefesselt hatte. Diese spirituelle und künstlerische Verbindung mündete später in dem Versuch, das gesamte Alte Testament zu illustrieren.
Die 129 ausgestellten Kunstwerke des 1985 verstorbenen Künstlers sind Leihgaben aus einer privaten Sammlung.
Vernissage: 19. März 2010, 18.00 Uhr

Mittwoch, 17. März 2010

MM-Wanderführer Sardinien: Tracks und Wegpunkte für das eigene GPS-Gerät inklusive

GPS-Wandern mit Tracks ist in, Verlaufen ist out! Mit dem Wanderführer Sardinien aus dem Michael Müller Verlag können Bergsteiger und Aktivurlauber sich jetzt auch von Satelliten leiten lassen.
Die Tracks und Wegpunkte zu den Sardinien-Touren können sich die Besitzer des kleinen, handlichen Büchleins auf das eigene GPS-Gerät downloaden. Für die Registrierung und den Download beim Verlag benötigt man nur den freigerubbelten Code auf der Rückseite des Buches.
Auf einsamen Wanderwegen wird der Wanderer bei Verlassen der ausgearbeiteten Insel-Strecken dann von seinem eigenen Navigationsgerät gewarnt.

Der Wanderführer bietet 35 schöne Touren rund um die Insel Sardinien. Neben vielen Tipps und praktischen Hinweisen wie Schwierigkeitsgrad, Länge, Dauer, Charakter, Markierung, Ausrüstung und Verpflegung bietet das Büchlein zu jeder Tour ein Höhenprofil und ein Kartenausschnitt. 67 Farbfotos und eine ausklappbare Übersichtskarte helfen bei der Orientierung.

Sandra Lietze – Wanderführer Sardinien
Verlag: Michael Müller Verlag (März 2009)
Preis: EUR 14,90
Broschiert: 144 Seiten
Format: 19,6 x 10,8 x 1,4 cm

Zur Rezension und Buchbestellung

Weitere Reiseführer Sardinien

Der Sardinien.com-Wanderführer

Dienstag, 16. März 2010

Italien-Aktion: Mit Air Berlin zu Schnäppchenpreisen auch nach Sardinien fliegen

Air Belin, Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft, bietet in diesen Tagen ein besonderes Angebot für alle Schnellentschlossenen.
Auf ausgewählten Flügen nach Italien gibt es 30% Rabatt. Für diese Aktion gilt es allerdings schnell zu sein, da das Angebot am 18. März 2010 endet.
Italienliebhaber und Reisefreudige können von Juni bis August 2010 auf ausgewählten Direktflügen zum Beispiel auch nach Sardinien fliegen.
Tickets von Köln/Bonn nach Olbia, an der wunderschönen Costa Smeralda oder in die Inselhauptstadt Cagliari gibt es schon ab 12,95 Euro.
Sichern Sie sich Ihren nächsten Italienurlaub und genießen Sie Dolce Vita, Sonne, Strand und mehr auf Sardinien.

Das Angebot gilt One-Way nur für ausgewählte Direktflüge von Deutschland nach Italien bzw. Sardinien.
Die Ersparnis von 30% bezieht sich auf den Flugpreis inkl. Kerosinzuschlag sowie Steuern und Gebühren; jedoch nicht auf die jeweils anfallende Ticket-Service-Charge.
Reisezeitraum: Juni bis August 2010; Buchungszeitraum: 16. bis 18. März 2010

Air-Berlin-Flüge nach Sardinien buchen

Freitag, 12. März 2010

Schnäppchen-Aktion bei easyJet: Mit bis zu 25% Ermäßigung ab Deutschland und sogar bis zu 35% Preisnachlass ab der Schweiz nach Sardinien fliegen

Im Frühjahr und Sommer günstig durchstarten und ans Mittelmeer fliegen?
Kurzentschlossene könnten von einer Schnäppchen-Aktion des britischen Billigfliegers easyJet profitieren.
Ab sofort und noch bis kommenden Dienstag, den 16. März 2010 um Mitternacht kann man sich einen der mehr als 11 Millionen europaweit ermäßigten Sitzplätze bei easyJet sichern.

Ein Flug von Berlin-Schönefeld nach Olbia an der wunderschönen Costa Smeralda bekommt man beispielsweise schon ab 15,99 €. Von Genf geht es hingegen schon für 20,37 CHF an die sardische Nordostküste. Die angegebenen Preise gelten One-Way und für alle Sitzplätze, alle Strecken und alle Tage zwischen dem 19. April bis einschließlich 15. Juli 2010.

Easyjet fliegt das ganze Jahr über von Berlin, Mailand Malpensa und London Gatwick sowie zur Saison vom schweizerischen Genf und EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg sowie vom südenglischen Bristol aus an die Costa Smeralda nach Olbia.
In die Inselhauptstadt nach Cagliari fliegt der englische Billigflieger hingegen ganzjährig ab Mailand Malpensa und London-Luton sowie zur Saison auch ab Berlin, Genf und dem EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg.

easyJet-Flüge nach Sardinien buchen

Übersicht aller Flüge nach Sardinien

Dienstag, 9. März 2010

Sardinien: Trüber Märzanfang mit Regen

Hatten die letzten Februartage auf Sardinien schon tiefblauen Himmel, gleißenden Sonnenschein und Temperaturen um die 18 Grad gebracht, bestimmt in diesen Tagen kalte Luft aus Westen das Wetter auf der italienischen Mittelmeerinsel.
Seit Montag Abend, dem 8. März 2010 bringen dichte Wolken starke Regenfälle, wobei es in den höheren Lagen im Inland auch zu leichten Schneefällen kommen kann.
Wie die Online-Ausgabe der italienischen Tageszeitung „Il Corriere della Sera“ mitteilte, gibt es am heutigen Dienstag im Süden von Sardinien die größte Chance auf etwas Sonne zwischendurch. Im Norden der Insel kommt es hingegen zu starken Niederschlägen. Vereinzelt sind auch starker Wind, Gewitter und hoher Seegang nicht ausgeschlossen.
Die Tageshöchstwerte liegen nördlich von Nuoro zwischen 8 und 10 Grad, südlich von Oristano und Arbatax bei 12 Grad.
Eine deutliche Verbesserung der Wetterverhältnisse ist erst für den kommenden Donnerstag vorgesehen.

Aktuelle Wettervorhersage für Sardinien

Weitere Informationen zu Wetter auf Sardinien