Dienstag, 1. März 2011

Das Sardinien-Wetter Anfang März: Regen und Schnee - Sonne erst wieder zum Karnevals-Wochenende

Der März startet mit Niederschlägen auf Sardinien. Nach einem Februar mit vielen Sonnenstunden hat der Regen die Insel die nächsten Tage im Griff. In den Bergen der zentralsardischen Provinz Nuoro kann es auch schneien. Dazu weht ein kräftiger Wind, vor allem in der Meerenge zwischen Sardinien und Korsika, der Straße von Bonifacio. Die Temperaturen steigen nur im äußersten Süden Sardiniens über zehn Grad Celsius.


Doch Karneval ist gesichert: Ab dem Schmutzigen Donnerstag, wenn Gruselgestalten mit Tierfellen, Schellen und Holzmasken mit viel Geschrei, Gebimmel und Gerassel durch die sardischen Dörfer ziehen, kann es zwar noch vereinzelt regnen, aber rechtzeitig zum Wochenende soll es wieder besser werden. Die klassischen Fasnachtsumzüge in den Karnevalshochburgen Tempio Pausania, Bosa, Ovodda, San Gavino und etwa 40 weiteren Gemeinden Sardiniens fallen also nicht ins Wasser – am Sonntag gibt es sogar strahlenden Sonnenschein und Temperaturen um die 15 Grad!




>> Wetter und Klima auf Sardinien
>> Alle Karneval- und Faschingsevents auf Sardinien
>> Der sardinien.com Youtube-Channel mit vielen Karneval-Videos

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!