Montag, 29. November 2010

Andreas Dresen – Sardinien ehrt den deutschen Regisseur mit einer Filmreihe

Sardinien ehrt den deutschen Regisseur Andreas Dresen mit einer Filmreihe in der Inselhauptstadt Cagliari.
„Sommer vorm Balkon“ und „Wolke 9“: Dresen, freier Autor und Regisseur in einer Person, ist einer der interessantesten Chronisten seiner Zeit. Er ist bekannt für seine Improvisationen mit denen er Situationen und Momente in realistischen, halbdokumentarischen Szenen einfängt.
Im Dezember 2010 und Januar 2011 präsentiert der deutsch-italienische Kulturverein ACIT, in Zusammenarbeit mit der Region, der Provinz, der Gemeinde, der deutschen Botschaft in Italien und dem Goethe-Institut Rom deshalb einige seiner zahlreichen Fernseh- und Kinofilme.

Der in Schwerin aufgewachsene Filmemacher wurde 1963 in Gera geboren und studierte an der Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam-Babelsberg. Seinen bisher größten Publikumserfolge hatte der bereits mehrfach ausgezeichnete Dresen mit seiner Komödie "Sommer vorm Balkon" über die Probleme zweier Freundinnen mit den Männern und „Wolke 9“ über die späte Liebe einer verheirateten 69jährigen. Darüber hinaus hat Dresen auch Dokumentarfilme gedreht. Auch arbeitet er immer wieder am Theater.


Cinema Tedesco Oggi 2010 – Filmreihe „Uno sguardo dall’est – La Germania riunificata nel cinema di Andreas Dresen“


1. Dezember 2010 – 23. Januar 2011
Originalsprache mit italienischen Untertiteln
Cine Odissea, Viale Trieste 84 – Cagliari
Eintritt frei.

Die Filme im Überblick:

Whisky mit Wodka, 01.12.10 Cine Odissea, 21.15 Uhr
Regie Andreas Dresen – Deutschland 2009, 104 Min.

Wolke 9, 05.12.10 Cine Odissea, 10.30. Uhr
Regie Andreas Dresen - Deutschland 2008, 95 Min.

Stilles Land, 12.12.10 Cine Odissea, 21.00 Uhr
Regie Andreas Dresen - Deutschland 1992, 98 Min.

Nachtgestalten, 15.12.2010 Cine Odissea Ore 21.15 Uhr
Regie Andreas Dresen - Deutschland 1999, 101 Min

Nachts schlafen die Ratten, 19.12.10 Cine Odissea, 10.30 Uhr
Regie Helmut Dziuba - DDR 1988, 10 Min
Die Polizistin, 19.12.10 Cine Odissea, 10.30 Uhr
Regie Andreas Dresen - Deutschland 2000, 97 Min

Halbe Treppe, 12.01.11 Cine Odissea, 21.15 Uhr
Regie Andreas Dresen - Deutschland 2002, 111 Min.

Sommer vorm Balkon, 16.01.11 Cine Odissea, 10.30 Uhr
Regie Andreas Dresen - Deutschland 2005, 110 Min.

Willenbrock, 19.01.11 Cine Odissea, 21.15 Uhr
Regie Andreas Dresen - Deutschland 2005, 108 Min.

Herr Wichmann von der CDU, 23.01.11 Cine Odissea, 10.30 Uhr
Andreas Dresen – Deutschland 2003, 80Min.

Weitere Informationen ACIT-Cagliari Associazione Culturale Italo-Tedesca
Telefon-Fax: +39/070/42965 oder Mobil: +39/348/7292509
E-Mail: acitcagliari@tiscali.it

Montag, 22. November 2010

Mit Grandi Navi Veloci 2011 nach Sardinien: Fähren ab Genua nach Porto Torres und Olbia ab sofort buchbar

Die Fährgesellschaft Grandi Navi Veloci diese Woche ihren Fahrplan für die Sommer-Saison 2011 zur Buchung freigegeben.
Die blau-weißen Luxus-Fähren fahren ganzjährig von Genua nach Porto Torres in Nordwesten von Sardinien sowie zur Saison von Ende Mai bis Anfang Oktober ebenfalls von Genua in das nordostsardische Olbia. Die auch unter dem Kürzel GNV bekannte Fährgesellschaft ist für seine komfortablen Schiffe bekannt und auf den Fähren wurde spezielle Hunde-Zonen eingerichtet. Auf Anfrage sind auch speziell für Vierbeiner ausgestattete Kabinen reservierbar.



