Samstag, 14. Mai 2011

Bonus Sardo Vacanza – Die Region Sardinien zahlt bis zu 90 Euro Bonus für Fähranreise


Die Region Sardinien erstattet Sardinien-Urlaubern einen Teil ihrer Fährtickets zurück. Reisende, die vom 2. Mai bis 3. Juli 2011 auf Sardinien mindestens drei Nächte in registrierten Hotels, Residenzen, Campingplätzen, Feriendörfern oder Agriturismi übernachtet haben, können den Bonus beantragen. Die Gutschrift wird für mindestens 2 Urlauber mit 60 Euro und maximal drei Reisende mit 90 Euro vergütet. Antragsberechtigt sind EU-Bürger, die mindestens zu zweit reisen. Alleinreisende und Urlauber aus der Schweiz sind von der Bonuszahlung also ausgeschlossen. Anders als zunächst angekündigt, wird der Bonus auch für internationale Fährverbindungen ausgezahlt: Also auch Reisende von und nach nach Bonifacio, Marseille und Barcelona können den Bonus beantragen.
Der Bonus wird nicht, wie zunächst geplant, von Verbraucherschutzverbänden und Tourismusorganisationen ausgezahlt, sondern muss beim Tourismusbeigeordneten der Region beantragt werden.

Um die Erstattung zu beantragen, müssen folgende Unterlagen eingereicht werden:

- Fährticket der einfachen Überfahrt, für die der Bonus beantragt wird, ausgestellt auf die Personen, für die der Bonus beantragt wird. Es muss das Original eingereicht werden.

- Original der Rechnung (fattura oder ricevuta fiscale) der Unterkunft über mindestens drei Übernachtungen. Aus der Rechnung müssen alle Namen der Personen hervorgehen, für die der Bonus beantragt wird. Wurde der Aufenthalt über einen Reiseveranstalter (agenzia di viaggio oder Tour Operator) gebucht, muss man die Unterkunft bitten, für mindestens zwei Personen eine Rechnung über 3 Übernachtungen mit Null Euro Rechnungsbetrag (“fattura a importo zero” che attesti il soggiorno di almeno 2 persone per almeno 3 giorni) beantragt werden. Es reicht nicht aus, Voucher und Rechnungen von Reiseveranstaltungen einzureichen. Die Unterkunft muss nach dem Regionalgesetz legge regionale n. 22/84 klassifiziert sein, was bei den meisten Hotels, Campingplätzen und Agriturismi der Fall ist. Urlauber, die ihre Ferien in Privatunterkünften und privaten Ferienwohnungen verbracht haben, sind also von der Bonuszahlung ausgeschlossen.

- Das komplett ausgefüllte Antragsformular, das in den Hafenbüros ausliegt oder auf der Website der Region Sardinien auf Italienisch und in Kürze auch auf Englisch heruntergeladen werden kann. Wenn der Antragssteller nicht über eine italienische Steuernummer (Codice Fiscale/CF) verfügt, kann alternativ auch die Versicherungsnummer der Grünen Versicherungskarte des Fahrzeugs eingetragen werden. Dazu muss im Antragsformular CF durchgestrichen und mit „Codice Carta Verde“ überschrieben werden.

Nur wenn die Unterlagen vollständig sind und das Antragsformular lückenlos ausgefüllt wurde, wird der Bonus gewährt. Eventuell fehlende Dokumente können nicht nachgereicht werden. Insgesamt stehen Bonuszahlungen für maximal 2 Millionen Euro zur Verfügung. Die Anträge werden nach Eingang bearbeitet, bis die Mittel ausgeschöpft sind. Spätestens 10 Tage nach Bearbeitung soll das Geld dann beim Empfänger ankommen. Das kann also dauern.
Unterlagen müssen bis spätestens 30. Juli 2011 per Einschreiben mit Rückschein an folgende Adresse gesandt werden:

Regione Autonoma della Sardegna
Agenzia Sardegna Promozione
viale Trieste 115
I – 09123 Cagliari

Auf dem Umschlag muss gut sichtbar "Bonus Sardo Vacanza" vermerkt werden.

Wenn während des Sardinien-Aufenthalts in mehr als einer Unterkunft jeweils mindestens drei Nächte übernachtet wurde, kann der Bonus theoretisch zweimal, einmal für die Hinfahrt und einmal für die Rückfahrt, beantragt werden. Wichtig ist dann allerdings, dass man eine separate Fähren-Rechnung für die Hin- und Rückfahrt hat und der Bonus auf jeweils zwei unterschiedliche Antragssteller erfragt wird.


Bonus Sardo Vacanza: Alle offiziellen Informationen auf der Website der Region Antragsformular zum Download

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!