Für Sardinien-Freunde beginnt damit der Preisvergleich für Fährüberfahrten: Grandi Navi Veloci ist nach MOBY Lines und Sardinia Ferries die letzte private Fährgesellschaft, die Preise und Abfahrtszeiten für die neue Saison bekannt gibt. Ab sofort lohnt es sich also, den Vergleich anzustellen und die günstigsten Fährtarife zu suchen.

>> Grandi Navi Veloci Fähren bei sardinien.com buchen
>> Aktuelle Übersicht über alle Fährstrecken nach Sardinien
>> Informationen zu den Fährhäfen Genua, Olbia und Porto Torres
>> Urlaub mit dem Hund: Was sie auf Sardinien beachten müssen

Mittwoch, 17. November 2010

Die Kunst des Giuseppe Muglia: Gemäldeausstellung in der Inselhauptstadt im Süden von Sardinien

Am Freitag, den 19. November 2010 öffnet das Kunst- und Kulturzentrum „Castello San Michele“ in der Inselhauptstadt Cagliari seine Tore für die Ausstellung „L’arte di Giuseppe Muglia“, die einem der bedeutenden zeitgenössischen Künstler Sardiniens gewidmet ist.
Bis zum 9. Januar 2011 stehen knapp 80 Meisterwerke des in Sassari beheimateten Malers im Vordergrund der Schau.
In seinen aussagestarken Ölgemälden die zwischen 1973 und 2009 entstanden sind, dominieren kräftige Farben und eine sichere Pinselführung.
Die Bilder sind Spiegel seiner Reise in die Vergangenheit seiner Kindheit: Sie zeigen Land, Leute, Meer und Natur der Insel.

Giuseppe Muglia wurde 1940 in Sassari geboren. Schon als siebenjähriger beginnt er zu malen. Nach seiner Ausbildung am Istituto di Belle Arti in Sassari ging er für 3 Jahre bei Libero Meledina in die Lehre.

Eingebettet in einem wundervoll grünen Stadtpark bietet das "Castello San Michele" neben bezaubernden Ausblicken auf die Lagune von Santa Gilla, den Stadtstrand Poetto und den Teufelssattel Wanderausstellungen und Shows. In der schönen Parklandschaft rund um die alte Burg gibt es zudem ein Restaurant und eine Bar.

Öffnungszeiten: Dienstags bis sonntags 10.00 bis 13.00 und 16.00 bis 19,00 Uhr. Montags geschlossen.
Ausstellungsort: Centro Comunale d’Arte e Cultura Castello San Michele, Cagliari
Vernissage: 19. November 2010 um 17.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 19. November 2010 – 9. Januar 2011

Mehr Ausstellungen auf Sardinien

“Weihnachten 2010”: Gemeinschaftsausstellung der Galerie ArteSpazio in Sassari im Nordwesten von Sardinien

"Natale 2010 heißt eine Ausstellung, die sardische Malerei rund um das Weihnachtsfest zeigt – und unter anderem kostbare alte russische Ikonen präsentiert.

Vom 5. Dezember 2010 bis 20. Januar 2011 zeigt die Galerie ArteSpazio in Sassari in einer Gemeinschaftsausstellung zirka 70 Gemälde sardischer Künstler und etwa 15 alte russische Ikonen mit Original-Zertifikat.

Die Ausstellung im Nordwesten von Sardinien begibt sich auf die Spuren der sardischen Malerei. Sie wirft ein Licht auf die Maler des 19., 20. und 21. Jahrhunderts und präsentiert unter anderem die Werke von Mario Paglietti, Filippo Figari, Giuseppe Biasi, Ballero, Melkiorre Melis, Gianni Serra, Aline Spada, Rodio, Andrea Bellino, Arru, Pazzola, Becca und Pittalis.

Öffnungszeiten: Täglich von 9.30 bis 13.00 und 16.30 bis 20,00 Uhr. Eintritt frei.

Ausstellungsort: Galleria ArteSpazio, Via Principessa Maria 29, Sassari
Vernissage: 5. Dezember 2010 um 17.00 Uhr.
Ausstellungsdauer: 5. Dezember 2010 – 20. Januar 2011.
Die begleitende Ikonen-Ausstellung kann vom 5. bis 30. Dezember 2010 besichtigt werden.

Weitere Informationen zur Ausstellung „Natale 2010“

Mehr Ausstellungen auf Sardinien

Dienstag, 16. November 2010

Sommerflüge nach Sardinien: Von Frankfurt-Hahn, Karlsruhe und Memmingen billig nach Cagliari oder Alghero abheben

Der irische Billigflieger Ryanair hat diese Woche Teile seines Sardinien-Sommerflugplans freigeschaltet, nachdem bereits im Oktober Gerüchte über den Flugplan 2011 kursierten (sardinien.com berichtete). Bereits jetzt sind folgende Sardinien-Verbindungen aus dem deutschsprachigen Raum für den Sommer nächsten Jahres buchbar:

Cagliari-Frankfurt/Hahn: mittwochs und sonntags
Cagliari-Karlsruhe/Baden Airport: mittwochs und sonntags

Alghero-Frankfurt/Hahn: täglich
Alghero-Memmingen: dienstags und samstags


Auch grenznahe Ryanair-Flughäfen werden bedient: Der niederländische Flughafen Eindhoven, der etwa 60km von der deutschen Grenze entfernt und etwa 100 km westlich von Duisburg liegt, wird ebenso angeflogen wie der slowakische Flughafen Bratislava, der nur 55 km vom Flughafen Wien-Schwechat entfernt ist und dessen Einzugsgebiet Österreich, Slowakei, Tschechien und Ungarn umfasst.
Auf dem Ryanair-Flugplan 2011 fehlen die Verbindungen Bremen-Alghero sowie Düsseldorf/Weeze-Alghero und Cagliari. Ob die Flüge ab NRW und Bremen auch 2011 bestehen bleiben, ist noch völlig offen. Wie RP-Online berichtet, will Ryanair bis Weihnachten weitere Einschnitte in Deutschland bekannt geben. Man rede besonders mit den Flughäfen Niederrhein, Bremen und Berlin, sagte Firmenchef Michael O'Leary am Dienstag bei einem Besuch in Berlin. Es werde einen weiteren Abbau für den Sommerflugplan 2011 geben.

>> Anreise mit dem Flugzeug: Die Tabellen zeigen Ihnen alle Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, ab denen Sie nach Sardinien fliegen können.

Das Wetter auf Sardinien: Die warme Sonne verabschiedet sich und macht einem trüben November mit Regen platz

Nach den vergangenen sonnigen Tagen mit Temperaturen um die 24 Grad macht der November auch auf Sardinien seinem Namen wieder alle Ehre.
Unter dem Einfluss atlantischer Luftmassen gewinnt in den nächsten Tagen ein kühleres Klima mit zum Teil kräftigen Niederschlägen und Gewitter die Oberhand.
Zusätzlich beschert ein Tief aus Norwegen kalte Luft und dichte Wolkenfelder.
Die Temperaturen rutschen ab und das Quecksilber klettert gerade mal auf maximal zehn bis fünfzehn Grad.
Die Schneefallgrenze sinkt auf 1200 bis 1400 Meter und in den Hochlagen des Gennargentu-Gebirge ist Schnee möglich.
Außerdem prägen starker Wind und ein entsprechend hoher Wellengang die kommenden Tage.

Aktuelle Wettervorhersage für Sardinien
Weitere Informationen zu Wetter auf Sardinien

Montag, 15. November 2010

Sagra del carciofo – grüne, stachelige Artischocken aus Sardinien beim Festival in Samassi

Ende November, Anfang Dezember wird auf Sardinien die grüne, stachelige Artischocke geerntet!
Das knapp 5000-Seelen-Dorf Samassi nördlich der Inselhauptstadt Cagliari ehrt das Blütengemüse mit Gourmet-Faktor deshalb alljährlich in einem kleinen Fest.
Vom 3. bis 5. Dezember 2010 gibt es in der Hauptstadt der Artischocke im Medio Campidano neben vielen superleckeren Artischockengerichten auch Verkaufsstände rund um die Artischocke sowie andere Delikatessen aus der Region im Süden von Sardinien zu genießen. Samassi ist für seine distelartige, kräftige Kulturpflanze inselweit bekannt und nutzt seit jeher ein großflächiges und fruchtbares Gebiet für den Anbau der stacheligen "carciofi".

Die Artischocke ist ein mit der Distel verwandtes Blütengemüse und wird in Mitteleuropa vor allem als Heilpflanze genutzt. Sie wurde zum Beispiel von dem deutschen "Studienkreis zur Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde" zur Arzneipflanze des Jahres 2003 gekürt.

Frische Artischocken sind prall, fest und von ansprechend grüner Farbe. Die Blätter sind nach oben geschlossen und knackig. Besonders begehrt sind die kleinen, sehr jung geernteten Artischockenknospen. Denn je kleiner die Knospen sind, desto gehaltvoller ihr Geschmack

Auf Sardinien werden aus der leicht bitteren Pflanze zahlreiche leckere Gerichte gezaubert. Köstliche Artischockengerichte zum Nachkochen finden Sie in unserer Rezeptsammlung unter Vorspeisen und Beilagen.

Rezept Carciofi in pinzimonio
Rezept Carciofi con patate
Mehr Feste auf Sardinien

Bild: Artischockenfeld bei Giba
Copyright Foto: Paolo Succu

Prentzas Apertas: Seneghe lädt am letzten November-Wochenende zum Olivenfest an der Westküste von Sardinien

Wie jedes Jahr im Herbst dreht sich auch 2010 auf Sardinien im November alles um das grüne Gold des Mittelmeeres.
Die Olivenernte ist einer der Höhepunkte des Jahres und das Olivenfest am letzten November Wochenende in Seneghe ist Anziehungspunkt für Genießer von nah und fern.
Vom 27. bis 28. November sorgen zahlreiche Stände mit traditionellen Spezialitäten, Degustationen, Ausstellungen und Musik bei Groß und Klein für ein mediterranes Vergnügen.
Ausreichend Gelegenheit, sich von der hohen Qualität des lokalen Olivenöls und der damit angerichteten Speisen zu überzeugen hat man bei den Ausflügen in die Olivenhaine der Umgebung.
Den besonderen Reiz dieses Olivenölfestes an der Westküste der Insel machen zudem die schöne Lage zu Füßen des Montiferru, das charakteristische Flair, die gehobene sardische Küche und das exquisites Olivenöl aus.
Genießer sollten auf jeden Fall die feinen, kaltgepressten Olivenöle und die köstlich milde Creme von grünen Oliven auf hauchdünnem, knusprigem pane carasau probieren!

Das knapp 2000-Seelen-Dorf Seneghe ist aber nicht nur für sein leckeres Olivenöl sondern auch für seine hervorragenden Vokalmusiker, die historisch überlieferten Volkstänze und eine ausgefallene Karnevalstradition berühmt.

Lesen Sie mehr über das Olivenöldorf Seneghe

Freitag, 12. November 2010

Billigflüge nach Sardinien mit easyJet: Schon ab 29,99 ab Berlin und Basel nach Olbia und Cagliari fliegen

Der britische Billigflieger easyJet fliegt auch 2011 wieder nach Sardinien.
Die orange-weißen Airbus-Maschinen heben zwar ganzjährig von Berlin Richtung Olbia ab, im Sommer 2011 allerdings fast täglich: Bis zu 5 Mal pro Woche starten die Flieger ab Schönefeld in Richtung Costa Smeralda.
In das südsardische Cagliari fliegt easyJet hingegen nur im Sommer: Ebenfalls ab Schönefeld wird die Inselhauptstadt vom 27. März bis 28. September 2011 zweimal wöchentlich mittwochs und sonntags bedient.
Ab dem Euroairport Basel/Freiburg/Mulhouse heben die easyJet-Maschinen donnerstags und samstags Richtung Cagliari sowie jeden Samstag Richtung Olbia ab.
Weitere easyJet-Verbindungen nach Cagliari gibt es im Sommer 2011 ab Genf, London und Mailand Malpensa sowie nach Olbia ab Bristol, Genf, London, Lyon, Paris Orly und Mailand.
Alle Strecken sind ab 29,99 Euro und bis Ende September 2011 buchbar.

Donnerstag, 11. November 2010

Lufthansa mit neuen Sardinien-Zielen ab München, Frankfurt am Main und Mailand

Der Münchner Flugplan der Lufthansa umfasst im kommenden Sommer mehr Verbindungen in die sardischen Ziele Cagliari und Olbia. In die sardische Hauptstadt Cagliari fliegt die größte deutsche Fluggesellschaft im Ferien-Monat August sogar bis zu fünfmal pro Woche. Durch die zahlreichen Verbindungen über das Drehkreuz Franz-Josef-Strauß-Flughafen der bayerischen Landeshauptstadt werden fast alle deutschen Flughäfen besser mit Sardinien verbunden.


Lufthansa bietet ihren Kunden für den kommenden Sommer aber auch ab Frankfurt neue Sardinien-Ziele an. Mit Beginn des Sommerflugplans 2011 am 27. März wird Lufthansa jeweils samstags und sonntags Urlauber nonstop vom Rhein-Main-Flughafen nach Olbia Costa Smeralda fliegen. Die französische Nachbarinsel Korsika wird ab Frankfurt am Main ebenfalls bedient: Der Flughafen Bastia wird jeweils sonnabends angeflogen.
Auch inneritalienische Sardinienverbindungen gibt es 2011 im Flugplan der Lufthansa-Tochter Lufthansa Italia: Ab dem Großflughafen Mailand-Malpensa heben die Airbus der Kranich-Airline mehrmals wöchentlich Richtung Olbia und Cagliari ab.Der Hin- und Rückflug zu den Sardinien-Zielen Cagliari und Olbia ist ab 99 Euro buchbar. Der Preis gilt für die Economy Klasse und beinhaltet alle Steuern, Gebühren und die Lufthansa Ticket Service Charge.